Yusuke Tasaka und Daniel Candeias werden am Freitagabend ein spannendes Match mitgestalten
Yusuke Tasaka und Daniel Candeias werden am Freitagabend ein spannendes Match mitgestalten
2. Bundesliga

Drei heiße Duelle am Tag der deutschen Einheit

Köln - Am Tag der deutschen Einheit finden in der 2. Bundesliga drei heiße Duelle statt. Besonders das Aufeinandertreffen des zuletzt hoch geschlagenen VfL Bochum und des wiedererstarkten 1. FC Nürnberg verspricht große Spannung.

Jan Polak kehrt zurück

Der FCN-Coach kann in Bochum wieder auf den zuletzt gesperrten Jan Polak zurückgreifen. Der Kapitän musste beim umkämpften 3:2-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern noch eine Sperre wegen einer Gelb-Roten Karte absitzen. "Eine Änderung im Kader wird es aufgrund der Rückkehr von Jan Polak in jedem Fall geben", kündigt Ismael den Einsatz des defensiven Mittelfeldspielers an. Damit kann der Franzose aus dem Vollen schöpfen. "Außer Timo Gebhart und Danny Blum stehen alle Spieler zur Verfügung."

Peter Neururer kann mit Torhüter Andreas Luthe ebenfalls einen Rückkehrer begrüßen. Der Keeper hatte zuletzt wegen Problemen an den Lendenwirbeln pausiert. Die heftige 0:5-Niederlage gegen den FC Heidenheim will Neururer nicht überbewerten. "Die Niederlage in Heidenheim tat natürlich weh. Es war ein Ausrutscher, mehr aber auch nicht. Wir haben dort gerechterweise verloren, mehr ist aber auch nicht passiert."

Terodde ist vor Nürnberg gewarnt

Bochums Top-Stürmer Simon Terodde gibt deutlich zu verstehen, was der VfL am Freitagabend erreichen möchte. "Wir wollen dieses Spiel gewinnen, so viel ist klar." Aber auch er verweist auf das Potenzial des Clubs: "Wir wissen aber auch, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, denn der 1. FCN verfügt als Bundesliga-Absteiger über deutlich mehr finanzielle Mittel als der VfL. Entsprechend sieht die Nürnberger Mannschaft aus, die über eine hohe individuelle Klasse verfügt."

Vier der fünf Bochumer Heimspiele in dieser Saison endeten 1:1. Der 1. FC Nürnberg hat noch kein Spiel in dieser Spielzeit mit diesem Ergebnis beendet und auch dem VfL wäre es sicher lieber, wenn ein Sieg gegen den FCN herausspringt. Wie sich die beiden Mannschaften schlagen, können sie ab 18.15 Uhr in unserem Liveticker verfolgen.

SpVgg. Greuther Fürth - FC Erzgebirge Aue

- © imago