Das sind sie - die Topspiele der 2. Bundesliga an den Spieltagen 6 bis 10:

6. Spieltag

FC St. Pauli - 1. FC Kaiserslautern

Zwei Traditionsclubs unter sich: Beide Teams tragen ihre Heimspiele in legendären Stadien aus, das Hinspiel steigt diesmal am Hamburger Millerntor. Am 21. Spieltag der vergangenen Runde siegten die Gastgeber dort mit 2:0, in der Hinrunde gewannen die "Roten Teufel" zuhause mit 4:1. Aktuelle führen die "Kiezkicker" die Liga an.


7. Spieltag

Fortuna Düsseldorf - Alemannia Aachen

Die traditionsreiche Fortuna erwischte nach dem Aufstieg einen guten Start in die Saison. Sechs Zähler aus den ersten vier Spielen stehen für die Düsseldorfer zu Buche. Mit der Alemannia kommt ein Nachbar aus dem Westen der Republik in die ESPRIT arena, der auch in dieser Saison wieder kräftig an die Tür zur Bundesliga klopfen will.


8. Spieltag

Karlsruher SC - Arminia Bielefeld

Die Ostwestfalen gingen mit Thomas Gerstner auf der Trainerbank in die neue Saison. "Ein Absteiger aus der Bundesliga kann nur ein Ziel haben", kündigte der Coach selbstbewusst an. In der Vorsaison feierten beide Teams übrigens jeweils Auswärtssiege in den direkten Aufeinandertreffen, nach dem Gesetz der Serie sieht es für die Badener also nicht so gut aus...


9. Spieltag

TSV 1860 München - MSV Duisburg

Das Hinspiel in der Vorsaison entschieden die Münchner mit 2:0 für sich, im Rückspiel kassierten die "Zebras" beim 4:1 die Punkte ein. Für Ewald Lienen wird es auch eine Reise in die Vergangenheit: Der heutige "Löwen"-Coach war drei Spielzeiten als Profi und zwei als Trainer in Duisburg aktiv.


10. Spieltag

Alemannia Aachen - Union Berlin

Die Alemannia verpasste den Aufstiegszug in der vergangenen Spielzeit als Vierter nur knapp. Am neuen Tivoli geht die Punktejagd fürs "Oberhaus" nun weiter. Die "Eisernen" setzten sich als souveräner Erster in der 3. Liga durch und überzeugten mit drei Siegen und einem Remis aus den ersten vier Partien.