Frankfurt – Der FSV Frankfurt leiht Patrick Schorr von der TSG 1899 Hoffenheim bis zum 30.06.2016 aus. Bezüglich der Ausleihmodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart.

Der 20-Jährige Linksverteidiger absolvierte in der laufenden Saison 14 Regionalligaspiele (zwei Tore, zwei Torvorbereitungen) für die zweite Mannschaft der Kraichgauer. Schorr spielt seine dritte Regionalligasaison und kommt auf insgesamt 35 Einsätze. Er kam ein Mal in der Bundesliga zum Einsatz und blickt bereits auf sieben Länderspiele für Deutschlands U18-, U19- und U20-Nationalmannschaft zurück.

Stöver traut Schorr gute Rolle zu

"Patrick ist ein sehr talentierter Spieler aus dem Hoffenheimer Nachwuchsbereichs. Wir trauen ihm zu, dass er den Konkurrenzkampf auf der Position des Linksverteidigers forcieren wird und beim FSV Frankfurt eine gute Rolle spielen kann", erklärte Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt.

"Ich freue mich darüber, dass ich in meiner Geburtsstadt beim FSV Frankfurt den Schritt in die 2. Bundesliga wagen kann. Nach den Gesprächen mit der Vereinsführung denke ich, dass dies nun genau der richtige Weg für meine weitere Entwicklung ist. Das zeigen auch andere Beispiele wie die Ausleihe von Vincenzo Grifo zum FSV", so Schorr.