Union-Rückkehrer Sebastian Polter trifft gerne gegen die Münchner Löwen - © gettyimages / Stuart Franklin
Union-Rückkehrer Sebastian Polter trifft gerne gegen die Münchner Löwen - © gettyimages / Stuart Franklin
2. Bundesliga

Vorschau: Der Freitag in der 2. Bundesliga

Köln - Der Auftakt des 22. Spieltags der 2. Bundesliga hat bereits Einiges zu bieten: Der 1. FC Union Berlin gegen den TSV 1860 München und Eintracht Braunschweig beim SV Sandhausen kämpfen im Fernduell um Platz drei, in Franken kommt es zum Derby zwischen dem FC Würzburger Kickers und der SpVgg Greuther Fürth.

1. FC Union Berlin - TSV 1860 München

>>> Jetzt beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager mitmachen

>>> Die Partien des Freitags gibt's ab 18.15 Uhr hier in unserem Liveticker

Eiserne und Löwen sind in Form: Sowohl Berlin als auch München haben drei ihrer letzten vier Spiele gewonnen. Union besiegte zuletzt in Folge Bielefeld und Karlsruhe, 1860 fuhr im gleichen Zeitraum zwei Erfolge gegen ebenfalls Karlsruhe und Nürnberg ein. Die jüngere Geschichte des Vergleichs spricht dabei für die Hauptstädter: Die Köpenicker sind gegen die Süddeutschen von der Grünwalder Straße seit vier Duellen ungeschlagen. Vorher gewannen sie allerdings von elf Partien nicht eine.

Für Union geht's um ganz wichtige Punkte. Denn die Mannschaft von Trainer Jens Keller eroberte am letzten Spieltag Platz drei. Der Relegationsrang soll jetzt verteidigt werden. 1860 ist mit 25 Punkten 14., hat sieben Zähler Vorsprung auf die Plätze 15 bis 18.

Für Berlins Coach heißt es Wiedersehen mit dem Ex-Arbeitgeber: Keller lief zwischen 1992 und 1995 für die Münchner Löwen auf, feierte 1994 mit dem TSV den Aufstieg in die Bundesliga. Einer seiner Schützlinge, Sebastian Polter, trifft immer gerne auf und gegen die Löwen: In zwei Einsätzen in der 2. Bundesliga gelangen ihm drei Tore.

>>> Alle Infos zu #FCUM60 im Matchcenter

SV Sandhausen - Eintracht Braunschweig