Braunschweig - Eintracht Braunschweig hat mit dem 2:0 (0:0) gegen den VfL Bochum einen ganz wichtigen Sieg im Aufstiegsrennen eingefahren. Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht klettert durch den Dreier wieder auf Platz zwei im Klassement und ist jetzt punktgleich mit Tabellenführer Stuttgart, der aber am Montag noch spielt. Hannover steht punktgleich auf Platz drei.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

Das Spiel in Kürze

Acht Tage nach der schmerzhaften 0:1-Niederlage in Hannover schoss der schwedische Angreifer Christoffer Nyman (46./87.) die Braunschweiger zum elften Heimsieg der Saison. Sollte Stuttgart am Montag gegen Union Berlin (54) verlieren, ginge das Top-Quartett der Liga punktgleich in die letzten vier Spieltage.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte vor 21.650 Zuschauern schlug Nyman nur 57 Sekunden nach dem Seitenwechsel eiskalt zu. Nyman war es dann auch, der kurz vor Schluss alles klar machte, als er einen zunächst von Manuel Riemann gehaltenen Foulefmeter im Nachsetzen verwandelte.

Gute Nachrichten hatte Braunschweig bereits vor dem Spiel zu vermelden: Der Vertrag mit Offensivspieler Onel Hernández (24) wurde vorzeitig um ein Jahr bis 2020 verlängert.

>>> Alle Infos zu #EBSBOC im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 21. Minute: Bastians aufgepasst
    Wieder Ecke für Braunschweig. Aber am langen Pfosten hat Bastians aufgepasst und klärt mit dem Kopf vor dem heraneilenden Boland ins Toraus. Das war in letzter Sekunde.

  • 22. Minute: Riesenmöglichkeit der Löwen
    Zuck mit der grßen Chance auf das 1:0. Ein toller Pass von Moll in die Spitze, Nymann nimmt diesen im Sechzehner perfekt runter, legt ihn direkt zurück. Aus dem Rückraum kommt Zuck angelaufen, aber der haut den Ball drüber. Riemann war in diesem Moment herausgestürmt, kam gegen Nymann aber zu spät. Das Tor war leer.

  • 39. Minute: Esifeld nimmt Maß
    Noch mal der VfL in der Vorwärtsbewegung. Nach einem Abwehrfehler von Boland kommt Eisfeld aus 20 Metern zu Schuss. Fejzic muss sich lang machen, um den zur Ecke abzulenken.

  • 44. Minute: Riesenchance Nyman
    Wieder sorgen die Braunschweiger über die rechte Seite für Gefahr. zunächst erobert Boland den Ball zurück, dann geht es schnell: Hernandez geht zur Torauslinie, legt zurück inden Strafraum, da tritt erst Zuck über den Ball. Der kommt aber noch zu Nyman, ab der haut das Spielgerät aus kurzer Distanz in die Wolken.

  • 46. Minute: TOOOR Braunschweig - 1:0
    Keine Minute nach Wiederanpfiff bringt Christoffer Nyman die Löwen in Führung. Diesmal behielt er die Nerven und blieb eiskalt beim Abschluss ins kurze Eck.

  • 60. Minute: Nyman vergibt
    Hernandez erneut überragend. Diesmal schüttelt der Braunschweiger Rieble ab, legt zurück. Aber Nymans Abschluss aus elf Metern ist viel zu schwach und Riemann hält den Ball fest. Der Schwede stand ganz frei, da hätte er mehr draus machen müssen.

  • 77. Minute: Fejzic gegen Losilla
    Bochum kommt über Janelt zu einer Chance: Der Leihspieler aus Leipzig erobert zunächst im Mittelfeld den Ball. Dann schickt er Losilla in die Tiefe, aber das Zuspiel ist einen Tick zu lang und Fejzic ist Sieger im Duell mit dem Bochumer.

  • 86. Minute: Latte rettet
    Braunschweig wieder im Angriff. Durch einen Fehler von Gyamerah bekommt Salim Khelifi die Chance auf das 2:0. Aber der Fuß von Riemann lenkt den Ball an die Latte.

  • 87. Minute: TOOOR Braunschweig - 2:0
    Christoffer Nyman versenkt den Nachschuss seines Elfmeters zum 2:0. Das ist dann wohl der Dreier für Braunschweig.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Tweet