München - Auch wenige Tage vor dem Saisonstart nutzten noch drei Vereine der 2. Bundesliga ein Testspiel als ultimativen Formcheck. bundesliga.de hat die Infos.

SpVgg Gerthe 1911 - VfL Bochum 0:20

Vor 20 Jahren unterlag die SpVgg Gerthe 1911 dem VfL mit 0:9, diesmal fiel die Niederlage happiger aus: Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Clubs aus Bochums Norden feierte der VfL durch ein Jubiläumsspiel mit, lockte bei regnerischem Wetter rund 650 Zuschauer an und gewann mit 20:0. Bester Torschütze war Daniel Ginczek (8), vor Kefkir (5) und Aydin (4) sowie Vogt (3).

VfL: Ermes - Freier (46. Kopplin), Johansson, Yahia, Ostrzolek (46. Bönig) - Kramer, Toski (25. Aydin) - Kefkir, Vogt, Uzun - Ginczek

Tore: 0:1, 0:4, 0:20 Vogt (12./26./90., FE), 0:2, 0:3, 0:5, 0:8, 0:9, 0:14, 0:17, 0:19 Ginczek (15./19./27./43./52./76./86./88.), 0:6, 0:10, 0:11, 0:15 Aydin (30./55., FE/70., FE/81.), 0:7, 0:12, 0:13, 0:16, 0:18 Kefkir (38./71./74./82./87.)


SV Rapid Ebelsbach - Greuther Fürth 0:17

Die SpVgg Greuther Fürth hat das letzte Testspiel vor dem Saisonauftakt gewonnen. Das Team von "Kleeblatt"-Trainer Mike Büskens besiegte den SV Rapid Ebelsbach standesgemäß mit 17:0 (9:0). Vor rund 700 Zuschauern erzielte Sercan Sararer fünf Treffer. Jeweils drei Tore steuerten Stephan Schröck und Christopher Nöthe bei. Olivier Occean konnte zwei Mal den Ball im Tor unterbringen. Außerdem trugen sich Christian Dorda, Kevin Kraus und Ilir Azemi in die Torschützen-Liste ein. Ein weiterer Treffer resultierte aus einem Eigentor der Gastgeber. Die Mannschaft von Mike Büskens musste in neun Vorbereitungsspielen nur eine Niederlage hinnehmen. 72 erzielten Toren stehen nur vier Gegentreffer entgegen.

Greuther Fürth: Fejzic - Geis, Karaslavov (46. Mavraj), Kraus, Dorda (46. Rahn) - Klaus (46. Vogler), Baumgärtel, Tyrala (46. Pekovic), Schröck (46. Pektürk) - Nöthe (46. Sararer), Occean (46. Azemi)


TuRU Düsseldorf - Fortuna Düsseldorf 2:7

Fortuna Düsseldorf hat sein letztes Testspiel vor der Saisonpremiere am kommenden Montag gegen den VfL Bochum standesgemäß gewonnen. Gegen den Niederrheinligisten Turu feierten die Fortunen einen 7:2-Erfolg - ohne allerdings zu glänzen. Sieben unterschiedliche Torschützen trugen sich in die Liste ein.


Fortuna: Krauss - Passage (63. Cürten), Hazaimeh, Juanan, Krol (46. Nadzik) - Aouadhi, Fink (66. Ferati) - Bröker (60. Erat), Kruse (76. Klemt) - Jovanovic, Königs

Tore: 0:1 Bröker (13./Foulelfmeter), 1:1 Bork (27.), 1:2 Fink (44.), 1:3 Passage (57.), 1:4 Aouadhi (59.), 1:5 Jovanovic (72.), 2:5 Donkor (75.), 2:6 Königs (80.), 2:7 Juanan (82.)