Die Befürchtungen haben sich bestätigt!

VfL Osnabrücks Mittelfeldspieler Pierre de Wit hat sich im Spiel gegen den MSV Duisburg einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.

Lange Pause

Die Kernspintomographie am Montag bestätigte die erste Diagnose, die am Sonntag im Klinikum Köln-Merheim getroffen wurde. Pierre de Wit verletzte sich in Duisburg offenbar ohne Einwirkung eines Gegenspielers und wird nun voraussichtlich erneut lange Zeit auf ein Comeback warten müssen.

In den entscheidenden Relegationsspielen gegen Paderborn wird der 21-jährige Trainer Claus-Dieter Wollitz nicht zur Verfügung stehen.