Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt 1899 muss mehrere Wochen auf Offensivspieler Zafer Yelen verzichten. Der 28-Jährige zog sich beim Punktspiel am Freitagabend in Kaiserslautern Teilrisse des Außenbandes und der Gelenkkapsel sowie eine Kreuzbandzerrung zu. Dies ergab eine entsprechende Untersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Wolfgang Raussen am Montag.

„Dieses Jahr konnte Zafer Yelen endlich die komplette Vorbereitung im Sommer absolvieren. Leider wird er durch diese Verletzung wieder gestoppt. Ich bin aber überzeugt davon, dass ihn das nicht aus der Bahn wirft und er bald wieder angreifen wird“, erklärte FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver.

Yelen: "Habe auf die Zähne gebissen"

„Im Spiel hatte ich zwar Schmerzen, aber noch nicht den Eindruck, dass ich wegen dieser Verletzung länger pausieren muss. Ich habe auf die Zähne gebissen und konnte bis zum Abpfiff durchspielen. Ab Samstag konnte ich nicht mehr laufen und habe jetzt die Gewissheit. Nun muss ich mich wieder darauf konzentrieren, baldmöglichst wieder vollständig gesund zu werden“, so Yelen.

Zafer Yelen spielt seine vierte Saison im Trikot des FSV Frankfurt, absolvierte bisher 70 Pflichtspiele in schwarz-blau und erzielte für den FSV Frankfurt 16 Tore (elf Torvorlagen).