Der 1. FC Köln hat die Rückkehr in die Bundesliga perfekt gemacht - © DFL Deutsche Fußball Liga
Der 1. FC Köln hat die Rückkehr in die Bundesliga perfekt gemacht - © DFL Deutsche Fußball Liga
2. Bundesliga

Direkter Wiederaufstieg: Der 1. FC Köln kehrt in die Bundesliga zurück

Köln - Große Freude am Rhein! Die Domstädter haben die Rückkehr in die Bundesliga mit einem 4:0-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth vorzeitig perfekt gemacht. Zuvor hatte die Konkurrenz am Wochenende verloren - die Kölner sind nun nicht mehr einzuholen.

Partystimmung am Rhein! Der 1. FC Köln hat den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga schon vor Saisonende perfekt gemacht. Mit einem Sieg im Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth setzten sich die "Geißböcke" entscheidend von den Verfolgern in der 2. Bundesliga ab - und können nun nicht mehr eingeholt werden. Die Zweitliga-Meisterschale ist dem FC sicher. Der Erfolg kommt fast auf den Tag genau 55 Jahre, nachdem sich Köln am 9. Mai 1964 zum ersten Meister der Bundesliga krönte.

>>> Fürth gegen Köln - der Spielbericht

Die Kölner zeigten nach dem Abstieg in der Vorsaison eine souveräne Saisonleistung in der 2. Bundesliga und gehörten über die komplette Spielzeit zur Spitzengruppe. In der Rückrunde kristallisierten sich die Rheinländer dann zunehmend als Tabellenführer heraus und schüttelten die Konkurrenz vom Hamburger SV, SC Paderborn und 1. FC Union Berlin immer mehr ab. Da die drei Verfolger am Wochenende alle verloren hatten, bekam der FC die Chance, den sechsten Aufstieg der Vereinsgeschichte schon am drittletzten Spieltag perfekt zu machen - und nutzte sie! Nun darf in Köln gefeiert werden.

FC-Interimstrainer Andre Pawlak zeigte sich nach dem Spiel hochzufrieden: "Riesenglückwunsch an die Mannschaft und an das Trainerteam! Wir haben viel geredet mit den Jungs unter der Woche, haben viel am Ball trainiert. Die Spieler haben alles umgesetzt, was wir vorgegeben haben. Wir werden jetzt ganz spontan feiern."

>>> Saisonfinale – der spannende Endspurt

Innenverteidiger Rafael Czichos sagte: "Die Trainer haben die Woche versucht, Lockerheit reinzubringen. Die taktischen Umstellungen haben gefruchtet. Wir haben konzentriert gespielt und waren eiskalt vor dem Tor."

Torwart Timo Horn war erleichtert: "Nach einem Jahr wieder in die Bundesliga zurückzukehren, das ist kaum in Worte zu fassen. So zu spielen wie ein Aufsteiger, war ganz wichtig. Wir wollten ein Zeichen an die Liga senden, dass wir zurecht da oben stehen."

Marco Höger pflichtete ihm bei: "Ich bin Kölner, ich bin mit dem Verein in die 2. Bundesliga gegangen und es ist überragend, nach einem Jahr wieder zurückzukehren."

Ein Dreierpack von Jhon Cordoba brachte am Montagabend in Fürth die Entscheidung - imago images / DeFodi