Nach dem Sieg über 1860 München am Freitag hat Alemannia Aachens Trainer Jürgen Seeberger seiner Elf am Sonntag und Montag zwei trainingsfreie Tage gegönnt.

Dies kam insbesondere Benny Auer und Markus Daun entgegen, die beide in der ersten Hälfte des Spiels gegen die "Löwen" verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten.

Prellung am Sprunggelenk

Daun hatte sich im Zweikampf eine Prellung am Sprunggelenk zugezogen und Auer sich das Knie verdreht. Eine Kernspintomographie am Montag hat eine leichte Verletzung am Innenband von Alemannias Top-Scorer ergeben.

Ob die beiden Offensivkräfte beim Spiel gegen den FC Augsburg am kommenden Sonntag spielen können, entscheidet sich am Wochenende.