Köln - Der erste Spieltag der 2. Bundesliga steht vor der Tür - schon am Freitag geht es mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem Hamburger SV und Holstein Kiel los. Bevor die Saison 2018/19 startet, stellt bundesliga.de die fünf vielversprechendsten Talente der 2. Bundesliga vor.

Fiete Arp (Hamburger SV)

Alter: 18, Position: Sturm

Fiete Arp soll in der HSV-Offensive für Wirbel sorgen
Fiete Arp soll in der HSV-Offensive für Wirbel sorgen © imago / Michael Schwarz

Schon in der Vorsaison, als der Hamburger SV noch in der Bundesliga spielte, machte Fiete Arp von sich Reden. Der 18-Jährige debütierte in der Hinrunde und kam im Laufe der Saison insgesamt 18 Mal zum Einsatz - zwei Tore erzielte der hochtalentierte Angreifer dabei. Und Arp deutete schon im vergangenen Jahr an, dass er den nötigen Torriecher mitbringt. Im Mai 2017 beeindruckte er bei der U17-EM und erzielte für die DFB-Elf starke sieben Tore in fünf Spielen. Und auch in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost zeigte der Youngster schon früh, welches Potenzial in ihm steckt: 26 Tore in 21 Spielen sprechen eine klare Sprache. Nach der schwierigen vergangenen Saison, die mit dem ersten Abstieg der Hamburger endete, hat sich Arp nun zu seinem Club bekannt - und will in der 2. Bundesliga richtig durchstarten. Das Zeug dafür hat er zweifelsohne.

Vincent Koziello (1. FC Köln)

Alter: 22, Position: Mittelfeld

Vincent Koziello beweist immer wieder seine Zweikampfstärke
Vincent Koziello beweist immer wieder seine Zweikampfstärke © imago / mika

Mit einer Körpergröße von nur 1,68 Metern fällt Vincent Koziello auf seine Art und Weise sofort ins Auge. Und auch, wenn viele den Kölner aufgrund seiner Statur wohl erst einmal auf dem Flügel vermuten würden, ist der Franzose ein zentraler Mittelfeldspieler. Erst im Winter holte der 1. FC Köln Koziello aus Nizza an den Rhein - und der 21-Jährige gehörte schnell zur Stammformation der Domstädter. Mit seiner exzellenten Balance kann Koziello auch in Zweikämpfen mit körperlich überlegenen Gegenspielern mithalten - dabei kommt ihm auch seine gute Antizipation zu Gute, der Franzose erahnt, wo er stehen muss, um an den Ball zu kommen. Wenn er ihn dann hat, leitet er mit seinem präzisen Passspiel direkt den Gegenangriff ein. In Sachen Torgefahr kann Koziello - auch für einen zentralen Mittelfeldspieler - allerdings noch zulegen: Ein Tor erzielte er in der Rückrunde mit einem Distanzschuss, vorbereiten konnte er keines. In der 2. Bundesliga dürfte der Kölner aber mehr Räume bekommen als noch in der Vorsaison - eine bessere Scorerpunkt-Ausbeute würde da nicht überraschen.

Roberto Massimo (DSC Arminia Bielefeld)

Alter: 17, Position: Rechtsaußen

Auf Leihbasis weiterhin in Bielefeld: Roberto Massimo
Auf Leihbasis weiterhin in Bielefeld: Roberto Massimo © gettyimages / Starke

Das nächste Top-Talent der 2. Bundesliga ist wieder ein Offensivspieler - und noch jünger als Hamburgs Fiete Arp. Mit seinen 17 Jahren steht Roberto Massimo definitiv noch am Anfang seiner Karriere - doch die könnte eine große werden. Denn, nachdem Massimo in der abgelaufenen Saison bei Arminia Bielefeld als Rechtsaußen sein Talent andeutete, schlug der VfB Stuttgart direkt zu und verpflichtete den Deutschen mit Wurzeln aus Ghana. Der Clou? Die Schwaben haben Massimo direkt wieder an die Arminia verliehen - auch in der kommenden Saison wird der 17-Jährige also für die Ostwestfalen auflaufen und sich unter Trainer und Mentor Jeff Saibene weiterentwickeln. Während Massimo in der Vorsaison vor allem Kurzeinsätze bekam, dürfte er nun öfter auf dem Platz stehen - und die Treffsicherheit, die er in den Junioren-Bundesligen bereits nachgewiesen hat, auch in der 2. Bundesliga unter Beweis stellen. Mit seiner unbekümmerten Spielweise und seinem starken Antritt bringt er jedenfalls alles für eine starke Saison in der 2. Bundesliga mit.

Felix Platte (SV Darmstadt 98)

Alter: 22, Position: Sturm

Im Einsatz gegen Real Madrid: Felix Platte
Im Einsatz gegen Real Madrid: Felix Platte © gettyimages / Lars Baron

Für ein Top-Talent schaut Felix Platte schon auf einige große Erlebnisse in seiner Karriere zurück. Schließlich können nicht viele von sich behaupten, gegen Real Madrid schon einmal fast ein Tor erzielt zu haben. Platte kann. Beim Aufeinandertreffen in der Champions League zwischen Plattes ehemaligem Club FC Schalke 04 und dem Top-Club aus Spanien in der Saison 2014/15 durfte Platte ran - und scheiterte mit einem Schuss an der Latte. Mittlerweile schnürt Platte die Schuhe beim SV Darmstadt 98 und gehört dort zu den vielversprechendsten Talenten der 2. Bundesliga. Fünf Tore und eine Vorlage steuerte Platte in der Vorsaison bei. Mit seinem guten Torabschluss und seiner Athletik dürfte er auch in dieser Spielzeit wieder gefährlich vor dem Tor auftauchen!

Elias Abouchabaka (Greuther Fürth)

Alter: 17, Position: Offensives Mittelfeld

Von RB Leipzig an Greuther Fürth verliehen: Elias Abouchabaka
Von RB Leipzig an Greuther Fürth verliehen: Elias Abouchabaka © imago

Das letzte Talent in unserer Top-5 hat seine Heimat ebenfalls in der Offensive! Elias Abouchabaka hat zwar bisher noch keinen Einsatz in der Bundesliga oder 2. Bundesliga vorzuweisen, kann dafür aber von sich behaupten, in der UEFA Youth League bereits getroffen zu haben. Auch bei der U17-EM zeigte er für die DFB-Elf starke Leistungen. Und seine Bilanz aus den A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost kann sich ebenfalls mehr als sehen lassen: In 23 Spielen erzielte Abouchabaka sieben Treffer selbst und bereitete starke 16 Treffer vor - wohlgemerkt für RB Leipzig. Bei den Sachsen steht Abouchaka nämlich eigentlich unter Vertrag. Mit der Leihe zu Greuther Fürth soll das Offensivtalent nun den nächsten Schritt in Richtung Bundesliga-Karriere machen - seine starke Technik, sein Tempo und das gute Auge für die Mitspieler dürften ihm dabei in die Karten spielen.