Verletzungssorgen beim 1. FSV Mainz 05: Linksverteidiger Peter van der Heyden hat sich im Auswärtsspiel am Mittwochabend beim SC Freiburg einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zugezogen.

Dies ergab eine Kernspintomografie am Donnerstagvormittag. Die Verletzung wird konservativ behandelt. Der 32-Jährige fehlt den 05ern definitiv im kommenden Auswärtsspiel am Sonntag bei Rot-Weiß Ahlen. Zur Ausfalldauer können derzeit keine Aussagen getroffen werden, sie hängt vom Verlauf des Heilungsprozesses ab.

Lange Ausfallliste

Aufgrund der Verletzung des Linksverteidigers und der Sperre von Nikolce Noveski, der beim Spiel in Freiburg die Ampelkarte sah, müssen die Mainzer beim Auswärtsspiel in Ahlen in der Abwehr insgesamt fünf Ausfälle kompensieren.

Auch Marco Rose (Mittelfußbruch), Christian Demirtas (Operation an der Patellasehne) und Bo Svensson (Aufbautraining nach Achillessehnenoperation) stehen Trainer Jörn Andersen nicht zur Verfügung.

Andersen sieht "schwierige Situation"

Darüber hinaus fehlen auch Daniel Gunkel (Aufbautraining), Chadli Amri (Operation am Mittelfuß) und Daniel Ischdonat (Operation am Sprunggelenk). Ins Training zurückgekehrt ist hingegen am Donnerstag Robert Fleßers, der seine Bänderzerrung im Sprunggelenk auskuriert hat.

"Das ist im Moment sicher eine schwierige Situation für uns", sagt 05-Trainer Jörn Andersen. "Aber wir haben genug Qualität im Kader um das aufzufangen und werden für das Spiel am Sonntag eine Lösung finden."