Ist nach dem Freiburger Nils Petersen der beste Torschütze der laufenden Saison: Bochums Simon Terodde (links). - © gettyimages
Ist nach dem Freiburger Nils Petersen der beste Torschütze der laufenden Saison: Bochums Simon Terodde (links). - © gettyimages
2. Bundesliga

Bochum und die Suche nach Anschluss

Köln - Zum Rückrundenauftakt in der 2. Bundesliga heißt es für viele Teams: Vergessen, was war, nachholen, was nicht war und wahrmachen, was kommen soll. Die gilt insbesondere für die Partie des VfL Bochum gegen den SC Paderborn, aber gleichwohl für 1860 München, das den 1. FC Heidenheim empfängt und den SV Sandhausen, der es am 18. Spieltag mit Eintracht Braunschweig zu tun bekommt. Eine Vorschau auf die Partien vom Freitagabend.

Löwen vor Herkulesaufgabe

Weder Bochum noch Paderborn dürften mit wirklich breiter Brust in die Partie gehen. Der VfL wartet seit sechs Partien auf einen Dreier, zuletzt gab es ein 1:1 gegen den 1. FC Heidenheim. So rutschten die so stark in die Saison gestarteten Bochumer sukzessive auf den 8. Tabellenplatz ab. Doch auch die Gäste aus Ostwestfalen dürsten nach einem Erfolgserlebnis. Aus den letzten fünf Partien nahm das Team von Trainer Stefan Effenberg nur drei Zähler mit. Am vergangenen Wochenende setzte es ein 1:2 beim aufstrebenden 1. FC Nürnberg. Doch der "Tiger" ist sich sicher, dass seine Spieler langsam auch den Tiger in den Tank bekommen. "Die Spieler zeigen in jedem Training, dass sie besser werden wollen", sagte Effenberg vor der richtungsweisenden Partie des Tabellen-16. Entscheidend ist aber auch beim SCP auf'm Platz - und da sieht es vor allem auf fremdem Terrain nicht sonderlich gut aus: Sechs der letzten acht Auswärtsspiele gingen verloren (zwei Siege), dabei blieb Paderborn viermal ohne Torerfolg.

- © gettyimages

Alle Spiele des 18. Spieltags der 2. Bundesliga hier im Liveticker!