2. Bundesliga

Karlsruhe - Dresden: KSC mit fast makelloser Bilanz

Karlsruhe - Die Heimbilanz des Karlsruher SC gegen Dynamo Dresden ist fast makellos: In acht Duellen im Wildpark (vier in der Bundesliga, vier in der 2. Bundesliga) feierten die Badener sieben Siege bei einem Remis.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

    Ihren einzigen Teilerfolg in der Fächerstadt errangen die Sachsen im Februar 2005 in der 2. Bundesliga; für Dynamos Treffer zum 1:1-Endstand sorgte "der weiße Brasilianer" Ansgar Brinkmann.

    18 Tore erzielte der KSC in den acht Heimspielen gegen Dynamo, macht im Schnitt mehr als zwei pro Partie.

    KSC-Urgestein Martin Stoll spielte 2011/12 für Dynamo (elf Zweitligaspiele, ein Tor).

    Dresdens Niklas Kreuzer ist der Sohn von KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer, kann in Zivil beim Vater vorbeischauen: Er ist wegen der fünften Gelben Karte gesperrt.

>>> Alle Infos zu #KSCSGD im Matchcenter