Bielefeld - DSC Arminia Bielefeld hat im Abstiegs-Duell gegen den FC Erzgebirge Aue beim 2:2 (2:0) eine Führung verspielt. Der Punktgewinn hilft keiner Mannschaft so richtig weiter, die am Tabellenende auf der Stelle treten.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

In der ersten Hälfte waren die Gastgeber schon früh vor 16.368 Zuschauern mit zwei Toren in Führung gegangen: Ein Eigentor von Fabian Kalig (3.) und ein Kopfball von Julian Börner (4.) stellten den Halbzeitstand bereits nach 220 Seunden her. Noch nie hatten die Arminen in der 2. Liga so schnell mit zwei Toren vorne gelegen. Bielefelds Michael Görlitz (57.) per Eigentor und Nicky Adler (71.) sorgten für den Ausgleich.

Durch das achte Remis in der laufenden Saison rutschte Bielefeld in der Tabelle mit 20 Zählern auf den vorletzten Platz ab und hat nun einen Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz.

Nach der 2:0-Führung der Gastgeber verflachte die Partie zunächst, beide Mannschaften suchten ihr Glück meist in langen Bällen. Einen davon verlängerte Görlitz ins eigene Tor. Adler belohnte die gute Auer Moral mit dem 2:2.

>>> Alle Infos zu #DSCAUE im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 2. Minute: TOOOR Bielefeld - 1:0
    Drin ist der Ball zum ersten Mal - nach gerade einmal zwei Minuten. Nach einer Ecke der Bielefelder von der linken Seite wird der Ball verlängert, prallt Kalig an die Brust und zappelt plötzlich im Netz. Möglicherweise war Männel im Tor von dem vor ihm stehenden Hemlein irritiert.

  • 4. Minute: TOOOR Bielefeld - 2:0
    Das geht ja Schlag auf Schlag! Diesmal ist es ein Freistoß von Salger ziemlich mittig vor dem Sechzehner. Der hebt ihn mit Gefühl in den Strafraum, wo sich Julian Börner im Fünfer freigelaufen hat und die Führung per Kopf ausbaut.

  • 14. Minute: Nächste Chance Bielefeld
    Die Arminia macht hier richtig Dampf: Von der rechten Seite zieht Hemlein eine Flanke auf den langen Pfosten. Dort kommt Christopher Nöthe herangerauscht, aber sein Kopfball geht knapp neben das Tor.

  • 54. Minute: Köpke verzieht
    Da war doch mal ein gute Möglichkeit für die Erzgebirgler: Kaufmann treibt den Ball über die rechte Seite und hat dann den Blick für den Mitspieler. Sein Pass im Sechzehner zurück auf Pascal Köpke kommt aber ein bisschen in dessen RÜcken. Der stoppt den Ball dann zunächst noch, seinen Abschluss verzieht er aber und der geht weit drüber.

  • 57. Minute: TOOOR Aue - 1:2
    Da ist der Anschluss-Treffer für die Gäste aus dem Erzgebirge. Ein Eigentor durch Michael Görlitz bringt Aue zurück ins Spiel.

  • 70. Minute: Nöthe vergibt Großchance
    Riesenmöglichkeit für Arminia Bielefeld. Prietl sieht den Mitspieler, legt quer zu Christopher Nöthe, aber Männel im Tor pariert seinen Schuss. Aue jetzt mit einer ganz anderen Körpersprache in der Defensive.

  • 71. Minute: TOOOR Aue - 2:2
    Da ist der Ausgleich für den FCE, der seine Chancein der zweiten Hälfte nutzt: Ein langer Ball in die Spitze, scheint eigentlich geklärt. Aber Schuppan köpft den Ball im eigenen Strafraum quer und damit Nicky Adler genau vor die Füße. Der hat dann leichtes Spiel und versenkt zum 2:2

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Tweet