Hannover - Hannover 96 hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga wichtige Punkte liegen gelassen. Der Bundesliga-Absteiger kam gegen das Kellerkind Arminia Bielefeld nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus. Der Tabellenzweite liegt nur noch einen Punkt vor dem Verfolger Union Berlin, der am Freitag 2:0 gegen 1860 München gewonnen hatte.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Bielefeld ging vor 36.700 Zuschauern durch Tore von Christoph Hemlein (28.) und Fabian Klos (45.+2, Foulelfmeter) zweimal in Führung. Hannover glich durch Martin Harnik (37., Foulelfmeter) und Salif Sané (57.) zweimal aus. 

Die Gäste waren gnadenlos effektiv. Mit dem ersten Torschuss gelang gleich der erste Treffer: Nach einem klugen Pass von Christopher Nöthe erzielte Hemlein die überraschende Führung. Dem Ausgleich ging allerdings ein dummes Foul voraus: Brian Behrendt brachte Kenan Karaman am Strafraumeck zu Fall, als der Hannoveraner sich vom Tor weg bewegte. Ebenfalls per Elfmeter erzielte Klos die erneute Gäste-Führung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Hannover das Tempo. Der erneute Ausgleich durch Sanés Kopfball nach einem Eckball von Sebastian Maier war der verdiente Lohn. Bielefeld blieb allerdings durch Konter gefährlich.

>>> Alle Infos zu #H96DSC im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 28. Minute: Tooor für die Arminia! Hemlein!
    Erster Konter, erstes Tor! Yabo schickt Christopher Nöthe auf dem linken Flügel auf die Reise. Nöthe behält die Übersicht und legt an den Sechzehner fürChristoph Hemlein zurück. Der nimmt den Ball an und zieht dann mit dem Vollspann ab. Kenan Karaman fälscht noch ab und der Ball senkt sich unhaltbar über Philipp Tschauner hinweg ins Tor.

  • 36. Minute: Elfmeter für Hannover
    Die große Chance zum Ausgleich. Behrendt foult Karaman. Harnik wird schießen.

  • 37. Minute: Tooor! Harnik verwandelt sicher!
    Martin Harnik bleibt cool, verlädt Hesl und schiebt rechts unten ein. Es ist bereits der zwölfte Saisontreffer des Österreichers.

  • 45+1.: Elfmeter für Bielefeld!
    Sane foult Keanu Staude. Klos tritt an.

  • 45.+2.: Tooor für die Arminia! Klos eiskalt!
    Fabian Klos guckt Tschauner aus und wartet, bis Tschauner sich für die linke Ecke entscheidet. Dann schiebt er lässig rechts ein. Stark gemacht! Damit trifft Klos auch im 7. Spiel in Folge und stellt damit einen neuen Clubrekord auf.

  • 49. Minute: Riesending für Fossum!
    Etwas zufällig landet der Ball bei Manuel Schmiedebach auf dem rechten Flügel, der Iver Fossum im Zentrum mustergültig bedient. Der Norweger kommt aus sieben Metern völlig frei zum Abschluss, scheitert aber gleich zwei Mal an Wolfgang Hesl.

  • 57. Minute: Toor für Hannover! Sane per Kopf!
    Das hatte sich angedeutet! Sebastian Maier mit einer punktgenauen Ecke von der rechten Seite. Salif Sane geht mit viel Dynamik zum Ball, steigt hoch und wuchtet den Ball rechts oben in den Winkel! Ein pefekter Kopfball!
  •  
  • 78. Minute: Das muss das 2:3 sein!
    Andreas Voglsammer erobert den Ball gegen Miiko Albornoz , setzt sich dann stark gegen Bakalorz durch und läuft aus halbrechter Position aufs Tor zu. er kann den Ball entweder zu Klos oder Nöthe quer legen, aber sein Pass geht genau durch beide Mitspieler hindurch. Das muss eigentlich die erneute Führung sein.

  • Fazit:
    Arminia Bielefeld hat sich einen ganz wichtigen Zähler im Abstiegskampf erkämpft. Die Gäste hielten Hannover in der ersten Hälfte effektiv vom eigenen Tor weg und nutzten ihre Möglichkeiten eiskalt aus. Nach der Pause war Hannover besser im Spiel, aber in den letzten 20 Minuten konnte sich die Arminia wieder befreien und hatte mehrfach das 3:2 auf dem Fuß.

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Tweet