Köln - Tabellenführer VfB Stuttgart hat noch ein Hühnchen mit dem 1. FC Heidenheim zu rupfen: Im Hinspiel trafen die beiden Teams zum ersten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander. Die drei Punkte wollen die Stuttgarter jetzt natürlich wieder zurückholen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Zwischen 2009 und 2014 traf der FCH zehn Mal in der 3. Liga auf den VfB Stuttgart II (fünf Siege, zwei Unentschieden, drei Niederlagen). 

  • Nach der Hinspiel-Niederlage entließ der VfB Stuttgart Trainer Jos Luhukay.

  • Simon Terodde erzielte in seinem letzten Spiel in Heidenheim drei Tore: Am 15. Mai 2016, dem letzten Spieltag der letzten Saison, gewann er mit dem VfL Bochum mit 4:2 beim FCH. Durch diesen Dreierpack sicherte sich der Stürmer Platz eins in der Torschützenliste.  

  • Heidenheim hat in den letzten zehnSpielen jeweils zumindest ein Tor erzielt – neuer Vereinsrekord in der 2. Bundesliga. Stuttgart blieb nur in einem der letzten elf Spiele ohne Torerfolg.

  • Fairplay: Die Spieler von Heidenheim sahen in der laufenden Spielzeit am seltensten die Gelbe Karte (30 Mal). Stuttgart liegt mit 36 Verwarnungen auf Platz zwei.

>>> Alle Infos zu #FCHVFB im Matchcenter