2. Bundesliga

Würzburg und Heidenheim warten auf einen Sieg

Köln - Für die beiden Tabellennachbarn FC Würzburger Kickers und 1. FC Heidenheim ist das Duell erst die zweite Pflichtspielbegegnung. Am 3. Spieltag feierten die Kickers mit einem 2:1-Erfolg ihren ersten Zweitligasieg seit Mai 1978.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Für Heidenheim war es die bis zum letzten Wochenende einzige Heimniederlage dieser Zweitligasaison (dann gewann auch Nürnberg beim FCH).

    Würzburg und Heidenheim warten auf einen Sieg. Die Kickers gewannen nur eins der letzten sieben Spiele (mit 3:0 am 18.12.2016 gegen Stuttgart, 17. Spieltag), der FCH nur eins der letzten fünf Spiele (mit 3:0 am 9.12.2016 gegen Union, 16. Spieltag).

    Schwer zu schlagen: Würzburg ist seit fünf Heimspielen ungeschlagen – neuer Vereinsrekord in der 2. Bundesliga. Die letzte Heimniederlage gab es mit 0:2 am 21.10.2016 gegen Karlsruhe, 10. Spieltag.

    Fair geht vor: Die Spieler von Heidenheim sahen in der laufenden Spielzeit am seltensten die Gelbe Karte (28 Mal). Noch kein Akteur wurde in dieser Saison vom Platz gestellt.

    Würzburg stellt die älteste Mannschaft der Liga, die eingesetzten Spieler waren durchschnittlich 27,3 Jahre alt.

>>> Alle Infos zu #FWKFCH im Matchcenter