Köln - Dass im Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Eintracht Braunschweig keine Tore fallen, ist eher unwahrscheinlich. Insgesamt fielen in den Partien mit FCN-Beteiligung in dieser Saison 67 Tore. Das ist Ligaspitze.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Ohnehin sind die Nürnberger treffsicher: In den letzten 40 Spielen hat der Club immer mindestens einmal getroffen - Ligarekord. In dieser Saison hat der FCN die meisten Tore erzielt (34). Auch Braunschweig (31) ist nicht weit entfernt.

  • Alle fünf Zweitligaduelle zwischen beiden Teams endeten mit einem Sieg der jeweiligen Heimmannschaft.

  • Das Hinspiel gewann Braunschweig mit 6:1. Für die Eintracht war dies der höchste Heimsieg der Saison, für Nürnberg die höchste Zweitliganiederlage seit der Jahrtausendwende. Der Club lag dabei sogar bis zur 43. Minute 1:0 in Führung.

  • Mit 35 Punkten hat Braunschweig deutlich mehr Punkte gesammelt als zum vergleichbaren Zeitpunkt der letzten Saison (29). ABER: Braunschweig spielte erst fünf Mal zu null – das sind deutlich weniger Zu-Null-Spiele als zum vergleichbaren Zeitpunkt der letzten Saison (10).

  • Nur zwei Mannschaften haben mehr Gegentore kassiert als Nürnberg (33).

  • Es ist ein Duell zweier Bundesliga-Gründungsmitglieder und Deutscher Meister: Braunschweig holte 1967 die Schale, Nürnberg 1968. 2013/14 stiegen beide Mannschaften gemeinsam aus der Bundesliga ab (Nürnberg als Vorletzter, Braunschweig als Letzter).

>>> Alle Infos zu #FCNEBS im Matchcenter