Würzburg - Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig hat sich mit einem Tor in der Nachspielzeit noch einen Punkt bei den Würzburger Kickers gesichert. In der 91. Minute traf Christoffer Nyman zum überraschenden Ausgleich, nachdem die Kickers zuvor lange wie der sichere Sieger aussahen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Valdet Rama brachte Würzburg vor 10.152 Zuschauern in der 33. Minute von der Strafraumgrenze in Führung. In der ersten Minute der Nachspielzeit stellte Christoffer Nyman den glücklichen Ausgleich her. Die Kickers blieben zwar zum siebten Mal in Folge ungeschlagen, verpassten es aber, bis auf vier Zähler an die auswärtsschwache Eintracht heranzurücken (kein Sieg seit sieben Spielen).

Bei Minusgraden tasteten sich beide Mannschaften rund 20 Minuten lang ab, ehe die Hausherren die Kontrolle übernahmen und verdient in Führung gingen. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Mannschaft von Bernd Hollerbach den Aufstiegsfavoriten lange in Schach, in der Nachspielzeit wurde der Druck auf das Tor von Robert Wulnikowski aber zu groß. Nach einer Ecke schlug Nyman per Direktschuss zu.

>>> Alle Infos zu #FWKEBS im Matchcenter

© imago / HMB-Media

Die Highlights im Spielfilm

  • 33. Minute: TOOOR - die Kickers führen
    Die Gastgeber gehen in Führung, dank einer tollen Einzelleistung von Valdet Rama. Der Mittelfeldmann zieht von Links in die Mitte, schlenzt das Leder dann mit Rechts ins lange Eck. Jasmin Fejzic ist noch leicht dran, kann das 1:0 für Würzburg aber nicht verhindern.
  • 40. Minute: Dreifachchance
    für die Kickers. Patrick Weihrauch bringt den Ball flach von Rechts in die Mitte. Da schießt Soriano aus der Drehung. Geblockt. Tobias Schröck versucht es auch, wieder geblockt. Dann haut Rico Benatelli den Ball aus 20 Metern über den Kasten.
  • 46. Minute: Allein vor dem Tor
    Sehr starke Einzelleistung von Valdet Rama. Der Würzburger marschiert gut 20 Meter mit dem Ball an drei Braunschweigern vorbei in den Strafraum. Dann ist er ganz frei vor dem Keeper - und fällt. Doch Schiri Schlager gibt keinen Strafstoß.
  • 83. Minute: Satter Schuss
    Und dann finden die Löwen doch einmal eine Lücke in der Kickers-Defensive. Julius Biada nimmt sich aus 25 Metern Halbrechts ein Herz und haut drauf. Das Leder wird noch leicht abgefälscht, dadurch nicht leicht für Robert Wulnikowski. Aber der Oldie im Kickers-Tor ist sicher und hat ihn.
  • 90+1. Minute: Die größte Chance
    für die Eintracht! Onel Hernandez wird Halbrechts frei gespielt, ist frei vor dem Tor. Er zieht aus spitzem Winkel ab. Doch Robert Wulnikowski steht im Weg und wehrt zur Ecke.
  • 90+1. Minute: TOOOR - der Ausgleich
    Und da gelingt den Löwen doch noch der Ausgleich in der Nachspielzeit. Die Ecke kommt von Rechts, geht ans linke Strafraumeck. Von da wird der Ball noch einmal reingebracht. Und am Fünfer drückt  Christoffer Nyman das Leder aus der Drehung ins lange Eck. Das 1:1.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top Tweet