Dresden - In einem umkämpften Spiel kommt Dynamo Dresden nicht über ein 0:0-Unentschieden gegen den Karlsruher SC hinaus. KSC-Interimstrainer Lukas Kwasniok, der beim KSC bis zur Winterpause auf dem Trainerstuhl sitzt, freut sich so über den ersten Punkt.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Vor 27.612 Zuschauern im Dresdner DDV-Stadion lieferten sich die Gastgeber aus Dresden und die Gäste aus Karlsruhe eine intensive, aber torlose Partie. Die besten Gelegenheiten in der ersten Halbzeit, die von vielen Zweikämpfen rund um den Mittelkreis geprägt war, vergaben Niklas Kreuzer (28.) und Erich Berko (37.) auf Dresdner Seite.

Im zweiten Spielabschnitt war es dann erneut Dresden, das gefährlich vor das Karlsruher Tor kam. Zunächst traf der zwischenzeitlich eingewechselte Pascal Testroet mit seinem Schuss aus kurzer Distanz aber nur den rechten Außenpfosten (57.), dann vergab Akaki Gogia freistehend aus kurzer Distanz per Kopf (64.). Kurz vor Schluss war es dann erneut Testroet, der aus kurzer Distanz an KSC-Keeper Rene Vollath scheiterte (90.).

>>> Alle Infos zu #SGDKSC im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 7. Minute: Gute Freistoßposition
    Gogia bringt Bader zur Fall. Erste gute Freistoßposition für den KSC nun also. Stoppelkamp macht sich in halblinker Position bereit und bringt den Ball vor das Tor. Dort springt die Kugel gleich mehrfach von Spieler zu Spieler bevor Dynamo schließlich klären kann.

  • 28. Minute: Kreuzer gefährlich
    Jetzt mal ein Freistoß für die Gastgeber, links am Strafraumeck macht sich Niklas Kreuzer bereit. Der Dresdner bringt den Ball mit viel Schnitt direkt auf das Tor - Rene Vollath kann zunächst parieren, bekommt dann aber das Knie von Marco Hartmann an den Kopf und muss behandelt werden.

  • 37. Minute: Vollath pariert!
    Guter Vorstoß von Berko, der sich links im Strafraum durchsetzt und dann aus kurzer Distanz abzieht. Vollath kann den Ball so gerade noch über die Querlatte lenken!

  • 57. Minute: Beste Chance
    Wieder ein hoher Ball auf Kutschke, der erneut an der Strafraumgrenze per Kopf ablegt. Testroet steht goldrichtig und zieht ab - sein Flachschuss trifft aber nur den rechten Außenpfosten.

  • 64. Minute: Guter Angriff
    Dynamo steigert sich hier weiter! Erneut geht es über die linke Seite, wo Müller nach einem Steilpass die Flanke in den Strafraum schlägt. Dort kommt Gogia angerauscht und köpft dann genau in die Arme von Vollath.

  • 90.+1. Minute: Testroet vergibt
    Das hätte es sein können! Testroet bekommt völlig frei am Fünfmeterraum den Ball und zieht sofort ab, Vollath im KSC-Tor kann aber parieren, den zweiten Versuch setzt Testroet dann neben das Tor.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top Tweet