Zusammenfassung

  • Der DSC Arminia Bielefeld gewinnt beim 1. FC Nürnberg mit 2:1.

  • Die beiden Bielefelder "Joker" Sporar und Kerschbaumer stechen.

  • Die Ostwestfalen sind damit vorübergehend Tabellendritter.

Nürnberg - Der DSC Arminia Bielefeld ist nach dem 2:1 beim 1. FC Nürnberg vorübergehend auf Platz drei geklettert.

Den Siegtreffer für die Ostwestfalen erzielte Konstantin Kerschbaumer in der 86. Minute. Die Gäste waren durch Joker Andraz Sporar in der 61. Minute in Führung gegangen. Der Slowene konnte zwei Minuten nach seiner Einwechslung FCN-Towart Thorsten Kirschbaum im Nachschuss überwinden. Mit seinem sechsten Saisontreffer gelang dann Mikael Ishak in der 79. Minute der Ausgleich.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die beste Möglichkeiten in der ersten Hälfte hatte vor 26.186 Besuchern Bielefeld. Aber der ehemalige Kapitän Fabian Klos schoss den Ball nach hervorragender Vorarbeit von Christoph Hemlein über das leere Tor. Auf der anderen Seite sorgte der Schwede Ishak immer wieder für Alarm im Arminia-Strafraum.

"Nürnberg ist für mich die beste Zweitligamannschaft im Moment und es ist unglaublich, dass wir hier gewonnen haben. Wir haben heute brutal viel investiert. Auch wenn das spielerisch nicht immer gut war, so war es doch ein großer Kampf!" Julian Börner (Kapitän DSC Arminia Bielefeld)

Auch im zweiten Durchgang begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Nürnberg machte zwar mehr Druck als vor der Pause, die Bielefelder standen in der Defensive aber gut und hatte zudem Glück, dass Ewerton, Kevin Möhwald und Ishak nur das Aluminium trafen. Ishak gelang dann der hochverdiente Ausgleich, ehe Kerschbaumer dann einen Konter zum Siegtreffer nutzte.

sid

>>> Alle Infos zur Partie #FCNDSC im Matchcenter

Nürnbergs Salli attackiert Bielefelds Teixeira
Nürnbergs Salli attackiert Bielefelds Teixeira
Andraz Sporar schießt das 0:1
Andraz Sporar schießt das 0:1 © imago / Zink