Heidenheims Coach Frank Schmidt konnte nur bedingt zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft sein
Heidenheims Coach Frank Schmidt konnte nur bedingt zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft sein
2. Bundesliga

Heidenheim unterliegt Holstein Kiel im Testspiel

Lara - Im Duell 3. Liga gegen 2. Bundesliga besiegte Holstein Kiel den 1. FC Heidenheim mit 2:1 (2:0). Robert Leipertz (87.) machte das einzige Tor für Heidenheim.

Holstein früh mit 2:0-Führung

Von Testspielcharakter war zumindest auf Seite der Kieler Störchen keine Spur zu sehen. Mit einem frühen Doppelschlag verdarb Holstein dem FCH die gute Laune.

Rafael Kazior vollendete einen sehenswerten Spielzug aus 14 Metern zum 1:0 (2.). Nur vier Zeigerumdrehungen später eroberte Patrick Hermann im Mittelfeld stark das Leder, bevor Jarek Lindner den folgenden Konter zum 2:0 abschloss. Der 1. FC Heidenheim fand gegen das starke Pressing der Kieler kaum ein Mittel. So wurden beim Stand von 2:0 die Seiten getauscht.

Trotz zahlreicher Wechsel auf Kieler Seite änderte sich in der zweiten Hälfte am Bild wenig. Die Störche ließen den Ball flott durch die eigenen Reihen laufen und kam zu weiteren Chancen. Marc Heider traf nach starker Vorarbeit von Patrick Breitkreuz den Außenpfosten (51.).

Leipertz auf Emmerichs Spuren

Für den spektakulären Schlusspunkt sorgte dann aber Heidenheim. Robert Leipertz zirkelte das Leder fast von der Grundlinie, aus schier unmöglichem Winkel in Manier eines Lothar Emmerich in den Winkel. 

Aufstellung Heidenheim 1. Halbzeit: Körber - Strauß, Beermann, Kraus, Heise - Bagceci, Reinhardt, Riese, Schnatterer - Morabit, Grimaldi

Aufstellung Heidenheim 2. Halbzeit: Sattelmaier – Malura, Göhlert, Wittek, Vitzthum – Leipertz, Griesbeck, Titsch-Rivero, Janzer – Mayer, Niederlechner

Aufstellung Holstein Kiel: Kronholm – Herrmann (46. Guder), Krause (42. Hartmann), Wahl (75. Kohn), Kohlmann (61. Auracher) – Lindner (61. Arndt), Vendelbo (61. Gebers), Kegel (46. Wirlmann), Kazior (46. Siedschlag) – Heider (75. Sané), Breitkreuz (75. Abrahamyan). 

Tore: 1:0 Kazior (2.), 2:0 Lindner (6.), 2:1 Leipertz (87.)