Highlights

90'
+ 5

Fazit

Ein intensives Spiel findet keinen Sieger. Frankfurt bleibt dadurch weiterhin sieglos, hat aber zumindest gegen starke Wolfsburger einen Punkt geholt. Der VfL rutscht dadurch auf Platz zwei.
Spielende
90'
+ 1

Nachspielzeit

Vier Minuten werden angezeigt.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Maxence Lacroix
Maxence Lacroix35,14km/h
2.
Renato Steffen
Renato Steffen34,61km/h
3.
Evan Ndicka
Evan Ndicka34,53km/h
88'

Ndicka gegen Weghorst

Der Franzose holt den Stürmer von den Füßen und wird verwarnt.
87'

Gelbe Karte

yellowCard
Evan Ndicka
Evan Ndicka
87'

Was geht hier noch?

Von beiden Teams kommt jetzt immer weniger. Ein guter Angriff könnte dennoch spielentscheidend werden.
86'

Wechsel

sub
Jérôme Roussillon
Jérôme Roussillon
sub
Yannick Gerhardt
Yannick Gerhardt
82'

Wechsel

sub
Ajdin Hrustic
Ajdin Hrustic
sub
Djibril Sow
Djibril Sow
82'

Wechsel

sub
Stefan Ilsanker
Stefan Ilsanker
sub
Daichi Kamada
Daichi Kamada
80'

Frankfurt wirkt platt

Die Schlussphase läuft und die SGE läuft nur noch hinterher. Kämpfen sich die Hessen noch zu einem Punkt?
78'

Wolfsburg hat es sich erarbeitet

Der VfL gab bisher deutlich mehr Schüsse ab und lässt Frankfurt kaum noch ins Spiel kommen.
Schüsse
8neben das Tor
6auf das Tor
3neben das Tor
2auf das Tor
75'

Nächster Abschluss

Guilavogui zieht von der rechten Strafraumecke trocken ab. Trapp muss sich lang machen und pariert gerade so!
72'

Wechsel

sub
Jesper Lindström
Jesper Lindström
sub
Filip Kostic
Filip Kostic
72'

Wechsel

sub
Jens Petter Hauge
Jens Petter Hauge
sub
Sam Lammers
Sam Lammers
72'

Wechsel

sub
Ridle Baku
Ridle Baku
sub
Luca Waldschmidt
Luca Waldschmidt
70'

Der Ausgleich!

Mbabu setzt sich rechts im Strafraum durch und legt zurück auf Waldschmidt, der direkt aus elf Metern abzieht. Trapp wehrt den Schuss zur Seite ab, aber Weghorst steht am linken Pfosten goldrichtig und staubt zum 1:1 ab!
70'

Wout Weghorst

TOR!

1:1
Wout Weghorst
69'

Freistoß VfL

Arnold schießt aus 17 Metern zentral vor dem Tor auf das rechte Eck. Trapp ist zur Stelle und wehrt den Schuss ab.
68'

Hinteregger sieht Gelb

Der Kapitän bringt Lukebakio vor dem Strafraum zu Fall und wird dafür verwarnt.
68'

Gelbe Karte

yellowCard
Martin Hinteregger
Martin Hinteregger
64'

Es geht hin und her

Beide Teams bekommen nicht so richtig Ruhe in das Aufbauspiel und schlagen die Bälle direkt nach vorne.

Mbabu dreht auf

Der Wolfsburger ist heute nur schwer zu stoppen.
59'

Wolfsburg wird gefährlicher

Die Hausherren kombinieren sich immer wieder vor das Frankfurter Tor. Die SGE läuft oft nur hinterher.
55'

Die Riesenchance!

Das hätte der Ausgleich sein können! Lukebakio setzt sich an der rechten Strafraumseite gegen Hinteregger durch und flankt an den zweiten Pfosten, wo Weghorst komplett frei per Direktabnahme über das Tor schießt!
53'

Taktisches Foul

Durm hält Mbabu am Trikot fest und wird dafür verwarnt.
53'

Gelbe Karte

yellowCard
Erik Durm
Erik Durm
52'

Kämpfer

Guilavogui und Jakic gewannen bisher die meisten Duelle für ihr Team.
gewonnene Zweikämpfe
12
13
Josuha GuilavoguiKristijan Jakic
51'

Guilavogui gegen Sow

Der Wolfsburger kommt gegen Sow zu spät und sieht die Gelbe Karte.
51'

Gelbe Karte

yellowCard
Josuha Guilavogui
Josuha Guilavogui
50'

Wieder über links

Die SGE wird über Durm und Kostic gefährlich. Die letzten Pässe vor das Tor sind aber zu ungenau.
48'

Guter Angriff

Kamada steckt perfekt auf Borre durch, der rechts in den Strafraum startet. Der flache Querpass wird von Casteels abgefangen, am langen Pfosten lauerte schon Lammers.
46'

Ein Wechsel

Mark van Bommel wechselt einmal zur Pause: Nmecha kommt für Steffen ins Spiel. Frankfurt macht unverändert weiter.
46'

Weiter geht's!

Der Ball rollt wieder.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Wechsel

sub
Lukas Nmecha
Lukas Nmecha
sub
Renato Steffen
Renato Steffen

Erstes Bundesliga-Tor

Lammers traf bereits am Donnerstag gegen Fenerbahce in der Europa League.
1:51

Abschluss-Effizienz als neuer Bundesliga Match Fact

45'
+ 3

Halbzeitfazit

Wolfsburg war über weite Strecken spielbestimmend und stellte Frankfurt vor große Probleme. Die SGE biss sich aber immer mehr in die Partie und vollendete einen schnellen Angriff zur überraschenden Führung. Kann der VfL im zweiten Durchgang noch den Anschluss finden?
Halbzeit
45'
+ 1

Jakic wird verwarnt

Der Frankfurter wird sehr laut auf dem Platz und wird von Zwayer verwarnt.
45'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Kristijan Jakic
Kristijan Jakic
44'

Nächster Angriff

Kostic schickt Kamada über die rechte Seite, der in den Strafraum sprintet und dort im letzten Moment von Bornauw gestoppt wird!
43'

Direktabnahme!

Wolfsburg schaltet wieder schnell um: Diesmal hat Steffen viel Platz über links und bedient Weghorst, der rechts aus 14 Metern direkt abzieht. Der Schuss fliegt knapp rechts vorbei!
38'

Lammers mit der Führung!

Ein schneller Angriff führt direkt zum 1:0! Durm wird über die linke Seite geschickt und spielt Kostic kurz vor dem Strafraum an. Dieser legt den Ball blind in die Mitte und findet Lammers, der per Dropkick links in die Maschen trifft!
38'

Sam Lammers

TOR!

0:1
Sam Lammers
37'

Schöne Variante

Arnold spielt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld flach in den Strafraum auf Weghorst, der aus spitzem Winkel ans Außennetz schießt.
35'

Waldschmidt sieht Gelb

Der Mittelfeldspieler grätscht Durm auf der rechten Seite um und wird verwarnt
35'

Gelbe Karte

yellowCard
Luca Waldschmidt
Luca Waldschmidt
34'

Leichte Vorteile VfL

Die Wolfsburger haben etwas mehr Ballbesitz und gute Aktionen nach vorne. Die SGE kämpft sich aber immer mehr in die Partie.
Ballbesitz (%)
5644
31'

Nächster Vorstoß

Borre hat auf der rechten Seite Platz und bringt den Ball scharf vor das Tor, wo Kostic knapp am Zuspiel vorbeirauscht!
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Renato Steffen
Renato Steffen34,61km/h
2.
Evan Ndicka
Evan Ndicka34,53km/h
3.
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio34,06km/h
29'

Sow gegen Steffen

Der Frankfurter räumt seinen schweizer Teamkollegen im Mittelfeld ab und wird verwarnt.
29'

Gelbe Karte

yellowCard
Djibril Sow
Djibril Sow
28'

Lukebakio hat Platz

Der VfL gewinnt den Ball im Mittelfeld und hat dadurch viel Platz. Lukebakio wird durch das rechte Mittelfeld geschickt und stürmt auf das Tor zu. Hinteregger und Ndicka sind rechtzeitig zur Stelle und stellen den Stürmer.
25'

Die Chance für Frankfurt!

Kostic bringt einen Freistoß von der linken Strafraumseite rechts in den Fünfer, wo Lammer zum Kopfball kommt. Casteels ist mit einem starken Reflex zur Stelle und verhindert die gute Möglichkeit der Hessen!
23'

Ecke SGE

Kamada zirkelt den Ball von der linken Seite scharf auf das Tor. Casteels ist zur Stelle und faustet die Flanke weg.

Weghorst gegen Hinteregger

Die Frankfurter Defensive ist gefordert.
17'

Latte!

Arnold flankt den Ball von der linken Seite hoch in den Fünfer, wo Weghorst sich gegen da Costa durchsetzt und aus vollem Lauf an den Querbalken köpft!
16'

Freistoß VfL

Arnold flankt den Ball aus dem rechten Mittelfeld an den linken Pfosten, wo Jakic zur Ecke klären kann.
12'

Gute Chance!

Mbabu setzt sich auf der rechten Seite durch und spielt einen schnellen Doppelpass mit Waldschmidt. Dadurch taucht er frei vor dem Tor auf, setzt den Schuss aus zwölf Metern aber knapp links vorbei!
10'

Lukebakio wird behandelt

Nach dem Foul wird der Wolfsburger am rechten Oberschenkel bandagiert. Für ihn geht es aber weiter.
9'

Erste Verwarnung

Da Costa verschätzt sich und räumt Lukebakio im Mittelfeld ab. Das Spiel läuft zwar kurz weiter, der Frankfurter sieht im Nachhinein aber die Gelbe Karte.
9'

Gelbe Karte

yellowCard
Danny da Costa
Danny da Costa
7'

Kamada auf Kostic

Der Japaner fängt den Ball vor dem Sechzehner ab und schickt Kostic auf die Reise. Dieser verliert aber das Laufduell gegen Mbabu, weil er ins Straucheln kommt.
5'

Erste Ecke

Arnolds Hereingabe von der rechten Seite findet Guilavogui am kurzen Pfosten, der komplett frei drüber köpft!
2'

Weghorst am Boden

Der Stürmer knallt mit Ndicka im Zweikampf zusammen und muss am Kopf behandelt werden. Für ihn scheint es aber mit einem Brummschädel weiterzugehen.
1'

Der Ball rollt!

Wolfsburg hat Anstoß und spielt heute in grünen Trikots, Frankfurt ganz in Schwarz.
Anstoß

Viele Einsätze

Maximilian Arnold bestreitet sein 256. Bundesliga-Spiel, für den VfL kam kein Feldspieler auf mehr Einsätze. Er holt Marcel Schäfer ein, nur Keeper Diego Benaglio (259 Spiele) liegt jetzt im Wolfsburg-Ranking noch vor Arnold.

Jubilar und Geburtstag

Renato Steffen bestreitet sein 100. Bundesliga-Spiel und Josuha Guilavogui wird heute 31 Jahre alt.

Gleiche Elf wie am Donnerstag

SGE-Coach Oliver Glasner schickt dagegen die gleichen elf Spieler ins Rennen, die auch in der Europa League gegen Fenerbahce begannen. Eintracht-Neuzugang Kristijan Jakic startet erstmals in einem Bundesliga-Spiel.

Vier Änderungen

Bei Wolfsburg sind es im Vergleich zum Champions-League-Spiel in Lille vier Veränderungen in der Startelf. Unter anderem kommt Dodi Lukebakio erstmals von Beginn an zum Einsatz.

So beginnt die Eintracht

Trapp - da Costa, Ndicka, Hinteregger, Durm - Sow, Jakic - Borre, Kamada, Kostic - Lammers

Die Startelf der Wolfsburger

Casteels - Mbabu, Lacroix, Bornauw, Gerhardt - Guilavogui, Arnold - Lukebakio, Waldschmidt, Steffen - Weghorst

Die heutige Spielstätte

Die Volkswagen Arena ist bereit für die letzte Partie des 5. Spieltags.

Schiedsrichter

Felix Zwayer (SR), Marco Achmüller (SR-A. 1), Rafael Foltyn (SR-A. 2), Florian Lechner (4. Offizieller), Dr. Robert Kampka (VA), Markus Wollenweber (VA-A)

Sie fehlen der Eintracht

Rode (Knie-OP)

Sie fehlen den Wölfen

Bialek (Kreuzbandriss), Otavio (Sprunggelenkverletzung), Schlager (Kreuzbandriss), William (Kreuzbandriss)

Das sagt Mark van Bommel

"Frankfurt hat nur nicht genügend Punkte. Sie spielen aber guten Fußball und haben Fähigkeiten, die nicht viele Mannschaften haben. So schlecht, wie sie dargestellt werden, sind sie sicherlich nicht."

Das sagt Oliver Glasner

"Wir werden in Wolfsburg Effektivität vor dem Tor benötigen, weil sie nicht viele Chancen zulassen. Zunächst steht die Regeneration im Vordergrund. Mein Trainerteam und ich kennen den VfL Wolfsburg sehr gut. Wir sind vorbereitet. Es wird eine harte Nuss. Wolfsburg ist im dritten Jahr fast unverändert, konnte alle Leistungsträger halten und nochmal richtig investieren.“
3:55

Wolfsburg in der Taktik-Analyse

Premiere mit van Bommel

Mark van Bommel ist der erste Wolfsburger Trainer, der die ersten vier Bundesliga-Spiele mit dem VfL alle gewann.

Noch kein SGE-Sieg

Eintracht Frankfurt gewann erstmals seit 18 Jahren keines der ersten vier Spiele einer Bundesliga-Saison, zuletzt war das 2003/04 unter Trainer Willi Reimann passiert.

Glasners guter Punkteschnitt

Oliver Glasner erreichte von allen Wolfsburger Trainern, die mindestens eine Saison im Amt waren, gleichauf mit Dieter Hecking den besten Punkteschnitt (1,62 Punkte pro Spiel).

Nur ein Gegentor

Die Niedersachsen kassierten 2021/22 erst ein Gegentor (per Strafstoß) und hielten schon dreimal ihren Kasten sauber (jeweils Ligabestwert).
1:51

Abschluss Effizienz als neuer Bundesliga Match Fact

Warten auf den Auswärtssieg

Die SGE wartet seit Anfang April (2:1 beim BVB) auf einen Auswärtssieg; in den vergangenen sechs Pflichtspielen in der Fremde blieb man sieglos (fünfmal in der Bundesliga, einmal im DFB-Pokal).

Sieger wechseln sich ab

In den vergangenen vier Bundesliga-Duellen zwischen beiden Teams wechselten sich die Sieger jeweils ab; zuletzt feierte die SGE einen 4:3-Heimsieg (am 28. Spieltag 2020/21).

Torgarantie in Wolfsburg

In den vergangenen 27 Bundesliga-Partien zwischen beiden Klubs fielen immer Tore, das einzige 0:0 in 38 Bundesliga-Duellen gab es am 19. August 2006 in Frankfurt.

Kein Stürmertor

Als einziges Team ist Eintracht Frankfurt in dieser Bundesliga-Saison noch ohne Stürmertor.

Arnold auf Rekordkurs

Maximilian Arnold steht vor seinem 256. Bundesliga-Spiel für den VfL; er holt VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer ein. Nur Diego Benaglio bestritt für die Wölfe noch mehr Bundesliga-Spiele (259).
2:03

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt am 5. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.