Highlights

FINAL
Red Bull Arena
arrow-simple-up
C. Dingertwhistle
Red Bull Arena
90'
+ 4

Fazit

Frankfurt ringt Leipzig ein 0:0 ab - das die Eintracht vor allem Kevin Trapp zu verdanken hat. RBL sorgte lange für viel Druck, doch zur Mitte der zweitenHälfte schien es, als würden dem Gastgeber die Ideen ausgehen, wie man die gegnerischen Defensive knacken könne. die großen Torchancen waren Mangelware auf Seiten der Leipziger, die im gegnerischen Schlussmann ihren Meister fanden.
Spielende
90'
+ 3

Gelbe Karte

yellowCard
Kristijan Jakic
Kristijan Jakic
90'
+ 1

Drei Minuten drauf

Die Partie geht in die Nachspielzeit. Es wirkt so, als habe sich RBL mit dem 0:0 abgefunden, die Schlussoffensive blieb bislang aus.
90'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Jens Petter Hauge
Jens Petter Hauge
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Konrad Laimer
Konrad Laimer 34,22km/h
2.
Jesper Gränge Lindström
Jesper Gränge Lindström 33,60km/h
3.
Mohamed Simakan
Mohamed Simakan 33,17km/h
89'

Wechsel

sub
Sam Lammers
Sam Lammers
sub
Rafael Borré
Rafael Borré
89'

Wechsel

sub
Stefan Ilsanker
Stefan Ilsanker
sub
Daichi Kamada
Daichi Kamada
88'

Die letzten Minuten

Die reguläre Spielzeit ist bald vorbei. Leipzig findet keine Mitte, die Eintracht-Abwehr und vor allem Kevin Trapp zu knacken.
84'

Wechsel

sub
Amadou Haidara
Amadou Haidara
sub
Konrad Laimer
Konrad Laimer
84'

Wechsel

sub
Dominik Szoboszlai
Dominik Szoboszlai
sub
Dani Olmo
Dani Olmo
81'

Poulsen vergibt

Nkunku und Poulsen durchbrechen die Frankfurter Abwehr mit einem Doppelpass - und dann hat Poulsen wohl zu viel Zeit. Der Leipziger findet nicht den Abschluss, und läuft sich schließlich fest. Beim Abschluss ist dann alles zu und Trapp wehrt ab. Frankfurt stemmt sich mit aller Macht gegen einen Treffer.
80'

Wechsel

sub
Christopher Lenz
Christopher Lenz
sub
Ansgar Knauff
Ansgar Knauff
78'

Nkunku

Tuta unterschätzt einen langen Ball der Leipzig er nach vorneund legt Nkunku per Kopf auf. Der zieht dann direkt aus 16 Metern ab - und Trapp hat den Ball. Da wäre er wohl besser noch ein paar Meter mit dem Ball Richtung Tor gegangen.
75'

Drangphase abgewendet

Die Partie hat sich auf dem Rasen wieder etwas beruhigt. Frankfurt ist es gelungen, die Drangphase der Leipziger abzuwenden. Seit zehn Minuten gab es jetzt keinen Torschuss mehr.
72'

Hat Tedesco jetzt den Sieg eingewechselt?

Die letzten vier Leipziger Bundesliga-Tore gegen Frankfurt erzielten Yussuf Poulsen (3) und Emil Forsberg (1). Beide sind jetzt auf dem Platz.
72'

Starke RB-Abwehr

Mohamed Simakan und Willi Orban gewannen jeweils 82 Prozent der Zweikämpfe, Josko Gvardiol 73 Prozent. Leipzig ließ die Eintracht erst zu drei Torschüssen kommen, keiner davon kam auf das Leipziger Tor.
72'

Wechsel

sub
Yussuf Poulsen
Yussuf Poulsen
sub
André Silva
André Silva
69'

Hoffnung auf Tore

Leipzig spielte diese Bundesliga-Saison noch nicht 0:0, Frankfurt einmal (am 2. Spieltag gegen Augsburg).
66'

Wenige Großchancen

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
12:4 steht es nach Torchancen für RB Leipzig. Doch die richtig dicken Möglichkeiten gab es bislang nur ganz selten, wie auch die xGoals zeigen. Vor allem erstaunlich bei Nkunku, der beim Skill "Finisher" zu den besten der Liga gehört.
xGoals
0
1,11
0,15
0
Tore
66'

Wechsel

sub
Jens Petter Hauge
Jens Petter Hauge
sub
Jesper Lindström
Jesper Lindström
63'

Laimer vergibt

Leipzig mit einem schnellen Gegenstoß. Nkunku legt auf Laimer ab, der hat viel Platz und taucht alleine vor Trapp auf. Doch der Eintracht-Schlussmann reagiert super, reißt den Arm hoch und lenkt den Ball zur Ecke übers Tor. Das war eine richtig gute Parade.
60'

Frankfurt macht Meter

Trotz 120 Minuten in der Europa League ist die Eintracht auf dem Rasen viel unterwegs und hat schon fast drei Kilometer mehr zurückgelegt als Leipzig. Allerdings lässt RB Frankfurt in der zweiten Hälfte auch viel laufen bislang.
gelaufene Strecke
74.4
77.1
60'

Wechsel

sub
Emil Forsberg
Emil Forsberg
sub
Kevin Kampl
Kevin Kampl
57'

In die Arme

Kostic kommt auf der linken Seite mal durch. Seine Flanke landet aber direkt in den Armen von Gulacsi.
56'

Gelbe Karte

yellowCard
Ajdin Hrustic
Ajdin Hrustic
53'

Leipzig macht Druck

Der Gastgeber setzt sich jetzt mal in der gegnerischen Hälfte fest und gibt Frankfurt kaum Zeit zu verschnaufen.
52'

Durchschaut

Nkunku legt den Freistoß links am Strafraum aus spitzem Winkel auf Angelino, der ihn ablegt für seinen Mitspieler. Aber Die Eintracht hat den Braten gerochen und blockt den Schuss des Leipzigers.
50'

Zu spät

Martin Hinteregger stellt im Zweikampf mit Nkunku den Fuß raus, trifft aber den Gegner statt des Balls und wird verwarnt.
50'

Gelbe Karte

yellowCard
Martin Hinteregger
Martin Hinteregger
49'

Nächste Chance

Einen Rückpass von Jakic fängt Nkunku im Mittelfeld ab und macht dann Meter. Im Strafraum legt er links rüber auf Olmo, der erneut in Trapp seinen Sieger findet.
camera-photo

Retter Trapp

Immer wieder ist Kevin Trapp im Tor der Eintracht zur Stelle und wurde schon das eine oder andere Mal gefordert.
47'

Direkt ein Abschluss

Olmo bekommt an der. Strafraumgrenze den Ball, legt ihn sich perfekt selbst vor und zieht dann ab. Trapp ist aber auf Position.
46'

Anstoß 2. Hälfte

Weiter geht es zwischen Leipzig und Frankfurt. Die Gäste haben einmal gewechselt, Hrustic ersetzt Rode, der nicht immer den besten Eindruck machte.
0:36
camera-professional-play-symbol

Wer wird Deutscher Meister im eFootball? Alle Infos zum Finale der Club Championship by bevestor unter virtual.bundesliga.com

Beginn zweite Hälfte
45'
+ 4

Wechsel

sub
Ajdin Hrustic
Ajdin Hrustic
sub
Sebastian Rode
Sebastian Rode
45'
+ 4

Halbzeitfazit

0:0 steht es zur Pause zwischen Leipzig und Frankfurt. RB mit mehr Spielanteilen und auch den klareren und mehr Chancen. Aber Frankfurt macht einen guten Job, steht defensiv gut und lässt dem Gegner nur wenig Raum. Nur selten kommt Leipzig zu schnellen Umschaltsituationen. Dennoch: Zwei Mal schon ging der Ball ans Frankfurter Aluminium.
Halbzeit
45'
+ 2

Abseits

Rode verliert den Ball im Mittelfeld und dann schaltet Leipzig schnell um. Angelino bedient Nkunku im Strafraum, der erläuft den Ball und schiebt dann an Trapp vorbei ein. Doch er stand beim Zuspiel im Abseits und der Treffer zählt nicht.
45'
+ 1

Über links

Frankfurt kommt jetzt auf der linken Seite mal durch. Kostic mit der Hereingabe, aber Borre kommt in der Mitte nicht an den Ball. Angelino klärt schließlich
44'

Freistoß

Angelino hebt den Ball aus 20 Metern in den Strafraum auf den rechten Pfosten. Orban will dann noch einmal mit dem Kopf quer legen, bekommt aber nicht die Richtung und es gibt Abstoß.
42'

Latte

Laimer hat den Ball gut liegen und hält aus 19 Metern drauf. Ein richtig guter Schuss, aber er trifft nur Aluminium. Silva dann noch mit einem Kopfball, aber den bekommt er aus elf Metern nichts aufs Ziel.
40'

Leipzig zielstrebig

Wenn der Gastgeber vors Tor kommt, dann wird es meist gefährlich. Frankfurt hingegen muss noch etwas präziser bei den Abschlüssen sein.
Torschüsse
1 neben das Tor
4 auf das Tor
2 neben das Tor
0 auf das Tor
37'

Über rechts

Lindström wird geschickt und hat dann Platz. Der Frankfurter zündet den Turbo, legt im Strafraum quer, aber Borre ist nicht richtig mitgegangen und kommt an den Ball nicht ran. Vielleicht hatte er nicht mit einem Zuspiel gerechnet, Lindström war auch in guter Position.
35'

Zu spät

Ndicka ist zu spät und bringt Olmo zu Fall.
35'

Gelbe Karte

yellowCard
Evan Ndicka
Evan Ndicka
34'

Sehr eng

Borre ist einmal durch und dringt in den gegnerischen Strafraum ein. Aber da ist es dann zu eng, RB hat sich mit sechs Leuten in der Gefahrenzone positioniert und es gibt kein Durchkommen.
31'

Erst einmal die Defensive sichern

5:0 Torschüsse für Leipzig - Die Eintracht konzentriert sich zunächst einmal auf eine stabile Defensive.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Mohamed Simakan
Mohamed Simakan 33,17km/h
2.
Konrad Laimer
Konrad Laimer 32,69km/h
3.
Evan Ndicka
Evan Ndicka 32,17km/h
27'

Gute Möglichkeit

Nkunku erobert den Ball am gegnerischen Strafraum. Seinen Querpass vor dem Tor kann Ndicka klären, aber Angelino ist da. Auch dessen Hereingabe wehrt Trapp mit dem Fuß ab. Im Rückraum kommt Simakan dann aber zum Schuss. Was ein Pfund! Trapp ist aber auf Position und klärt mit Hilfe des Pfostens.
camera-photo

Voller Einsatz

Ndicka grätscht Laimer den Ball ab.
22'

Auf der Linie

Laimer fängt einen Ball ab und bringt dann von links eine gute Flanke auf den zweiten Pfosten. Silva dann mit einem guten Kopfball an Trapp vorbei, aber Hinteregger klärt auf der Linie. Nkunku geht dem Ball dann noch nach, hat aber gegen den Frankfurter das Bein zu hoch und wird zurückgepfiffen.
20'

Auf den Fuß

Laimer kommt einen Wimpernschlag zu spät und tritt Borre voll auf den Fuß. Dafür gibt es Gelb.
19'

Gelbe Karte

yellowCard
Konrad Laimer
Konrad Laimer
17'

Recht ausgeglichen

Leipzig hat ein leichtes Übergewicht in Sachen Ballbesitz, aber auch Frankfurt in der Anfangsphase mit einer ruhigen Vorstellung, lässt sich nicht aus der Reserve locken und spielt auf Sicherheit.
Ballbesitz
5248
15'

Alles zugestellt

Frankfurt jetzt mit einer kleinen Ballstafette. Doch wirklich Raum gewinnen die Gäste nicht, Leipzig hat alle Anspielstationen zugestelt.
10'

Ecke

Hereingabe von der rechten Seite und dann kann Orban mit dem Kopf abschließen, aber der Ball landet direkt in den Armen von Trapp. Keine Gefahr.
10'

Erster Abschluss

Leipzig kombiniert sich gut raus und hat dann ein bisschen Platz. Nkunku kommt schließlich zum Abschluss, doch der landet auf dem Tornetz. Der Ball war aber abgefälscht, es gibt Ecke.
7'

Ruhiger Beginn

Die ersten Minuten sind noch eher ereignisarm. Beide Teams scheinen erst einmal richtig reinkommen und die nötige Sicherheit gewinnen zu wollen.
5'

Alles zu

Silva wird über rechts in Szene gesetzt, aber für ihn gibt es im Strafraum kein Durchkommen und der Ball trudelt ins Toraus.
2'

Beide noch in der Europa League

Leipzig und Frankfurt stehen im Viertelfinale der Europa League. Die Auslosung ergab für RB als Gegner Atalanta Bergamo, die Eintracht trifft auf den FC Barcelona.
1'

Anstoß 1. Hälfte

Los geht es zwischen Leipzig und Frankfurt. Der Gastgeber eröffnet die Partie.
Anstoß

Gedenkminute

Die Mannschaften versammeln sich am Mittelkreis und gedenken dem DFB-Ehrenpräsidenten Egidius Braun, der am 16. März verstorben ist.
0:11
camera-professional-play-symbol

#GemeinsamFürDieUkraine: Eine Botschaft von Oliver Glasner

Torjäger in der Hinterhand

Die letzten vier Leipziger Bundesliga-Tore gegen Frankfurt erzielten Yussuf Poulsen (drei) und Emil Forsberg (eins) - die beiden sitzen heute zunächst auf der Bank.

Nur Sow fehlt

Eintracht Frankfurt startete die letzten vier so erfolgreichen Pflichtspiele alle mit der gleichen Anfangsformation - heute gibt es einen notgedrungenen Wechsel: Sebastian Rode ersetzt den gelb-gesperrten Djibril Sow. Der Schweizer fehlte in dieser Saison bisher nur einmal, am 18. Spieltag gegen Dortmund (2:3).

Zwei Wechsel bei RB

Bei RB Leipzig, das unter der Woche im Gegensatz zur SGE spielfrei hatte, gibt es zwei Änderungen in der Startelf: Kampl und Olmo beginnen im Vergleich zum Fürth-Spiel für Forsberg und Haidara.
0:31
camera-professional-play-symbol

Die SGE ist da

So beginnt die Eintracht

Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Knauff, Jakic, Rode, Kostic - Lindström, Kamada - Borre

Die Leipziger Startelf

Gulacsi - Simakan, Orban, Gvardiol - Henrichs, Laimer, Kampl, Angelino - Olmo - Silva, Nkunku
0:17
camera-professional-play-symbol

Einmal um den Platz

Schiedrsichter-Gespann

Christian Dingert (SR), Benedikt Kempkes (SR-A. 1), Timo Gerach (SR-A. 2), Robert Wessel (4. Offizieller), Tobias Stieler (VA), Thorsten Schiffner (VA-A)

Diese Spieler fehlen Frankfurt

Ragnar Ache (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Diant Ramaj (Meniskus-OP), Djibril Sow (Gelbsperre)

Keine Ausfälle bei Leipzig

Domenico Tedesco kann sehr wahrscheinlich auf alle Spieler zurückgreifen.

Das sagt Domenico Tedesco

"Frankfurt ist eine sehr robuste Mannschaft, mit körperlich starken Spielern. Die Innenverteidiger machen es super und auf den Außen haben sie viel Tempo. Filip Kostic ist immer brandgefährlich. Die Qualität der Mannschaft ist unbestritten. Es wird ein spannendes Spiel."

Das sagt Oliver Glasner

Wir gehen mit sehr viel Selbstvertrauen, aber auch großem Respekt in das Spiel. Sie haben ihren Stil etwas geändert, spielen mehr auf kontrollierten Ballbesitz und abgeklärter. Unsere Herangehensweise ist immer gleich: Wir fahren dorthin, um zu gewinnen."
2:34
camera-professional-play-symbol

Tedesco hat RB Leipzig in Topform gebracht

So könnte Leipzig spielen

Gulacsi - Simakan, Orban, Gvardiol - Henrichs, Laimer, Haidara, Angelino - Forsberg - Silva, Nkunku

Die mögliche SGE-Startelf

Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Knauff, Jakic, Rode, Kostic - Lindström, Kamada - Borre

Hohe "Ausländerquoten"

Bei Leipzig wurden 54 der 57 Saisontore durch Spieler aus dem Ausland erzielt, bei Frankfurt gingen 35 der 37 Tore auf das Konto von ausländischen Akteuren (ohne 2 Eigentore) – bei keinem anderen Team ist der Anteil so hoch wie bei RB und der Eintracht (je 95 %).

Weiße Flecken

Der Portugiese hat gegen 16 der 18 aktuellen Bundesligisten getroffen, nur gegen RB Leipzig (zwei Spiele) und Eintracht Frankfurt (ein Spiel) nicht.

Gegen den Ex

Andre Silva wechselte vor dieser Saison aus Frankfurt nach Leipzig – für die Eintracht erzielte der Portugiese in 57 Bundesliga-Spielen 40 Tore, alleine 2020/21 traf Silva 28-mal (historischer Frankfurter Saisonrekord).

SGE hängt RB ab

Die Frankfurter Eintracht spulte in dieser Bundesliga-Saison im Schnitt 118,1 Km pro Spiel ab, das ist nach Arminia Bielefeld der zweithöchste Wert – die SGE lief damit durchschnittlich über sechs Kilometer mehr als RB Leipzig (112,0 Km, nur Bochum und Wolfsburg weniger).
2:33
camera-professional-play-symbol

So wird die Standard-Gefahr berechnet

Großchancen-Extreme

RB Leipzig erspielte sich in dieser Bundesliga-Saison 64 Großchancen (nur die Bayern mehr), Eintracht Frankfurt dagegen nur 23 (nur Bielefeld, Augsburg und Fürth weniger).

Starke Bilanz

In Leipzig setzte sich drei Mal RB durch, zwei Mal trennten sich beide Klubs remis, die Sachsen lagen zu Hause gegen die Hessen sogar noch nie in Rückstand.

Premiere?

Beim Bundesliga-Duell zwischen RB Leipzig und Eintracht Frankfurt gewann noch nie das jeweilige Auswärtsteam, es gab fünf Heimsiege und sechs Remis.

Trendwende?

In den ersten sieben Spielen der Rückrunde gewann die Eintracht nur einmal, zuletzt dann zwei Mal in Folge in der Bundesliga (4:1 bei Hertha BSC und 2:1 gegen Bochum).

Tedesco-Effekt

In der Saisontabelle ist RB nun wieder auf Champions-League-Platz vier, als Domenico Tedesco übernahm waren die Leipziger noch 11.

Super drauf

RB Leipzig ist mit 22 Punkten aus neun Spielen und einem Torverhältnis von 27:8 das beste Rückrundenteam, die Sachsen trafen in der Rückrunde auch am häufigsten von allen Teams.
2:03
camera-professional-play-symbol

So lief das Hinspiel

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt am 27. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.