Nächstes Spiel in
05T00S06M18S

BSC

2 : 5

(1 : 0)

FINAL

BVB

Alle Spiele
2:03
vsHighlights
90'

Fazit

Berlin ging noch mit einer 1:0-Führung in die Kabine, dann begann aber die Haaland-Show: Mit einem lupenreinen Hattrick drehte er die Partie. Als Cunha noch per Elfmeter verkürzte, war Haaland wieder zur Stelle und traf ein viertes Mal. Guerreiro legte noch einen für die spielstarken Borussen zum verdienten 5:2 nach.
Spielende
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Erling Haaland
Erling Haaland34.42km/h
2.
Matheus Cunha
Matheus Cunha33.76km/h
3.
Axel Witsel
Axel Witsel33.18km/h
85'

Der jüngste Spieler aller Zeiten

Moukoko feiert sein Debüt in der Bundesliga. So jung wie er, 16 Jahre und einen Tag, war zuvor noch keiner bei seinem ersten Einsatz in der Bundesliga.
85'

Wechsel

sub
Youssoufa Moukoko
Youssoufa Moukoko
sub
Erling Haaland
Erling Haaland
85'

Wechsel

sub
Nico Schulz
Nico Schulz
sub
Raphaël Guerreiro
Raphaël Guerreiro
85'

Wechsel

sub
Deyovaisio Zeefuik
Deyovaisio Zeefuik
sub
Marvin Plattenhardt
Marvin Plattenhardt
85'

Wechsel

sub
Maximilian Mittelstädt
Maximilian Mittelstädt
sub
Peter Pekarík
Peter Pekarík
79'

Haaland!!!

Der Norweger trifft wie er will. Nach einem Doppelpass mit Bellingham ist der Stürmer durch und muss nur noch rechts unten einschieben.
79'

Cunha eiskalt

Der Brasilianer bremst beim Anlaufen ab, schießt dann flach rechts zum 2:4 ein.
79'

Erling Haaland

TOR!

2:5
Erling Haaland
79'

Matheus Cunha

TOR!

2:4
Matheus Cunha
78'

Strafstoß für die Hertha

Akanji bringt Guendouzi zu Fall.
77'

Wechsel

sub
Giovanni Reyna
Giovanni Reyna
sub
Marco Reus
Marco Reus
76'

Wechsel

sub
Lukasz Piszczek
Lukasz Piszczek
sub
Emre Can
Emre Can
76'

Dreifachwechsel Berlin

Ngankam, Löwen und Leckie sollen frischen Wind ins Berliner Spiel bringen.
76'

Wechsel

sub
Jessic Ngankam
Jessic Ngankam
sub
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek
76'

Wechsel

sub
Eduard Löwen
Eduard Löwen
sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
76'

Wechsel

sub
Mathew Leckie
Mathew Leckie
sub
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio
70'

Guerreiro legt nach

Im Sitzen macht er das! Reus bedient Meunier auf rechts. Der legt mit Übersicht ins Zentrum zum aufgerückten Guerreiro, der erst in den Ball rutschen will, nicht hinkommt und dann im Sitzen nachstochert. Schwolow kann nichts machen.
70'

Raphaël Guerreiro

TOR!

1:4
Raphaël Guerreiro
65'

Gefährlicher BVB

Die Borussia deutet immer wieder ihr enormes Tempo an. Die Hertha agiert vorsichtig, weiß um die Stärken der Gäste.
62'

Haaland macht den Hattrick perfekt

Plattenhardt spielt einen schlampigen Rückpass für Alderete, der die Kugel durchlaufen lässt. Haaland zieht den Sprint an, schnappt sich die Kugel und umkurvt den herauseilenden Schwolow. Der Norweger muss nur noch einschieben.
62'

Erling Haaland

TOR!

1:3
Erling Haaland
62'

Feierabend für Dahoud

Der talentierte Engländer Bellingham ersetzt den deutschen Nationalspieler.
62'

Wechsel

sub
Jude Bellingham
Jude Bellingham
sub
Mahmoud Dahoud
Mahmoud Dahoud
61'

Gelbe Karte

yellowCard
Matheus Cunha
Matheus Cunha

Der Jubel

Hier hatten die Berliner noch gut lachen: Matheus Cunha wird für seinen Treffer zum 1:0 geherzt.
52'

Wieder Pekarik!

Plattenhardt flankt scharf von der Grundlinie in den Strafraum. Erneut ist es der Rechtsverteidiger Pekarik, der an die Kugel kommt. Bürki unterläuft die Flanke, Pekarik köpft aber drüber.
49'

Haaland legt nach!

Der Norweger wird von Brandt überragend hinter die Abwehr geschickt. Mit links schließt der Stürmer wuchtig ab. Der Ball schlägt rechts unten im langen Eck ein.
49'

Erling Haaland

TOR!

1:2
Erling Haaland
49'

Pekarik scheitert

Guendouzi spielt einen tollen Flugball von der linken Seite zum langen Pfosten, wo Pekarik komplett frei ist. Sein Abschluss wird von Bürki jedoch gut pariert.
47'

Blitzstart!

Haaland schiebt ein! Eine tolle Kombination der Dortmunder: Can spielt auf Meunier, zieht einen Sprint an, kriegt die Kugel von Reus mit einem Kontakt hinter die Kette gespielt und legt quer zu Haaland, der nur noch den linken Fuß hinhalten muss.
47'

Erling Haaland

TOR!

1:1
Erling Haaland
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Die Hertha geht mit einer Führung in die Kabine. Der BVB war aktiver, hatte mehr vom Spiel und einige gefährliche, aber nicht zwingende Szenen. Die Berliner kommen immer wieder zu guten Umschaltsituationen und nutzten eine davon zum 1:0 durch Cunha.
Halbzeit
45'
+ 1

Guerreiro schließt nicht ab

Der Portugiese ist im Strafraum durch, schießt aber nicht. Er legt quer auf Haaland, der damit gar nicht mehr gerechnet hat. Der BVB vertändelt eine gute Chance zum Ausgleich.
43'

Wie beim Handball

Die Hertha steht nun eng um den eigenen Strafraum gestaffelt. Die Borussia kommt nicht richtig durch und muss immer wieder quer außen herum spielen.
39'

Guerreiro ohne Druck

Der Portugiese kommt im Strafraum mit links zum Abschluss. Er trifft die Kugel nicht richtig, Schwolow schnappt sich locker die Kugel.
37'

Fleißige Hertha

Die Hausherren sind bislang drei Kilometer mehr gelaufen als die Gäste aus Dortmund.
Laufleistung
50.5
47.4
33'

Die Führung!

Cunha fasst sich einfach mal ein Herz und zieht aus 20 Metern Torentfernung ab. Der Ball schlägt rechts ein, Bürki streckt sich vergeblich.
33'

Matheus Cunha

TOR!

1:0
Matheus Cunha
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Thomas Meunier
Thomas Meunier32.41km/h
2.
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek31.61km/h
3.
Emre Can
Emre Can31.41km/h
27'

Darida zieht ab

Der Tscheche setzt sich gegen Hummels durch und kann rechts in den Strafraum eindringen. Der Schuss des Sechsers ist allerdings kein Problem für Bürki.

Agiler Guendouzi

Der flinke Franzose zeigt eine gute Vorstellung, setzt seine Mitspieler immer wieder klug ein oder setzt sich im Eins-gegen-eins durch.
20'

Hin und Her

Keines der beiden Teams kann wirklich ins letzte Drittel des Gegners eindringen. Hertha agiert etwas tiefer, kommt aber durch schnelles Umschalten zur Entlastung.
16'

Reus zieht ab

Haaland geht erst mit dem Ball am Fuß in den Strafraum und schließt ab. Der Schuss bleibt in zahlreichen Abwehrbeinen hängen und springt zu Reus. Sein Schuss geht aufs Tor, doch Schwolow pariert den unplatzierten Abschluss.
13'

Leichte Vorteile BVB

Die Schwarz-Gelben haben etwas mehr Spielanteile, aber kamen bislang noch nicht zum Abschluss.
Ballbesitz
4753
10'

Gelbe Karte

yellowCard
Raphaël Guerreiro
Raphaël Guerreiro
9'

Glück für den BVB

Meunier spielt am eigenen Strafraum einen haarsträubenden Fehlpass. Die Hertha weiß aber nichts damit anzufangen: Daridas Abschluss wird geblockt.
8'

Lukebakio zieht ab

Der Belgier hat sehr viel Platz im Zentrum und kann in Richtung Strafraum dribbeln. Sein Abschluss geht aber weit drüber.
6'

Immer wieder Guendouzi

Der Wuschelkopf der Berliner ist im Spielaufbau omnipräsent: Er kippt immer wieder zwischen die Innenverteidiger an und agiert sehr ballsicher.
3'

Dortmund beginnt forsch

Die Borussia versucht es über die Flügel. Meunier flankt von rechts in den Strafraum, aber die Hertha kann die Kugel zum Einwurf klären.
Anstoß

Moukoko auf der Bank

Youssoufa Moukoko feierte gestern seinen 16. Geburtstag.Bei einem Einsatz wäre der in Kamerun geborene deutsche U 20-Nationalspieler der jüngste Bundesliga-Spieler der Geschichte und würde den über 15 Jahre alten Rekord von Nuri Sahin brechen. Sahin kam im August 2005 ebenfalls für Dortmund in Wolfsburg im Alter von 16 Jahren und 335 Tagen zu seinem ersten Bundesliga-Spiel. Für die U 17 und die U 19 des BVB hat Moukoko in 88 Spielen 141 (!) Tore erzielt. Einen 16-jährigen Torschützen gab es in der Bundesliga noch nie.

Drei deutsche Nationalspieler rotieren rein

Beim BVB gibt es drei Änderungen gegenüber der Startelf aus dem Bayern-Spiel: Can, Brandt und Dahoud spielen für Delaney, Reyna und Sancho.

Labbadia wechselt nur notgedrungen

Nur eine Änderung bei der Hertha: Krzysztof Piatek ersetzt den verletzten Jhon Cordoba.
0:40

Hertha kommt an

Die Hausherren sind im Stadion eingetroffen.

Die Anfangself des BVB

Bürki - Can, Hummels, Akanji- Meunier, Witsel, Dahoud, Guerreiro - Brandt, Haaland, Reus

So startet die Hertha

Schwolow - Pekarik, Alderete, Boyata, Plattenhardt - Darida, Stark, Guendouzi - Lukebakio, Piatek, Cunha
0:21

Ein Blick ins Stadion

Um 20:30 Uhr rollt hier der Ball.

Schiedsrichter

Bastian Dankert (SR), Rene Rohde (SR-A 1), Markus Häcker (SR-A 2), Patrick Ittrich (4. O.), Bibiana Steinhaus (VA), Markus Schüller (VA-A)
3:17

Zeit für Moukokos Debüt?

Das sagt Lucien Favre

"Ich habe mehrere Spiele von Hertha BSC gesehen. Sie sind sehr unangenehm zu spielen."

Sie fehlen beim BVB

Schmelzer (Reha nach Knieoperation), Zagadou (Außenbandverletzung im Knie)

Sie fehlen der Hertha

Ascacibar (muskuläre Probleme), Cordoba (Bänderverletzung im Sprunggelenk), Torunarigha (Syndesmoseteilriss)
3:17

Matheus Cunha: Fixpunkt in der Hertha-Offensive

Das sagt Bruno Labbadia:

"Der BVB hat eine wahnsinnige Dynamik und hervorragende Fußballer. Wir freuen uns auf die Herausforderung und ein interessantes Spiel gegen einen Topgegner. Wir haben gegen Bayern und Leipzig bereits gute Spiele geliefert, aber keine Punkte geholt. Das wollen wir gegen Dortmund ändern – es reicht uns nicht, gegen starke Gegner nur gut zu spielen, sondern wir wollen diese Spiele auch gewinnen."
0:59

Bundesliga in Höchstgeschwindigkeit: Der Speed Alarm

Heimspiel-Haaland

Alle sechs Saisontore hat Erling Haaland in Heimspielen erzielt, er traf in allen vier Heimspielen mindestens einmal – auswärts steht dagegen in dieser Saison noch die Null beim Norweger.

Feiert Moukoko sein Debüt?

Youssoufa Moukoko wird am 20. November 16 Jahre alt, dann ist er im Herrenbereich spielberechtigt. Einen Tag danach könnte er in Berlin sein Bundesliga-Debüt feiern, er würde Nuri Sahin als jüngsten Bundesliga-Spieler aller Zeiten ablösen – der war damals bei seinem Debüt fast schon 17 (16 Monate, 11 Monate und ein Tag).

Auswärtsstarke Borussia

Der BVB hat saisonübergreifend acht der letzten neun Bundesliga-Auswärtsspiele gewonnen (einzige Ausnahme war das 0:2 in Augsburg).

Gutes Omen für den BVB

Zuletzt verlor Dortmund mit 2:3 gegen die Bayern – unter Lucien Favre hat die Borussia nie zwei Bundesliga-Niederlagen in Folge kassiert.

Labbadias Jubiläum

Bruno Labbadia feierte in Augsburg seinen 100. Sieg als Bundesliga-Coach (im 261. Spiel). Von den aktuellen Bundesliga-Trainern gewann nur Lucien Favre noch öfter (151-mal in 303 Spielen).
2:03

So lief das letzte Duell

Emre Can (58.) erzielte den einzigen Treffer der Partie und bescherte dem BVB somit den 1:0 (0:0)-Arbeitssieg über Hertha.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hertha BSC gegen Borussia Dortmund am 8. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.