Nächstes Spiel in
01T11S17M16S

BVB

3 : 3

(0 : 3)

FINAL

SCP

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Marco Reus rettet dem BVB in der Nachspielzeit einen Punkt. Das unermüdliche Anlaufen der Dortmunder im zweiten Durchgang wurde belohnt und wendete die Paderborner Sensation ab. 
Spielende
90'
+ 2

Marco Reus

TOR!

3:3
Marco Reus
90'
+ 1

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es oben drauf.
89'

Was geht hier noch?

Der BVB will den Ausgleich, Paderborn wackelt gewaltig...
88'

Premiere für Witsel

Erstes Kopfballtor in der Bundesliga für Axel Witsel, der zuvor sechsmal immer mit rechts traf.
85'

Witsel mit dem Kopf!

Nach einem Freistoß wird der Ball nach links auf Hummels geklärt, der die Situation an der Grundlinie wieder scharf macht und vor das Tor hebt. Witsel steht perfekt und köpft zum 2:3!
84'

Axel Witsel

TOR!

2:3
Axel Witsel
84'

Gelbe Karte

yellowCard
Achraf Hakimi
Achraf Hakimi
84'

Gelbe Karte

yellowCard
Jamilu Collins
Jamilu Collins
83'

Hazard!

Sancho dribbelt über die linke Seite und bringt den Ball in den Strafraum, wo Hazard zu überrascht ist und Zingerle in die Arme spielt!
81'

Immer wieder Reus

Marco Reus gab die meisten Torschüssen aller Dortmunder ab (drei), legte aber nicht einen auf.
80'

Dortmund macht weiter Druck

Der BVB fährt einen Angriff nach dem nächsten. Kommen die Dortmunder noch mal zurück?
77'

Wechsel

sub
Sven Michel
Sven Michel
sub
Ben Zolinski
Ben Zolinski
77'

Doppelchance!

Sancho und Brandt scheitern beide an Zingerle, der das nächste BVB-Tor verhindert!
74'

Gelbe Karte

yellowCard
Julian Weigl
Julian Weigl
74'

Witsel versucht es

Der Schuss des Belgiers aus der zweiten Reihe fliegt knapp links am Tor vorbei.
72'

Mamba ackert

Streli Mamba ist nicht nur abschlussstark sondern gewann auch 78 % seiner Zweikämpfe - Bestwert beim SCP!
69'

Freistoß SCP

Prögers Hereingabe von der rechten Seite wird von Hummels im Strafraum geklärt.
64'

Mamba!

Der Stürmer taucht gefährlich vor dem Dortmunder Tor auf und schiebt die Kugel ganz knapp links vorbei!
64'

Der BVB macht das Spiel

Dortmund greift mit 71 % der Spielanteile und 5:0 Torschüssen nach der Pause an.
62'

Wechsel

sub
Christopher Antwi-Adjei
Christopher Antwi-Adjei
sub
Gerrit Holtmann
Gerrit Holtmann
60'

Reus zieht ab

Hakimi legt den Ball von der rechten Grundlinie an den Strafraum zurück auf Reus, der per Direktabnahme weit vorbeischießt.
59'

Paderborn unter Druck

Die Gäste haben in diesem Durchgang bisher wenig zu melden. Finden sie noch ins Spiel?
57'

Die Chance!

Hummels köpft einen Eckball im Strafraum knapp links am Tor vorbei!
53'

Gutes Zeichen?

Wenn Sancho traf, hat Dortmund bislang noch nie verloren (elf Siege, drei Remis).
50'

Nächste Chance!

Reus taucht links vor dem Tor auf und scheitert an Zingerle, der den Schuss im letzten Moment mit dem Fuß abwehrt!
50'

Der Anschlusstreffer!

Reus erobert den Ball links vor dem Strafraum gegen Jans und legt dann auf Brandt, der quer auf Sancho spielt. Der Engländer hat freie Schussbahn und trifft zum 1:3!
47'

Jadon Sancho

TOR!

1:3
Jadon Sancho
47'

Ecke Dortmund

Die Flanke von der rechten Seite wird von Gjasula im Strafraum geklärt.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Halbzeitfazit

Was für ein Spiel von Paderborn! Die Gäste spielten mutig nach vorne und wurden belohnt. Mit drei identischen Angriffen konterte das Team von Steffen Baumgart den BVB aus und schlug eiskalt zu. Wie reagiert Favre in der Pause? Gleich geht's weiter!
45'
+ 3

Alcacer muss runter

Für den Stürmer geht es nicht mehr weiter, gleich ist Halbzeit.
Halbzeit
45'
+ 2

Wechsel

sub
Julian Brandt
Julian Brandt
sub
Paco Alcacer
Paco Alcacer
45'
+ 1

Knoten geplatzt

1. Bundesliga-Tor für Paderborn von Holtmann, der zuvor zuletzt im Januar 2018 getroffen hatte (für Mainz bei einem 3:2 gegen Stuttgart). 20 torlose Bundesliga-Spiele fanden für Holtmann ein Ende.
45'

Wechsel

sub
Achraf Hakimi
Achraf Hakimi
sub
Nico Schulz
Nico Schulz
45'

Wechsel

sub
Thorgan Hazard
Thorgan Hazard
sub
Mahmoud Dahoud
Mahmoud Dahoud
44'

Das 3:0!

Eine ähnliche Szene wie beim 2:0! Diesmal schickt Collins Holtmann über die linke Seite, der Weigl stehen lässt. Links am Pfosten tunnelt der Paderborner Bürki und trifft zum 3:0!
43'

Gerrit Holtmann

TOR!

0:3
Gerrit Holtmann
40'

Alcacer am Boden

Der Stürmer muss am Spielfeldrand behandelt werden.
40'

Wechsel

sub
Abdelhamid Sabiri
Abdelhamid Sabiri
sub
Sebastian Vasiliadis
Sebastian Vasiliadis
39'

Mamba trumpft auf

Erster Doppelpack in der Bundesliga für Mamba, der nun mit vier Saisontoren doppelt so oft traf wie jeder andere Paderborner.
37'

Streli Mamba

TOR!

0:2
Streli Mamba
36'

Mamba erhöht auf 2:0!

Ein langer Ball von Vasiliadis über Weigl reicht Mamba, um sich abzusetzen und vor Bürki auf 2:0 zu erhöhen! Ein starkes Spiel des Stürmers!
35'

Schneller Konter

Pröger schickt Zolinski aus der eigenen Hälfte über die linke Seite. Der Pass in den Strafraum wird wieder von Hummels abgefangen.
32'

Immer wieder Schulz

Der Außenverteidiger nimmt immer wieder Fahrt über die linke Seite auf. Noch steht die Gäste-Defensive und stoppt Schulz an der Grundlinie.
30'

Vorerst stabil

Der SCP nutzte den ersten Torschuss der Partie und ließ erst einen zu - die Defensive steht erst einmal.
28'

Gelbe Karte

yellowCard
Mats Hummels
Mats Hummels
25'

Knapp vorbei!

Piszczek legt eine Flanke von Hummels auf der rechten Seite direkt auf Guerreiro ab, der vor dem Strafraum haarscharf rechts am Tor vorbeischießt!
24'

Zugriff erst im Zentrum

Die Gäste lassen die BVB-Defensive das Spiel immer wieder ohne Bedrängnis aufbauen, laufen ab dem Mittelfeld aber schnell an und wollen dort den Zugriff.
20'

Dortmund kann Spiele drehen

Der BVB gewann in dieser Saison schon zweimal nach 0:1-Rückstand, keinem Team gelang das öfter (5:1 gegen Augsburg am 1. Spieltag und 3:1 in Köln am 2. Spieltag).
19'

Ecke Dortmund

Vasiliadis köpft Sanchos Flanke von der linken Seite am kurzen Pfosten weg.
16'

Guerreiro versucht es

Sancho geht mit Tempo über die rechte Seite und spielt dann den Portugiesen vor dem Strafraum an, der nicht lange zögert und abzieht. Der Schuss fliegt knapp über das Tor!
14'

Nächster Angriff

Paderborn schaltet schnell um, nachdem Witsel den Ball im Mittelfeld verliert. Holtmann wird über die linke Seite geschickt, der Querpass vor das Tor wird von Hummels geklärt.
10'

Wieder Mamba

Der Stürmer wird aus dem Mittelfeld auf die Reise geschickt. Bürki kommt weit aus dem Tor und klärt den Ball per Kopf ins Aus.
8'

Frühstarter

Streli Mamba sorgt für die frühe Führung, Mamba hatte zuletzt am 2. Spieltag beim 1:3 gegen Freiburg getroffen. Es war das 6. Paderborner Saisontor in der Anfangsviertelstunde - Ligaspitze.
6'

Da ist das 1:0!

Nach einer BVB-Ecke geht Paderborn in Führung! Pröger lässt Schulz über die rechte Seite stehen und spielt dann am Strafraum mit viel Übersicht auf Mamba, der frei vor dem Tor nur noch einschieben muss!
5'

Streli Mamba

TOR!

0:1
Streli Mamba
5'

Freistoß Dortmund

Guerreiro flankt den Ball von der rechten Seite vor das Tor, wo Gjasula per Kopf klärt.
1'

Langer Ball

Hummels schickt Sancho per Außenrist in den Strafraum, Zingerle passt auf und fängt den Pass ab.
Anstoß

Zolinski für Sabiri

Steffen Baumgart geht mutig an die Aufgabe in Dortmund heran und bringt für den zentralen Mittelfeldspieler Abdelhamid Sabiri Offensivspieler Ben Zolinski, es ist die einzige Änderung in der Paderborner Startelf. Das könnte eine Rückkehr zum 4-4-2 bedeuten, nachdem es zuletzt immer nur eine Spitze gab (dann Streli Mamba und Zolinski vorne).

Reus und Alcacer mal wieder gemeinsam

Die verletzungsanfälligen Marco Reus und Paco Alcacer stehen gemeinsam in der Startelf, das hatte es wettbewerbsübergreifend zuletzt vor 2 Monaten am 5. Spieltag beim 2:2 in Frankfurt gegeben.

Favre rotiert wieder

Lucien Favre nimmt 5 Änderungen in der Startelf gegenüber dem 0:4 bei den Bayern am 11. Spieltag vor, nachdem er bei den Bayern mal gar nichts gegenüber dem Spiel gegen Inter Mailand geändert hatte.

Die Startelf von Paderborn

Zingerle  - Jans, Schonlau, Kilian, Collins - Vasiliadis, Gjasula - Pröger, Holtmann - Mamba, Zolinski

Die Startelf von Dortmund

Bürki - Piszczek, Hummels, Weigl, Schulz - Witsel, Dahoud - Sancho, Reus, Guerreiro - Alcacer

Ritter mit Problemen

Auch Paderborn muss einen Ausfall verkraften. Der Flügelstürmer hat Leistenprobleme.

Ohne Delaney

Der Däne hat sich im EM-Qualifikationsspiel in Nordirland verletzt. Er wird dem BVB einige Zeit fehlen.

Das Schiedsrichtergespann:

Christian Dingert (SR), Tobias Christ (SR-A. 1), Timo Gerach (SR-A. 2), Dr. Robert Kampka (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Nicolas Winter (VA-A)

Frühstarter

Der SC Paderborn bewies dagegen schon einige Male seine Blitzstarter-Qualitäten, schoss in dieser Bundesliga-Saison fünf Tore in der Anfangsviertelstunde – das ist sogar Ligaspitze (mit anderen).

Spätstarter

Die Borussia schoss in den letzten sieben Pflichtspielen keinen Treffer vor der Pause, erzielte die letzten zehn Pflichtspieltreffer alle in der zweiten Hälfte.

Fünftes Aufeinandertreffen

Beide Vereine standen sich bislang vier Mal gegenüber (2014/15 2-mal in der Bundesliga sowie 1985/86 und 2015/16 im DFB-Pokal) – in Dortmund endeten die Partien 3:0 (2014/15) und 7:1 (2015/16).

Freitags kaum zu schlagen

Dortmund hat die letzten 26 Bundesliga-Heimspiele an Freitagabenden nicht verloren (19 Siege, 7 Remis) – zuletzt gab es im Januar 2004 eine Heimniederlage an einem Freitagabend (0:1 gegen Schalke).

Das spricht für den BVB

Dortmund sammelte zu Hause mehr als doppelt so viele Punkte (13) wie auswärts (6).

Sand im Getriebe

Borussia Dortmund kassierte nach dem 1:3 bei Union Berlin am 11. Spieltag in München (0:4) die 2. Saisonniederlage in der Bundesliga – in der letzten Spielzeit hatte es die 2. Niederlage erst am 24. Spieltag gegeben (beim 1:2 in Augsburg). Nach 11 Spieltagen haben die Dortmunder 8 Zähler weniger auf dem Konto als in der Vorsaison (19 zu 27).

Herzlich willkommen

Zum Auftakt des 12. Spieltags empfängt Borussia Dortmund den SC Paderborn. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.