Schwarzwald-Stadion

SCF

1 : 1

(1 : 1)

FINAL

F95

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Die Freiburger erkämpfen sich in Unterzahl einen Punkt gegen Fortuna Düsseldorf. Ein gerechtes Remis, in dem Grifo und Kownacki die Treffer für ihr jeweiliges Team erzielten.
Spielende
90'
+ 3

Wechsel

sub
Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck
sub
Jérôme Gondorf
Jérôme Gondorf
90'
+ 2

Gelbe Karte

yellowCard
Oliver Fink
Oliver Fink
90'

Flanke zu hoch

Lukebakio setzt sich auf der rechten Seite durch und hat Zeit für eine Hereingabe. Der Ball segelt in den Strafraum, Hennings unterläuft die Flanke, die etwas zu hoch angesetzt war.
88'

Niederlechner bleibt hängen

Der Stürmer wird rechts geschickt und hat nur noch Suttner vor sich. Der Österreicher gewinnt den wichtigen Zweikampf, macht den Konter des SC zunichte.
85'

Sallai aus dem Hintergrund

Der eingewechselte Ungar versucht esmit einem Linksschuss. Rensing taucht in die rechte Ecke ab und klärt zur Ecke.
82'

Wechsel

sub
Florian Niederlechner
Florian Niederlechner
sub
Lucas Höler
Lucas Höler
82'

Wechsel

sub
Oliver Fink
Oliver Fink
sub
Kenan Karaman
Kenan Karaman
81'

Etwas Entlastung

Die Freiburger kommen nun über links gut in die Hälfte der Gäste. Die Kugel kommt zu Höfler im Zentrum, der aus 20 Metern mit rechts abzieht. Die Kugel geht aber weit über das Tor von Rensing.
80'

Gelbe Karte

yellowCard
Alfredo Morales
Alfredo Morales
78'

Knapp 60 Prozent Ballbesitz

Die Gäste geben weiterhin den Ton an. Im Moment spielen sie allerdings eher quer als tief, kommen nicht mehr regelmäßig in den Strafraum der Freiburger.
75'

Enge Räume

Freiburg verschiebt gut mit zwei Viererreihen, lässt den dominanten Düsseldorfern nur wenig Zeit und Raum im letzten Drittel.
73'

Wechsel

sub
Dodi Lukebakio
Dodi Lukebakio
sub
Dawid Kownacki
Dawid Kownacki
72'

Wechsel

sub
Roland Sallai
Roland Sallai
sub
Mike Frantz
Mike Frantz
70'

Kopf an Kopf

Karaman und Heintz knallen mit den Schädeln aneinander, der Freiburger muss behandelt werden.
68'

Wechsel

sub
Alfredo Morales
Alfredo Morales
sub
Adam Bodzek
Adam Bodzek
66'

Hennings mit der Pike

Der Stürmer wird im Sechzehner von Bodzek herrlich per Hacke bedient. Der Stürmer zieht mit rechts voll ab, der Schuss kommt allerdings etwas zu unplatziert auf das Tor von Schwolow, der gut pariert.
63'

Erneut Stöger

Die Ecke von der rechten Seite wird hoch in den Rückraum gebracht, wo der Österreicher lauert und direkt aus der Luft nimmt. Der Schuss geht einige Meter am rechten Pfosten vorbei.
62'

Stöger wird geblockt

Der Österreicher zieht von rechts nach innen und schließt mit seinem starken linken Fuß ab. Sein Schuss wird geblockt, zur Ecke abgelenkt. 
60'

Noch keine Lösung

Die Düsseldorfer tun sich schwer, ins letzte Drittel zu kommen. Die clever verschiebenden Breisgauer stellen die Gäste vor eine knifflige Aufgabe.
56'

Gegen den Ball im 4-4-1

Die Freiburger staffeln sich in zwei engen Viererreihen in der eigenen Hälfte. Die Breisgauer spekulieren auf schnelle Umschaltaktionen, konzentrieren sich nach dem Platzverweis auf ihre Defensivarbeit.
52'

Zimmermann mit Schmackes

Der Rechtsverteidiger hat viel Raum und Zeit und nutzt dies für einen Distanzschuss aus 21 Metern. Die Kugel rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.
50'

Gelbe Karte

yellowCard
Andre Hoffmann
Andre Hoffmann
48'

Rechts vorbei

Stöger schießt den folgenden Strafraum direkt aufs Tor. Der Ball fliegt knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.
47'

Haberer muss runter

Der zentrale Mittelfeldspieler der Freiburger rutscht bei einem Tackling in Bodzek hinein und wird mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.
47'

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Janik Haberer
Janik Haberer
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Düsseldorf begann stark, ging nach einem Foul von Raman an Grifo allerdings per Strafstoß in Rückstand. Über den agilen Kownacki kommen die Gäste zum Ausgleich. Eine tolle Partie mit vielen Chancen.
Halbzeit
44'

Suttner toll für Kownacki

Der Linksverteidiger steckt gut durch für den Polen, der im Strafraum für Karaman ablegt. Der Stürmer passt zu seinem Angriffspartner Hennings, dessen Abschluss aber von Schlotterbeck geblockt wird.
41'

Ellenbogen zu hoch

Haberer geht im Kopfballduell mit Bodzek mit seinem Ellenbogen zum Gesicht des Fortuna-Kapitäns und wird folgerichtig verwarnt. Es ist seine fünfte Gelbe Karte, er wird nächste Woche gesperrt fehlen.
40'

Gelbe Karte

yellowCard
Janik Haberer
Janik Haberer
38'

Der Auswärtsexperte

Dawid Kownacki erzielte sein drittes Bundesliga-Tor, alle markierte er auswärts. Zuvor hatte er beim 4:0-Sieg auf Schalke am 24. Spieltag doppelt getroffen.
34'

Hennings im Abseits

Raman kommt rechts durch und spielt scharf in den Torraum. Hennings nimmt die Kugel direkt, Schlotterbeck blockt den Schuss. Der Stürmer stand zum Zeitpunkt der Hereingabe allerdings minimal im Abseits. Die Schiedsrichter haben dies erkannt, es gibt Freistoß für Freiburg.
31'

Kownacki nagelt ihn rein

Der junge Pole wird links tief geschickt und jagt den Ball aus 15 Metern an die Unterkante der Latte. Von dort schlägt die Kugel im Tor ein.
31'

Dawid Kownacki

TOR!

1:1
Dawid Kownacki
27'

Freiburger Konter

... über den agilen Grifo. Der Spielmacher läuft in hohem Tempo Richtung Strafraum, Zimmermann verfolgt ihn. Der Verteidiger wartet ab, bis Grifo abschließt und wirft sich in den Schuss. Gut verteidigt von Düsseldorfs Nummer 25.
25'

Mister 100 Prozent

Grifo trat zum dritten Mal in der Bundesliga zum Elfmeter an und zum dritten Mal verwandelte er. Im Trikot von Freiburg hatte er zuvor in der Bundesliga erst einmal geschossen - im Oktober 2016 in Bremen.
22'

Guter Pass Ayhan

Der Abwehrchef der Gäste spielt einen tollen Steckpass für Hennings in den Strafraum. Der Stürmer legt quer, Karaman verpasst die Hereingabe.
19'

Grifo in die Mauer

Der Torschütze versucht es mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern, der wuchtige Schuss geht aber in die Mauer.
17'

Karamans schlechtes Timing

Kownacki bringt eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum. Karaman ist im Zentrum frei, reagiert aber etwas zu spät mit seinem Kopf, die Kugel geht an seine Schulter.
14'

Ein Schuss, ein Tor

... der Sport-Club! Freiburg nutzte beim Strafstoß den ersten eigenen Torschuss des Spiels zum 1:0.
11'

Fortuna macht weiter

Die Gäste lassen sich nicht beirren und greifen weiterhin mit hohem Tempo über dieaußen an.
9'

Grifo macht es cool

Der italienische Nationalspieler schiebt die Kugel sicher ins linke Eck ein.
9'

Vincenzo Grifo

TOR!

1:0
Vincenzo Grifo
9'

Strafstoß für Freiburg

Raman ringt Grifo im Strafraum nahe der Grundlinie nieder und die Heimelf bekommt einen Elfmeter zugesprochen.
6'

Guter Beginn

Die Fortuna startet mit Tempo in diese Partie. Raman macht ordentlich Dampf auf seiner rechten Seite.
4'

Stöger macht es frech

Der Mittelfeldmann der Fortuna schießt einen Freistoß aus halblinker Position flach direkt aufs Tor, die Freiburger rechnen aber kollektiv mit einer Freistoß-Flanke. Schwolow kann gerade noch zur Ecke klären.
Anstoß

Joker Lukebakio

Dodi Lukebakio ist gemeinsam mit Benito Raman Düsseldorfs bester Torschütze, sitzt dennoch heute zunächst auf der Bank. Der Offensivmann funktioniert aber auch als Joker, traf bei acht Einwechslungen immerhin drei Mal. Für ihn beginnt Youngster Dawid Kownacki.  

Koch ist zurück

Der Innenverteidiger hatte zuletzt seinen Stammplatz nach seiner Verletzungspause verloren, heute steht er erstmals seit dem 21. Spieltag wieder in der Startelf. Damals gab es am 9. Februar zu Hause ein 3:3 gegen Wolfsburg.

Gondorf im Team

Zwei Änderungen gibt es bei Freiburg im Vergleich zum vergangenen Spieltag, Robin Koch ersetzt Nico Schlotterbeck und Jerome Gondorf kommt für den gesperrten Amir Abrashi in die Mannschaft. Es ist eine rare Chance für Gondorf in der Rückrunde, der seit der Winterpause erst zum vierten Mal in der Startelf steht.

So spielt Düsseldorf

Rensing - Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Suttner - Bodzek, Stöger - Raman, Karaman - Kownacki, Hennings

So spielt Freiburg

Schwolow - Schlotterbeck, Koch, Heintz - Frantz, Gondorf, Höfler, Günter - Haberer, Grifo - Höler.

Das sagt Freiburgs Trainer

Christian Streich: " Wir müssen weiter gut Fußball spielen und die ein oder andere Chance nutzen. Die grundsätzlichen Dinge machen die Jungs gut. Wir müssen punkten - wir spekulieren nicht. Fortuna Düsseldorf ist eine extrem gefährliche Mannschaft. Wir müssen sehr gut taktisch arbeiten und eine bestmögliche Kontersicherung haben. Sie haben  ein sehr gutes Umschaltspiel mit schnellen Spielern. Es gibt Gründe, warum sie so viele Punkte haben. Sie haben konsequent ihr Ding durchgezogen."

Das sagt Düsseldorfs Coach

Friedhelm Funkel: "Ich freue mich darauf mal wieder nach Freiburg zu reisen. Das ist schon lange her. Es herrscht eine sehr schöne Atmosphäre und der SC Freiburg ist für mich ein Vorzeigeverein.  Auf das Spiel freue ich mich weniger, d enn es wartet eine sehr unangenehme Aufgabe auf uns. Die Freiburger sind zuhause enorm stark und liefern sehr gute Leistungen bis zur letzten Sekunde ab. Aber natürlich wollen wir dort wieder etwas mitnehmen. Wir haben schon viele unangenehme Hürden in dieser Saison gemeistert. "

Petersen fehlt

Seit Februar 2015 haben die Freiburger ohne Nils Petersen kein Bundesliga-Spiel mehr gewonnen (6 Unentschieden, 10 Niederlagen). In der laufenden Saison haben sie mit ihm eine ausgeglichene Bilanz (7-8-7), ohne ihn hingegen eine deutlich negative (0-3-6).

Belgien-Power

Benito Raman erzielte gegen Bremen sein 10. Saisontor und zog damit mit Landsmann Dodi Lukebakio gleich. Mit den beiden Belgiern trafen erstmals seit 1985/86 wieder zwei Fortunen in einer Bundesliga-Saison zweistellig (damals Hans Holmquist und Sven Demandt).

Standards gerne gegen Freiburg

Düsseldorf erzielte in dieser Bundesliga-Saison nur zwei Tore nach Eckbällen – beide im Hinspiel gegen Freiburg.

Kaan Ayhan...

erzielte drei seiner fünf Bundesliga-Tore gegen Freiburg, darunter sein erstes (im Mai 2014 für Schalke) und seinen einzigen Doppelpack (zum 2:0-Hinspielsieg).

Friedhelm Funkel...

gewann seine letzten vier Bundesliga-Spiele gegen Freiburg; ungeschlagen ist er gegen die Breisgauer gar seit sechs Bundesliga-Partien – seine letzte Bundesliga-Niederlage gegen den SC kassierte er im November 1999 mit dem MSV Duisburg (0:3 in Freiburg).

So gut wie der Zweite

Zehn Siege feierte Düsseldorf in den vergangenen 17 Partien, genauso viele wie Borussia Dortmund.

Wende im Hinspiel

Der 2:0-Hinspielsieg gegen Freiburg markierte für Düsseldorf (damals Tabellenletzter) den Wendepunkt; seitdem holte die Fortuna 31 Punkte.

Starke Saison

Fortuna Düsseldorf feierte in der Vorwoche gegen Bremen seinen 12. Saisonsieg. So oft in einer Bundesliga-Spielzeit gewonnen hatten die Rheinländer zuletzt 1979/80 (damals sogar 13-mal).

So bleibt der SCF drin

Sollte Stuttgart in Berlin nicht gewinnen, stünde Freiburgs Klassenerhalt schon vor Anpfiff der Partie gegen Düsseldorf fest. Im Falle eines VfB-Sieges wäre der SC mit einem Sieg gerettet, mit einem Unentschieden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (aktuell 8 Punkte Vorsprung auf Stuttgart und die um 23 Treffer bessere Tordifferenz).

Schlechte Form

Freiburg ist seit sechs Bundesliga-Spielen sieglos, kassierte zuletzt vier Niederlagen in Folge.

Herzlich Willkommen

Im zweiten von drei Sonntagsspielen empfängt der SC Freiburg Fortuna Düsseldorf. Alle Infos zur Partie gibt es hier im Liveticker.