Kapitän Paul Verhaegh ist vom Elfmeterpunkt eiskalt: Fünf Tore erzielte er auf diese Weise schon in dieser Saison
Kapitän Paul Verhaegh ist vom Elfmeterpunkt eiskalt: Fünf Tore erzielte er auf diese Weise schon in dieser Saison
Bundesliga

Zehn Gründe für den Höhenflug des FC Augsburg

Köln - Platz 3 in der Tabelle für den FC Augsburg, den Europapokal im Visier und das Highlight gegen den FC Bayern München vor der Brust. Noch nie zuvor stand der FCA so gut da. Woran liegt das? Was machen die Schwaben besser als andere Clubs?

1) Zweikampfstark

bundesliga.de hat 10 Gründe für den Höhenflug des FC Augsburg zusammengetragen und dabei festgestellt: eine Überraschung ist die gute Platzierung nur bedingt.

Das Team von Markus Weinzierl kombiniert seine spielerischen Fähigkeit mit kämpferischer Klasse. Kein anderes Team in der Bundesliga gewann in der laufenden Saison so viele Zweikämpfe wie der FC Augsburg! 3.001 Mal führten die Augsburger einen Zweikampf - und gewannen 56,0 Prozent davon! Da kann nicht mal der FC Bayern München (2.950 Zweikämpfe, 54,0 Prozent gewonnen) mithalten.

2) Selbstvertrauen

Beim 3:1-Erfolg gegen den Hamburger SV und auch beim 2:1 gegen den 1. FC Köln war zu beobachten, was eine Erfolgsserie mit einer Mannschaft machen kann. Wie selbstverständlich spielte der FCA nach den Rückstanden weiter nach vorne, ließ sich zu keiner Zeit von der gewählten Linie abbringen und wurde dafür im zweiten Durchgang belohnt. "Ich muss den Hut vor unserer Mannschaft ziehen", lobte Trainer Markus Weinzierl nach dem HSV-Spiel. "Wie sie dann aufgetreten ist, war beeindrucken."

3) Variantenreichtum

- © getty