bundesliga

Die Top 10 unwahrscheinlichsten Tore der Saison 2019/20

Bei diesen Torschüssen war die Aussicht auf Erfolg extrem gering - und trotzdem landeten sie hinter der Linie. Oben im Video gibt's die zehn unwahrscheinlichsten Tore der Saison 2019/20.

Bei allen zehn Treffern lag die Wahrscheinlichkeit auf einen Torerfolg unter zwei Prozent, d.h. weniger als zwei von 100 Versuchen von genau dieser Position sind erfolgreich.

Auf den Plattformen und Kanälen der Bundesliga, vor allem in der offiziellen Bundesliga-App, erlaubt die Torwahrscheinlichkeit, die auf dem Modell der "Expected Goals" (xGoals) basiert, künftig Aussagen zur Effizienz der einzelnen Spieler und Teams beim Torabschluss, indem die aufsummierten Torwahrscheinlichkeiten im xGoals-Wert zusammengefasst werden.

Es handelt sich dabei um eine neue Echtzeit-Statistik, die in der Bundesliga seit dem 28. Spieltag als Teil der ersten "Bundesliga Match Facts powered by AWS" auch im Livebetrieb zur Verfügung steht.

Die Torwahrscheinlichkeit wird hierbei nach jedem Torschuss in Echtzeit berechnet, sodass Informationen über den Schwierigkeitsgrad des Schusses und die Wahrscheinlichkeit eines Treffers vorliegen. Für die Berechnung werden zahlreiche Informationen aus dem Tracking der Positionsdaten herangezogen, unter anderem die Distanz und der Winkel zum Tor, die Bewegungsgeschwindigkeit des Schützen, die Zahl der Gegenspieler zwischen Ball und Tor und die Torabdeckung durch den Torwart. Grundlage für das xGoals-Modell sind historische Daten von rund 40.000 Torschüssen.

Wie das Video zeigt, zappeln aber manchmal eben auch die umwahrscheinlichsten Versuche im Netz...

>>> Hol dir jetzt die Corona-Warn-App!