Köln - In seiner 52. Bundesliga-Saison geht es für Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt zum allerersten Mal am letzten Spieltag noch um den Klassenerhalt. Beim einzigen Abstieg in der Saison 1979/80 war das Bremer Schicksal bereits nach 33 Spieltagen besiegelt.

Voraussichtliche Aufstellungen:

SV Werder Bremen: Wiedwald - Gebre Selassie, Vestergaard, Djilobodji, S. Garcia - Grillitsch - Öztunali, Fritz, Junuzovic, Öz. Yildirim - Pizarro

Eintracht Frankfurt: Hradecky - Regäsel, Abraham, Russ, Oczipka - Stendera, Hasebe - Aigner, Gacinovic, Ben-Hatira - Seferovic

Fakten zum Spiel:

  • Frankfurt ist das einzige Team, das die vergangenen drei Spiele alle gewann.

  • Werder gewann die vergangenen beiden Heimspiele – drei Heimsiege in Folge gelangen den Bremern zuletzt im Winter 2014/15.

  • Die Eintracht verlor nur eines der vergangenen fünf Gastspiele in Bremen.

  • Werder spielte in der Vorwoche in Köln erstmals in dieser Saison zu null (0:0). Zu Hause letztmals ohne Gegentor blieben die Bremer am 2. Mai 2015. Der Gegner damals: Eintracht Frankfurt.

  • Stefan Aigner erzielte in den vergangenen beiden Spielen in Darmstadt und gegen Dortmund jeweils das Siegtor für Frankfurt. Im vorherigen Saisonverlauf hatte er nur einmal getroffen: Im Hinspiel gegen Werder, und auch da war es das Siegtor.

  • Claudio Pizarro erzielte in seinen letzten fünf Heimspielen jeweils ein Tor. Die einzige Heimniederlage in der Rückrunde kassierte Werder, als Pizarro verletzt fehlte.

  • Frankfurt erzielte vier der fünf Treffer bei den jüngsten drei Siegen nach Standardsituationen.

  • Werder kassierte so viele Gegentore nach Standards wie kein anderes Team (20).

  • Werder kassierte sieben Heimniederlagen und stellte damit den Vereinsnegativrekord ein.

Hinspiel: Nach Pizarro-Tor kommt Frankfurt zurück

>>> Zur Vorschau-Übersicht