Köln - Nachdem sich der FC Bayern München die Deutsche Meisterschaft gesichert hat, geht es dahinter in der Tabelle noch um die Reihenfolge der Europa-League-Teilnehmer. Ganz unten stellen sich noch die großen Fragen nach dem zweiten Absteiger und dem Relegagtionsteilnehmer. Und auch in der 2. Bundesliga ist der Kampf um den Klassenerhalt enorm spannend. bundesliga.de präsentiert alle Konstellationen im Überblick:

>>> Jetzt im Tabellenrechner den 34. Spieltag tippen!

Bundesliga: Das kann passieren

Der VfB Stuttgart steigt ab, wenn...

...er nicht nicht gewinnt.

...er mit weniger als sieben Toren Differenz gewinnt UND Bremen gegen Frankfurt unentschieden ausgeht.

...er gewinnt, Frankfurt verliert und der VfB dabei nicht mindestens sechs Tore aufholt.

Die Stuttgarter spielen Relegation, wenn...

...sie mit mindestens sieben Toren Differenz gewinnen.

...sie gewinnen und Bremen verliert.

Werder Bremen steigt ab, wenn...

...sie verlieren und Stuttgart gewinnt.

...sie unentschieden spielen und Stuttgart mit mehr als sechs Toren Differenz gewinnt.

Die Bremer spielen Relegation, wenn...

...sie nicht gewinnen und Stuttgart nicht gewinnt

...sie nicht gewinnen, Stuttgart zwar gewinnt, aber mit weniger als sieben Toren Unterschied.

Eintracht Frankfurt steigt ab, wenn...

...sie verlieren und Stuttgart gewinnt und der VfB dabei sechs Tore auf die Eintracht aufholt.

Die Frankfurter spielen Relegation, wenn...

...sie verlieren und Stuttgart nicht gewinnt.

...sie verlieren und Stuttgart gewinnt, der VfB dabei aber nicht sechs Tore auf die Eintracht gut macht.

Die Teams auf den Plätzen 5 bis 7 sind punktgleich. Mainz (5.) und Hertha (6.) spielen nächste Woche gegeneinander. Auf den Plätzen 5 und 6 geht es direkt in die Europa League, als 7. der Tabelle muss man die Europa-League-Qualifikation spielen.

© gettyimages / Matthias Hangst

Bundesliga: Das ist schon fix

  • Die drei Champions-League-Teilnehmer stehen fest: Bayern als Meister. Dortmund als Vizemeister, Leverkusen als Dritter.

  • Bei drei Punkten und elf Toren Vorsprung ist Mönchengladbach Platz vier kaum noch zu nehmen.

  • Platz 7 reicht auch für die Teilnahme am Europapokal (bzw. der Qualifikation), da entweder Bayern oder Dortmund Pokalsieger werden. Zumindest diesen siebten Platz haben Mönchengladbach, Hertha BSC, Mainz und Schalke sicher.

  • Die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 14 haben den Klassenerhalt sicher.

  • Stuttgart kann die Klasse nicht mehr direkt halten, da Frankfurt und Bremen am 34. Spieltag gegeneinander spielen.

  • Hannover ist abgestiegen, wird auch am Saisonende Tabellenletzter sein.

>>> Tabellenrechner Bundesliga | >>> Tabellenrechner 2. Bundesliga

2. Bundesliga: Das kann passieren

Der MSV Duisburg steigt ab, wenn...

...er weniger Punkte holt als FSV Frankfurt.

...er nicht gewinnt und Paderborn gewinnt.

Möglich ist sogar ein Abstieg bei einem Duisburger Sieg, wenn Frankfurt gegen die geretteten Löwen einen Kantersieg landet (der FSV muss vier Tore gegenüber Duisburg aufholen)

Die Duisburger spielen Relegation, wenn...

...sie gewinnen (und dabei nicht drei Punkte und sechs Tore auf Düsseldorf aufholen und nicht mehr als drei Tore auf Frankfurt verspielen).

...die letzten drei Teams alle verlieren und der MSV dabei maximal drei Tore auf Frankfurt verspielt.

...sie remis spielen und Frankfurt und Paderborn nicht gewinnen.

© gettyimages / Koepsel

Der FSV Frankfurt steigt ab, wenn...

...er nicht gewinnt und Duisburg oder Paderborn siegen.

...er verliert, Paderborn nicht gewinnt und Duisburg mit maximal vier Toren Differenz verliert.

Die Frankfurter spielen Relegation, wenn...

...sie gewinnen und Duisburg nicht gewinnt.

...sie und Duisburg gewinnen, der FSV dabei aber vier Tore auf den MSV gut macht.

...sie unentschieden spielen, Duisburg verliert und Paderborn nicht gewinnt.

 Der SC Paderborn steigt ab, wenn...

...er verliert.

...Frankfurt oder Duisburg gewinnen.

...er einen Punkt holt und Frankfurt oder Duisburg punkten.

...er einen Punkt holt und Duisburg mit maximal zwei Toren Differenz verliert.

Die Paderborner spielten Relegation, wenn...

...sie gewinnen und Duisburg und Frankfurt nicht gewinnen.

...sie einen Punkt holen, Frankfurt verliert und Duisburg mit vier Toren Unterschied verliert.

>>> Jetzt im Tabellenrechner den 34. Spieltag tippen!

2. Bundesliga: Das ist schon fix

  • Der 1. FC Nürnberg wird die Relegation um den Aufstieg in die Bundesliga spielen.

  • Die ersten 14 der Tabelle können nicht mehr absteigen.

  • Auch Fortuna Düsseldorf als 15. hat den Klassenerhalt so gut wie sicher – sie haben drei Punkte und sechs Tore Vorsprung auf den 16. Platz.

  • Der SC Paderborn kann die Klasse nicht mehr direkt halten.

  • Dresden und Aue stehen als Aufsteiger in die 2. Bundesliga fest, Würzburg spielt die Relegation um den Aufstieg.

© imago / Heuberger