Chris Richards wechselt erneut auf Leihbasis vom FC Bayern München zur TSG Hoffenheim - © DFL/Getty Images/Christian Kaspar-Bartke
Chris Richards wechselt erneut auf Leihbasis vom FC Bayern München zur TSG Hoffenheim - © DFL/Getty Images/Christian Kaspar-Bartke
bundesliga

TSG Hoffenheim leiht Chris Richards erneut vom FC Bayern München aus

Chris Richards kehrt zur TSG Hoffenheim zurück. Der 21 Jahre alte Verteidiger spielte bereits in der vergangenen Saison für den Bundesligisten, ging nach seiner Leihe aber zunächst wieder zurück zum FC Bayern München. Von dort wird er nun erneut bis zum Saisonende ausgeliehen.

„Chris hat uns in der vergangenen Halbserie als zweikampfstarker und schneller Verteidiger ohne Anlaufschwierigkeiten weitergeholfen“, sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen, über den 1,88 Meter langen US-Amerikaner. Angesichts der noch immer ungewissen Rückkehr der langzeitverletzten Abwehrspieler Benjamin Hübner und Ermin Bicakcic sei die abermalige Leihe erneut „eine wichtige und wertvolle Option auf der Innenverteidiger-Position“.

Der in Birmingham (Alabama) geborene US-Nationalspieler wechselte im Sommer 2018 vom Major League Soccer-Club FC Dallas in die Jugend des FC Bayern München und stand im U23-Aufgebot, trainiert vom heutigen TSG-Chefcoach Sebastian Hoeneß. Im Profikader des damaligen Trainers Hansi Flick kam Richards in München zu sieben Pflichtspiel-Einsätzen in Bundesliga, Champions League und DFL-Supercup. Für die TSG absolvierte er in der vergangenen Rückrunde elf Bundesliga-Einsätze und zwei Europa-League-Spiele. In der laufenden Saison wurde er bei den Bayern je einmal in der Bundesliga und im DFB-Pokal eingewechselt.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim