bundesliga

Marco Reus entscheidet knappes Spiel bei der TSG Hoffenheim für Borussia Dortmund

Marco Reus und Erling Haaland sorgen in der Schlussphase eines knappen Spiels zwischen der TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund für die Entscheidung zugunsten des BVB. Die Gäste siegen mit 1:0 (0:0) in Sinsheim.

Fantasy Heroes: Giovanni Reyna (10 Punkte), Mats Hummels (10), u. a. Marco Reus (9)

Sowohl die TSG Hoffenheim als auch Borussia Dortmund begannen die Partie ohne ihre Top-Stürmer. Während BVB-Angreifer Erling Haaland nach einer anstrengenden Länderspielreise zunächst auf der Bank saß, fehlte Andrej Kramaric bei Hoffenheim komplett im Kader. Er musste sich ebenso wie seine Mannschaftskollegen Pavel Kaderabek und Kasim Adams in Corona-Quarantäne begeben.

Trotz dieser Ausfälle starteten die Gastgeber gut in die Partie und hätten bereits nach fünf Minuten in Führung gehen können. Nach scharfer Flanke von Robert Skov in den Strafraum erreichte Mijat Gacinovic den Ball mit der Fußspitze, lenkte ihn aber knapp am linken Pfosten vorbei. Marwin Hitz im BVB-Tor wäre ohne Chance gewesen.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Jadon Sancho im Laufduell mit Kevin Akpoguma - Alex Grimm/Getty Images

Ärgerlich für BVB-Trainer Lucien Favre, dass er in seiner ohnehin schon personell gebeutelten Defensive einen weiteren Ausfall verkraften musste: Lukasz Piszczek musste schon nach 20 Minuten vom Feld, weil er unglücklich mit der Hand im Gesicht getroffen wurde. Für ihn kam Thomas Delaney ins Spiel.

Zehn Minuten später hatte Jadon Sancho eine gute Gelegenheit für die Gäste. Nach Pass von Mahmoud Dahoud war Sancho auf links frei durch, zirkelte den Ball aber knapp am langen Eck vorbei. Dann ging die Fahne hoch, denn der Engländer stand im Abseits.

>>> Etwas verpasst? #TSGBVB im Liveticker nachlesen

Dortmund übernahm in der Folge das Kommando und schien der Führung immer näher zu kommen. Erst scheiterte Giovanni Reyna an Skov, der den Ball für den geschlagenen Torwart Oliver Baumann auf der Linie klärte (36.). Kurz darauf köpfte Thomas Meunier den Ball nach einer Ecke an die Latte (38.). Trotzdem ging es torlos in die Pause.

Die zweite Hälfte verlief eine ganze Weile ereignisarm. Selbst die Hereinnahme von Marco Reus und Haaland (64.) sorgte nicht sofort für eine merkliche Belebung der Partie. Doch in der 76. Minute sorgte dieses Duo für die Dortmunder Führung. Reyna verlängerte einen langen Ball per Kopf in den Lauf von Haaland, der legte im Strafraum quer und Reus schob ins leere Tor ein.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Auf der Gegenseite hatte Hoffenheim durch Christoph Baumgartner noch eine gute Gelegenheit zum Ausgleich, aber der Österreicher brachte halblinks im Strafraum nur einen harmlosen Abschluss zustande, den Hitz problemlos parieren konnte. Daher gewann der BVB knapp aber verdient mit 1:0.

Abseits? Nein! Marco Reus erzielt das entscheidende Tor für den BVB - DANIEL ROLAND/AFP via Getty Images

Spieler des Spiels: Marco Reus

Marco Reus erzielte sein erstes Bundesliga-Joker-Tor seit März 2014, entschied die Partie für den BVB. Er gab in seinen 26 Minuten drei Torschüsse ab und damit mehr als jeder Hoffenheimer im kompletten Spiel.