Nächstes Spiel in
02T13S44M03S

TSG

0 : 1

(0 : 0)

FINAL

BVB

Alle Spiele
2:03
vsHighlights
90'
+ 4

Fazit

Borussia Dortmund siegt knapp aber verdient mit 1:0 bei der TSG Hoffenheim. Der BVB hatte insgesamt mehr Chancen auf den Sieg und war insbesondere in der Schlussphase beider Spielhälften gefährlich. Am Ende entschied der Kapitän Marco Reus die Partie.
Spielende
90'

Fast das 2:0

Reus schießt von links knapp am langen Pfosten vorbei. Das hätte die Entscheidung sein können.
90'

Gelbe Karte

yellowCard
Giovanni Reyna
Giovanni Reyna

Jubel beim BVB

Die Dortmunder jubeln nach dem 1:0 von Marco Reus.
85'

Reyna schießt drüber

Guerreiro legt von der Grundinie zurück zu Reyna, der aus guter Position über das Tor schießt. Der 17-Jährige hat heute Pech im Abschluss.
83'

Baumgartner verpasst

Hoffenheim hat eine gute Gelegenheit zum Ausgleich: Baumgartner kann nach Pass von Geiger halblinks im Strafraum schießen, doch der Versuch ist zu schwach, Hitz hält problemlos.
79'

Wechsel

sub
Florian Grillitsch
Florian Grillitsch
sub
Stefan Posch
Stefan Posch
79'

Wechsel

sub
Ryan Sessegnon
Ryan Sessegnon
sub
Robert Skov
Robert Skov
79'

Wechsel

sub
Munas Dabbur
Munas Dabbur
sub
Ihlas Bebou
Ihlas Bebou
79'

Haaland schießt vorbei

Der BVB-Angreifer ist zurück auf dem Platz und verpasst direkt das 2:0. Aus der Drehung schießt er zwar an Baumann vorbei, verfehlt aber auch das Tor knapp.
78'

Haaland wird behandelt

Bei der Vorlage hat sich Haaland verletzt, weil er mit Baumann zusammenprallt. Er wird behandelt, kann aber wohl weiterspielen.
76'

Reus bricht den Bann

Da ist die Führung für den BVB! Und es ist eine Co-Produktion von Haaland und Reus. Der Ball wird per Kopf von Reyna auf Haaland verlängert, der legt im Strafraum quer und Reus schiebt ein.
76'

Marco Reus

TOR!

0:1
Marco Reus
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
MATCH FACTS powered by AWS
75'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
75'

Wechsel

sub
Raphaël Guerreiro
Raphaël Guerreiro
sub
Thomas Meunier
Thomas Meunier
75'

Wechsel

sub
Jude Bellingham
Jude Bellingham
sub
Mahmoud Dahoud
Mahmoud Dahoud
75'

Reus gegen Baumann

Da ist die erste wirklich gefährliche Szene der BVB in Hälfte zwei: Reus scheitert aus zwölf Metern an Baumann.
73'

Offensiv geht wenig

Trotz der Hereinnahme von Reus und Haaland strahlt der BVB offensiv aktuell wenig Gefahr aus.
69'

Delaney gewinnt viele Duelle

Obwohl er verspätet in die Partie kam, gewinnt Delaney mehr Duelle als jeder andere Spieler.
Gewonnene Duelle
10
15
Stefan PoschThomas Delaney
65'

Neue Offensivpower

Auf BVB-Seite nun Haaland und Reus mit von der Partie. Das sollte Dortmund mehr Offensivpower verleihen.
64'

Wechsel

sub
Erling Haaland
Erling Haaland
sub
Jadon Sancho
Jadon Sancho
64'

Wechsel

sub
Marco Reus
Marco Reus
sub
Julian Brandt
Julian Brandt

Sanchos Schlenzer

Sanchos Versuch aus Abseitsposition im Bild.
60'

Ex-Dortmunder

Auf Seiten der TSG ist nun der Ex-Dortmunder Jacob Bruun Larsen mit von der Partie.
60'

Wechsel

sub
Jacob Bruun Larsen
Jacob Bruun Larsen
sub
Mijat Gacinovic
Mijat Gacinovic
60'

Wechsel

sub
Christoph Baumgartner
Christoph Baumgartner
sub
Ishak Belfodil
Ishak Belfodil
58'

Gelbe Karte

yellowCard
Stefan Posch
Stefan Posch
56'

Die schnellsten Spieler

Gacinovic und Can erreichen bisher das höchste Tempo bei den beiden Teams.
Schnelligkeit (km/h)
32.7
32.2
Mijat GaćinovićEmre Can
54'

Leichte Beute

Reyna hat den Ball an der Strafraumkante. Er überlegt kurz, ob er einen Mitspieler suchen soll, aber probiert es dann selbst. Der Ball ist eine leichte Beute für Baumann.
52'

Delaney klärt

Einen Hoffenheimer Konter über Gacinovic klärt Delaney souverän. Der Däne macht auf ungewohnter Position in der Dreierkette ein gutes Spiel.
49'

Engagierter Beginn

Die Dortmunder beginnen die zweite Hälfte engagiert, üben früh Druck aus und drängen auf Balleroberungen.
46'

Keine Wechsel

Beide Mannschaften starten ohne Wechsel in den zweiten Durchgang. Dortmund hat schon in Hälfte eins einmal tauschen müssen (Delaney für Piszczek).
Beginn zweite Hälfte

Dahoud gegen Geiger

Enge Duelle wie dieses gibt es einige im Spiel Hoffenheim gegen Dortmund.
45'
+ 3

Halbzeit-Fazit

Das Remis zur Pause geht in Ordnung. Gacinovic hatte zunächst die große Chance zur TSG-Führung. Die Dortmunder, die insgesamt etwas mehr Ballbesitz hatten, kamen dann aber immer besser ins Spiel und hätten durch Reyna oder Meunier treffen können. Hier ist nach 45 Minuten noch gar nichts entschieden.
Halbzeit
44'

Knapp verpasst

Passlack erobert den Ball auf links nach einem Einwurf. Sancho passt zu Brandt, der den Ball im Strafraum nicht kontrollieren kann. Die Position ist optimal, aber der deutsche Nationalspieler kommt nicht zum Abschluss.
41'

Weit drüber

Belfodil hat auf rechts Platz, überläuft Hummels und legt dann von der Grundlinie zurück zu Rudy. Dessen Schuss aus zwölf Metern fliegt weit über das Tor hinweg.
38'

Meunier an die Latte

Brandt bringt eine Ecke von rechts herein, Meunier köpft, aber scheitert an der Latte. Dortmund kommt der Führung immer näher.
36'

Auf der Linie!

Das hätte das 1:0 für Dortmund sein müssen: Plötzlich geht Dortmund mit fünf Mann gegen drei Abwehrspieler an. Reyna macht es alleine, geht über links in den Strafraum, und scheitert an Skov, der den Ball auf der Linie für den geschlagenen Baumann klären kann.

Die beste Szene

Bisher die größte Chance der ersten Hälfte aus Minute 5: Gacinovic verpasst knapp das Tor.
32'

Kopfball Belfodil

Eckball von der rechten Seite, Belfodil kommt zum Kopfball, aber kann Hitz nicht überwinden. Der hält den Ball sicher fest.
30'

Sancho schießt vorbei

Dahoud schickt Sancho mit einem guten Pass. Der Offensivmann hat links im Strafraum viel Zeit, zirkelt den Ball aber am langen Eck vorbei. Dann geht die Fahne hoch. Abseits.
27'

Reyna macht nichts draus

Sehr guter Pass von Can, der die Lücke erkennt und Reyna auf rechts freispielt. Der junge US-Amerikaner macht aber nichts aus der guten Position. Sein Pass in die Mitte wird von der Hoffenheimer Abwehr geklärt.
25'

BVB hat mehr Ballbesitz

Die Dortmunder haben mehr Ballbesitz, doch bisher springt wenig dabei herum.
Ballbesitz in Prozent
4357
22'

Piszczek muss raus

Eine Gesichtsverletzung sorgt dafür, dass Piszczek nicht weiterspielen kann. Nun rückt Delaney in die Verteidigung.
20'

Wechsel

sub
Thomas Delaney
Thomas Delaney
sub
Lukasz Piszczek
Lukasz Piszczek
19'

Wieder Gacinovic

Auch die zweite Hoffenheimer Chance des Spiels hat Gacinovic. Belfodil schickt ihn mit einem Pass in den Strafraum, wo Gacinovic sofort abzieht. Hitz ist aber unten und hat den Ball.
17'

Piszczek am Boden

Nachdem er unglücklich und ohne Absicht mit der Hand im Gesicht getroffen wird, geht Piszczek zu Boden und wird behandelt. Delaney macht sich warm, womöglich muss der Abwehrspieler ausgewechselt werden.

Laufduell

Jadon Sancho und Kevin Akpoguma geben Gas, der Dortmunder ist eher am Ball.
13'

Piszczek klärt

Nach Fehlpass von Meunier kann Rudy den Ball in den Strafraum flanken. Dort klärt Piszczek mit einem Kopfball.
10'

Passgenaue Dortmunder

Der BVB spielt in der Anfangsphase die genaueren Pässe.
Angekommene Pässe
51
87
7'

Passlack auf Reyna

Erster guter Angriff des BVB: Passlack wird über links in den Strafraum geschickt. Er passt klug in die Mitte, wo ein Verteidiger aber Reyna gerade noch beim Abschluss stören kann.
5'

Dicke Chance!

Gacinovic verpasst nur ganz knapp die Führung für Hoffenheim: Skov flankt von links scharf in den Strafraum, wo Gacinovic den Ball mit der Fußspitze erreicht und knapp am linken Pfosten vorbei befördert. Hitz wäre ohne Chance gewesen.
3'

Geiger gegen Brandt

Hoffenheim attackiert den BVB früh. Geiger foult Brandt kurz vor dem BVB-Strafraum. Sofort abgepfiffen.
Anstoß
3:09

Bundesliga Match Facts powered by AWS

Erhalte ganz neue Einblicke ins Spielgeschehen mit den neuen Echtzeit-Statistiken!

Top-Stürmer fehlen

Beide Mannschaften beginnen ohne ihre Top-Stürmer. Erling Haaland sitzt beim BVB nur auf der Bank, Andrej Kramaric ist auf Hoffenheimer Seite gar nicht dabei, er befindet sich ebenso wie Kasim Adams und Pavel Kaderabek in Corona-Quarantäne.
0:15

Torwart beim Aufwärmen

Marwin Hitz steht heute wieder im BVB-Tor. Hier macht er sich vor dem Anpfiff warm.

Frische BVB-Kräfte

Mahmoud Dahoud, Julian Brandt und Felix Passlack beginnen erstmals in dieser Bundesliga-Saison beim BVB. Passlack stand letztmals vor über drei Jahren in einer Bundesliga-Startelf (am 20. September 2017 als Hoffenheimer beim 3:2 in Mainz). Auch Dortmund hat im Vergleich zum letzten Spiel (4:0 gegen Freiburg) fünf Wechsel vorgenommen.

Neue Gesichter

Ihlas Bebou und Mijat Gacinovic stehen erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Startelf der TSG Hoffenheim. Ishak Belfodil steht sogar erstmals seit 13 Monaten in der Bundesliga-Startelf (23. September 2019, 1:1 in Wolfsburg). Insgesamt sind es bei den Gastgebern fünf Wechsel im Vergleich zum 1:2 in Frankfurt.
0:20

Blick ins Stadion

Die Spieler der TSG Hoffenheim inspizieren den Platz.

So spielt Hoffenheim

Baumann - Posch, Vogt, Akpoguma - Rudy, Samassekou, Skov - Gacinovic, Geiger - Belfodil, Bebou

So spielt der BVB

Hitz - Piszczek, Hummels, Can - Meunier, Dahoud, Witsel, Passlack - Brandt, Reyna - Sancho
0:28

Der BVB kommt in Hoffenheim an

Schiedsrichter

Sascha Stegemann (SR), Marco Achmüller (SR-A. 1), Frederick Assmuth (SR-A. 2), Florian Badstübner (4. Offizieller), Tobias Welz (VA), Thomas Stein (VA-A)

Das sagt Lucien Favre

"Es ist immer schwer für uns gegen Hoffenheim, wir haben vor zwei Jahren 1:1 und 3:3 gespielt, letztes Jahr zweimal verloren. Wir hätten dort gewinnen können."

Das sagt Sebastian Hoeneß

"Wir wollen aggressiv verteidigen und den BVB nicht zur Entfaltung kommen lassen. Gleichzeitig müssen wir in der Offensive Chancen kreieren und diese auch nutzen."

Bärenstarker Reyna

Der 17-jährige US-Amerikaner ist einer der Top-Vorbereiter der noch jungen Bundesliga-Saison (drei Torvorlagen).

Hoffenheimer Torflut

Die TSG hat in den saisonübergreifend letzten sechs Bundesliga-Spielen immer getroffen und insgesamt 19 Tore erzielt.

Starke Zweikampfführung des BVB

Dortmund bestritt an den ersten drei Spieltagen die wenigsten Zweikämpfe (und beging die wenigsten Fouls), hatte aber die beste Gewinnquote (54 Prozent).

Dortmunds Defensive steht

Dortmund ließ in dieser Saison erst 20 gegnerische Torschüsse zu - Ligabestwert.

Gegen Dortmund spielt Kramaric besonders gerne

In acht Bundesliga-Spielen gegen Dortmund traf Andrej Kramaric sieben Mal (persönlicher Lieblingsgegner in der Bundesliga!), alleine vier Mal im letzten Aufeinandertreffen beim 4:0 in Dortmund am 34. Spieltag 2019/20.

Kramaric hat einen Lauf

Andrej Kramaric steht mit sechs Toren auf Platz eins der Torschützenliste. Saisonübergreifend traf er in den letzten fünf Bundesliga-Spielen immer (insgesamt elf Mal) - in sechs Spielen in Serie traf noch nie ein Hoffenheimer.

Warten auf das Auswärtstor

Erling Haaland erzielte in 18 Bundesliga-Spielen 17 Tore; in dieser Saison war er vier Mal erfolgreich, allerdings immer zu Hause.

Perfekte Bilanz in 2019/20

Die TSG 1899 Hoffenheim gewann in der vergangenen Spielzeit erstmals in einer Saison beide Spiele gegen Borussia Dortmund (2:1, 4:0).

Keine Angst vor Spitzenteams

Hoffenheim gewann im ersten Heimspiel der Saison mit 4:1 gegen Meister Bayern München, nun kommt der Vize-Meister...

Punktgleiche Tabellennachbarn

Hoffenheim und Dortmund sind Sechster und Fünfter mit je zwei Siegen und einer Niederlage.

Rein in den 4. Spieltag!

Nach der Länderspielpause geht es ohne ein Freitagsspiel weiter. Am Samstagnachmittag stehen die Partien Hoffenheim - Dortmund, Freiburg - Bremen, Hertha - Stuttgart, Mainz - Leverkusen und Augsburg - Leipzig auf dem Plan. Am Samstag um 18:30 Uhr empfängt Bielefeld den FC Bayern, ehe um 20:30 Uhr Gladbach gegen Wolfsburg spielt. Am Sonntag steigen dann noch die Duelle Köln - Frankfurt und Schalke- Union Berlin. Viel Vergnügen!

So lief das letzte Spiel

Andrej Kramaric hat der TSG Hoffenheim mit einem Viererpack am 34. Spieltag den direkten Sprung in die Europa-League-Gruppenphase beschert. Dank der Treffer des kroatischen Vize-Weltmeisters gewann Hoffenheim bei Borussia Dortmund mit 4:0 (2:0), die TSG schob sich dadurch noch am VfL Wolfsburg auf den sechsten Platz vorbei.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund am 4. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.