- © DFL
- © DFL
bundesliga

Tipico Blog: Die besten Fakten zur Meisterschaft des FC Bayern

whatsappmailcopy-link

Der Rekordmeister hat es erneut getan. Bereits Ende April feierte der FC Bayern München vorzeitig seine 32. Deutsche Meisterschaft, 31 davon in der Bundesliga. Was gibt es zum Münchner Titelgewinn zu wissen? Und welche neuen Rekorde haben die Bayern aufgestellt?

Hol' dir die Bundesliga-NEXT-App!

Zehn Meisterschaften in Serie: Der FCB holte seinen zehnten aufeinanderfolgenden Bundesliga-Titel. Das bedeutet in den Top-Fünf-Ligen Europas die alleinige Bestmarke, die sich der FC Bayern zuvor mit Juventus Turin (zwischen 2011 und 2020 immer italienischer Meister) teilte. Der europäische Rekord liegt bei 14 Ligatiteln hintereinander, das schafften Skonto Riga in Lettland zwischen 1991 und 2004 sowie die Lincoln Red Imps in Gibraltar zwischen 2003 und 2016. Die zehn Meisterschaften in Folge des Clubs von der Säbener Straße sind auch ein gesamtdeutscher Bestwert, zwischen 1979 und 1988 gelangen Dynamo Berlin in der DDR ebenfalls zehn.

Geschichtsträchtiges Duo bei Bundesliga-Titelserie immer dabei: Thomas Müller und Manuel Neuer, auch mit 32 und 36 Jahren noch wesentliche Leistungsträger, gehörten zu diesen zehn Meisterteams. Bei Müller handelt es sich jetzt mit elf Titeln in der Bundesliga um den alleinigen Rekord-Meister unter allen Spielern – unter anderem eine Deutsche Meisterschaft vor Neuer, dem Torwart mit den meisten Titeln, und ihrem Vereinskollegen Robert Lewandowski. Müller avancierte in dieser Saison am 16. Spieltag mit seinem 292. Bundesliga-Sieg auch zu dem in dieser Kategorie erfolgreichsten Feldakteur, Neuer am 27. Spieltag mit seinem 311. Dreier in der Bundesliga gar zum Spieler mit den meisten Bundesliga-Gewinnen überhaupt. Schon am 3. Spieltag wurde Neuer mit seiner 205. Weißen Weste in der Bundesliga zum Bundesliga-Schlussmann mit den meisten Zu-Null-Partien.

Beim Fantasy Manager attraktive Preise gewinnen

Dauer-Torschützenkönig: FIFA-Weltfußballer Lewandowski dürfte, wenn am Abschlussspieltag nichts Verrücktes passiert, mit 34 Treffern bereits zum siebten Mal und zum fünften Mal aufeinanderfolgend (Bestmarke!) die meisten Tore der Bundesliga erzielen und dadurch in Sachen Bundesliga-Torjägerkronen mit seinem legendären Vorgänger – auch im Münchner Sturm – Gerd Müller gleichziehen. Der 33-Jährige ist der erste Akteur, der in drei Spielzeiten hintereinander mindestens 30 Mal in der Bundesliga traf. Und er stellte in dieser Saison einige neue Bundesliga-Rekorde auf: etwa die meisten Tore in einem Kalenderjahr (2021: 43), die meisten Auswärtstreffer insgesamt (derzeit 127) und die meisten Heimpartien in Folge mit Torerfolg (13).

Meisterschaftspremiere: Trainer Julian Nagelsmann übernahm bei Bayern zu diesem Spieljahr, bejubelte nun seinen ersten Titel in der Bundesliga – und überhaupt als Proficoach. Der 34-Jährige ist der 28. Meistertrainer und dabei der zweitjüngste hinter Matthias Sammer, der 2002 bei Borussia Dortmund 33 Tage jünger als er war.

Jüngster Bundesliga-Titelträger: Paul Wanner darf sich als erster 16-Jähriger Deutscher Meister nennen, löst seinen Mitspieler Jamal Musiala als jüngster Titelsieger der Bundesliga ab.

Die Bundesliga-Tabelle

Treffer, Treffer, Treffer:

Nach dem 33. Spieltag weist der FCB in dieser Saison 95 Bundesliga-Tore auf, auch die 35 Gegentore des FC Bayern kommen in der Bundesliga als Bestwert dieser Spielzeit daher. Mit 56 Bundesliga-Treffern sorgten die Münchner für einen neuen Hinrundenrekord, mit 116 Toren in der Bundesliga in 2021 für einen neue Kalenderjahresbestwert. Das 7:0 gegen den VfL Bochum am 5. Spieltag bedeutet ligaweit den höchsten Erfolg dieser Saison.

Ausgerechnet gegen Dortmund zur Meisterschaft: Die Bayern sicherten sich den Titel in der Bundesliga schon am 31. Spieltag und damit so früh wie zuletzt vor vier Jahren (damals gar nach dem 29. Spieltag) – und das zum ersten Mal überhaupt durch einen Dreier im Klassiker gegen ihren großen Rivalen um die Deutsche Meisterschaft BVB.

Der Bundesliga-Club: Am 27. Spieltag avancierte der Rekordmeister zu dem Team mit den meisten Einsätzen in der Bundesliga, überholte mit seinem 1935. Aufeinandertreffen den SV Werder Bremen (1941 Spiele aktuell).