bundesliga

Robert Lewandowski: Das Wahnsinnsjahr des Super-Stürmers von Bayern München in Zahlen

Während viele Torjäger jenseits der 30 nachlassen, dreht Robert Lewandowski immer weiter auf. 2020 ist das erfolgreichste Jahr seiner Karriere. Und die Zahlen, die der Torjäger des FC Bayern München liefert, sind einfach unglaublich.

>>> Hast du Robert Lewandowski im Fantasy Manager?

1

Robert Lewandowski ist der erste Spieler, der in einer Saison das Triple holte und gleichzeitig in allen drei Wettbewerben Torschützenkönig wurde: 34 Mal traf er in der Bundesliga, 15 Mal in der Champions League und sechs Mal im DFB-Pokal. Am 1. Oktober wurde der Pole auch deshalb als Europas Fußballer des Jahres geehrt.

1

Der Pole wurde in der Folge des Triple-Triumphs zu Europas Fußballer des Jahres und zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gewählt.

2

In zwei seiner zwölf Bundesliga-Spiele für die Bayern in dieser Saison hat Lewandowski drei Tore oder mehr erzielt – keinem anderen Spieler gelang das so häufig.

>>> Bayerns unermüdliche Torfabrik rollt weiter

3

Mit 34 Treffern wurde er zum dritten Mal in Serie Bundesliga-Torschützenkönig. Das gelang außer dem Polen in der Bundesliga nur Gerd Müller.

4

Mit 17 Treffern führt Robert Lewandowski Robert Lewandowski schon jetzt wieder mit großem Abstand die Torjägerliste an. Eine vierte Torjägerkanone in Serie wäre ein neuer Bundesliga-Rekord.

5

Lewandowski hatte in der laufenden Saison nach fünf Spieltagen bereits zehn Treffer auf dem Konto. Als erster Spieler der Bundesliga-Geschichte traf er bereits nach fünf Spieltagen zweistellig. Selbst Gerd Müller stand nach fünf Spieltagen maximal bei acht Treffern.

8

Acht Mal erzielte Lewandowski für die Münchner im Kalenderjahr 2020 in der Bundesliga zwei oder mehr Treffer. Ein unglaublicher Wert.

9

Lewandowski traf vor dem Champions-League-Finale 2019/20 in neun aufeinanderfolgenden persönlichen Champions-League-Einsätzen. Das war die zweitlängste Serie der Champions-League-Geschichte.

9

Lewandowski erzielte vom 3. bis zum 5. Spieltag 2020/21 9 Tore in drei aufeinanderfolgenden Spielen des FC Bayern und stellte damit einen historischen Bundesliga-Rekord ein. Das gelang zuvor nur Lewandowski selbst (im Jahr 2015) und Andrej Kramaric saisonübergreifend vom 34. Spieltag der Vorsaison bis zum 2. Spieltag 2020/21.

>>> Jeden Spieltag tolle Preise im Bundesliga-Tippspiel gewinnen

9

Lewandowski traf vor dem Champions-League-Finale in neun aufeinanderfolgenden Champions-League-Einsätzen. Das war die zweitlängste Serie der Champions-League-Geschichte.

10

Der Pole trifft zum zehnten Mal in Serie in der Bundesliga zweistellig. Das gelang zuvor nur Gerd Müller (13 Mal in Folge) und Manfred Burgsmüller (10).

11

Insgesamt holte Lewandowski 2020 elf Titel und Auszeichnungen. Fünf Trophäen errang er mit dem FC Bayern und in drei Wettbewerben wurde er Torschützenkönig. Außerdem ist er Deutschlands sowie Europas Fußballer des Jahres und gewann zuletzt auch die Wahl zum Weltfußballer.

16

Lewandowski ist aber nicht nur Vollstrecker: Auf Vereinsebene bereitete er 2020 auch 16 Tore vor (sechs in der Bundesliga, eins im DFB-Pokal, zwei im DFL-Supercup, sechs in der Champions League und eins im UEFA-Supercup).

17

Lewandowski hat in der Bundesliga 29 seiner 32 Strafstöße verwandelt. Zwischenzeitlich traf er 17 Mal in Folge vom Punkt; das ist ein historischer Bundesliga-Rekord (gemeinsam mit Jörg Butt).

18

Durch seine Tore in Bielefeld hat Lewandowski nun gegen alle 18 aktuellen Bundesliga-Clubs - einschließlich des FC Bayern - mindestens einen Treffer erzielt.

19

Seit dem Bundesliga-Neustart nach der coronabedingten Pause hat Lewandowski in 13 Bundesliga-Partien 19 Treffer erzielt - auch in dieser Kategorie führt er die Bundesliga an.

28

In 28 seiner 40 Pflichtspieleinsätze für die Münchner hat Lewandowski im Kalenderjahr 2020 mindestens einen Treffer erzielt. In 70 Prozent seiner Partien traf der 32-Jährige ins Schwarze.

29

In seinen letzten 29 Bundesliga-Einsätzen blieb er nie zwei Spiele in Serie ohne Torerfolg. Letztmals blieb er am 13. und 14. Spieltag der Vorsaison zwei Mal in Folge ohne eigenen Treffer.

32

Lewandowskis 32 Bundesliga-Treffer 2020 sind einsamer Spitzenwert in diesem Kalenderjahr. Der Pole verpasste seinen persönlichen Rekord für ein Kalenderjahr (33 Bundesliga-Tore im Jahr 2017) wohl nur wegen der coronabedingten Verschiebung der letzten vier Hinrundenspiele 2020/21 in das Jahr 2021.

34

In der Saison 2019/20 erzielte Lewandowski 34 Treffer und stellte damit einen neuen historischen Ausländer-Rekord in der Bundesliga auf.

44

Hält Lewandowski seine derzeitige Torquote in der Bundesliga, stünde er nach 34 Spieltagen bei 44 Saisontreffern. Der 40-Tore-Rekord von Gerd Müller scheint in dieser Spielzeit tatsächlich angreifbar.

45

Robert Lewandowski erzielte 2020 45 Pflichtspieltore für den FC Bayern (in lediglich 40 Einsätzen). Kein anderer Spieler aus den fünf europäischen Top-Ligen erzielte 2020 so viele Pflichtspieltore.

55

Insgesamt 55 Pflichtspieltore gelangen Lewandowski in der Saison 2019/20.

64

Gegen Frankfurt traf Lewandowski zum 64. Mal mindestens doppelt in der Bundesliga, das gelang nur Gerd Müller häufiger (87 Mal). Vier Doppelpacks in Serie (wie sie Lewandowski am 6. Spieltag in Köln schaffen könnte) gelangen aber auch Gerd Müller nie. Dieses Kunststück schafften bisher nur Tomislav Maric (im Dezember 2001) und Lothar Emmerich (im Mai und Juni 1967) - beide je vier Mal.

66

In Leverkusen traf Lewandowski zuletzt zum 66. Mal mindestens doppelt in der Bundesliga, das gelang nur Gerd Müller häufiger (87 Mal).

108

In 102 Bundesliga-Heimspielen für den FC Bayern gelangen Robert Lewandowski 108 Treffer. Kein anderer Spieler war so häufig in der Allianz Arena erfolgreich.

179

Insgesamt traf Lewandowski für die Bayern 179 Mal. Das überbietet historisch nur noch Gerd Müller (365 Mal).

250

Lewandowski feierte in der laufenden Saison gleich zwei Mal ein 250er-Jubiläum: Am 9. Spieltag schoss er in Stuttgart das 250. Tor der laufenden Bundesliga-Saison (Treffer zum 2:1). Am 12. Spieltag feierte er gegen Wolfsburg seinen persönlich 250. Bundesliga-Treffer (Tor zum 1:1).