Christopher Nkunku erzielt das Ausgleichstor - © Roger Petzsche via www.imago-images.de/imago images/Picture Point LE
Christopher Nkunku erzielt das Ausgleichstor - © Kirchner/Christopher Neundorf via www.imago-images.de/imago images/Kirchner-Media
bundesliga

2:2 im Topspiel zwischen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach

RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach haben sich 2:2 (0:2) getrennt. Alassane Plea (24.) und Jonas Hofmann (35.) hatten die Fohlen in der ersten Hälfte in Führung gebracht, Joker Patrik Schick (50.) und Christopher Nkunku (89.) glichen für die Sachsen im zweiten Durchgang aus. Plea sah die Gelb-Rote Karte (61.).

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

FANTASY HEROES: Christopher Nkunku (16 Punkte), Yann Sommer (15) und u.a. Marcel Halstenberg (12)

Mönchengladbach begann mutig. Die Borussia agierte aufmerksam, in der Balleroberung war das Team von Trainer Marco Rose stark und unterband den gefürchteten RBL-Tempofußball gut. Im eigenen Ballbesitz suchte die Mannschaft vom Niederrhein ihrerseits schnell den Weg nach vorne. Folgerichtig hatten die Gäste auch die besseren Möglichkeiten: Plea und Oscar Wendt (6.) prüften Leipzig-Torhüter Peter Gulacsi, später verzog Hofmann (16.) mit einem Schlenzer. Plea traf schließlich nach ganz feiner Kombination zur Führung.

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Alassane Plea trifft zur Führung - Sven Sonntag via www.imago-images.de/imago images/Picture Point LE

Hofmann erhöht nach Plea-Tor – Joker Schick sticht

Auch danach dominierte Gladbach. Ein Fehlpass von Lukas Klostermann hatte das zweite Tor eingeleitet, Hofmann erhöhte nach Zuspiel von Florian Neuhaus.

>>> Etwas verpasst? #RBLBMG im Liveticker nachlesen

Gastgeber-Coach Julian Nagelsmann reagierte und wechselte in Yussuf Poulsen und Schick geballte Offensivkraft ein, später kam auch Winterneuzugang Dani Olmo zu seiner Bundesliga-Premiere. Schick war dank Mithilfe von Fohlen-Torhüter Yann Sommer nach nur fünf Minuten zur Stelle.

Nkunku traumhaft

Anschließend drückte die Nagelsmann-Elf auf den Ausgleich. Christopher Nkunku besorgte ihn kurz vor Schluss mit einem Traumtor aus der Distanz.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Durch das Remis fallen die Sachsen von Tabellenplatz eins auf Rang zwei. Mönchengladbach ist jetzt Vierter.

Christopher Nkunku feiert das 2:2 - Sven Sonntag via www.imago-images.de/imago images/Picture Point LE

Spieler des Spiels: Christopher Nkunku

Nkunku war an sieben der 19 Leipziger Torschüsse beteiligt, gab die meisten Torschussvorlagen auf dem Platz (fünf) und sorgte mit einem seiner beiden Torschüsse für den Ausgleich und somit für den RBL-Punktgewinn.