bundesliga

Manuel Neuer: Im Kreise der Legenden im Bayern-Tor

Champions-League-Sieger, vier Mal Welttorhüter und bald vielleicht zum achten Mal Deutscher Meister - Manuel Neuer ist auf dem Weg in den Bayern-Olymp. Als Torwart ist er dort in glänzender Gesellschaft.

19 Titel in neun Jahren - individuelle Auszeichnungen wie die des Welttorhüters, wohlgemerkt, nicht mitgezählt. Manuel Neuers Weg im Trikot des FC Bayern ist ebenso glanzvoll, wie er steinig war, als er 2011 in München ankam. Als "Schalker Jung'" stieß er bei den Fans des Rekordmeisters trotz herausragender Leistungen im Tor der "Königsblauen" und der Nationalmannschaft zunächst auf wenig Gegenliebe. Verständlich, angesichts der hochkarätigen Münchner Torhüter-Tradition mit Vereinslegenden wie Sepp Maier, Jean-Marie Pfaff und Oliver Kahn, allesamt Welttorhüter. Letzterer war erst drei Jahre zuvor in den Torwart-Ruhestand gewechselt.

>>> Hol dir Manuel Neuer im Fantasy Manager!

Dass dieser 1,93 Meter große Blondschopf wirklich das Zeug dazu haben könnte, eines Tages in einem Atemzug mit diesen Ikonen genannt zu werden, dämmerte den Fans in der Südkurve erstmals am Ende der ersten Neuer-Saison 2011/12. Als sich im Elfmeterschießen des "Finale Dahoam" kein bayrischer Schütze fand, trat der Keeper kurzentschlossen selbst gegen seinen Kollegen Petr Cech an und verwandelte. Bayern verlor dennoch, aber die "Koan Neuer"-Skepsis war endgültig Geschichte.

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Acht Jahre später steht einzig die Tatsache, dass Neuer seine Karriere noch nicht beendet hat noch zwischen ihm und dem Legendenstatus. Mit 34 Jahren gibt es für ihn im Kreis seiner prominenten Vorgänger längst keinen Grund mehr zur Schüchternheit: Mit Bayern-Meisterschaft Nummer acht könnte er in wenigen Wochen mit Rekord-Torhüter Kahn gleichziehen. In Sachen Welttorhüter-Titel hat er den heutigen FCB-Sportvorstand (1999, 2001, 2002), ebenso wie Pfaff, der 1987 als Erster diese Auszeichnung erhielt, bereits überflügelt. Weltmeister wurde neben ihm nur Maier (1974). Einzig für dessen drei Landesmeister-Titel muss sich selbst Gigant Neuer noch ein wenig strecken. Aber nicht umsonst hat er seinen Vertrag in München ja gerade bis 2023 verlängert...

>>> Bundesliga-Endspurt: Das Restprogramm aller Clubs