60 Jahre Bundesliga

Legendäre Stürmer: Die größten Torjäger aus 60 Jahren Bundesliga

whatsappmailcopy-link

Sie streuen das Salz in die Suppe: Stürmer, Knipser, Tormaschinen sind seit jeher die Helden, die Spiele und Meisterschaften entscheiden. Folglich hat die Bundesliga in 60 Jahren reihenweise Ausnahmestürmer hervorgebracht. Einige ragen sogar aus der Tor-Elite aber noch heraus.

Spannende Themen zu 60 Jahren Bundesliga

Bis heute unangefochtener Tor-König der Bundesliga ist "Bomber" Gerd Müller, der mit sagenhaften 365 Toren die ewige Torjägerliste anführt. Wobei: unangefochten? Einer seiner wohl ewigen Rekorde entpuppte sich als genau das: wohl ewig. Denn in der Saison 2020/21 gelang Robert Lewandowski, was über fast 50 Jahre niemand für möglich gehalten hatte. Mit 41 Toren übertraf er Müllers Ausbeute aus der Saison 1971/72 tatsächlich und setzte sich selbst die Krone für die meisten Saisontore auf.

Doch wer nur auf diese beiden Ausnahmestürmer schaut, der ist selbst schuld. Ob Traumtor-Spezialisten wie "Mister Fallrückzieher" Klaus Fischer oder der zigfache Torschütze des Monats, Lukas Podolski. Ob Wunderkinder wie Erling Haaland oder Dauerbrenner wie Claudio Pizarro. Ob Paradiesvögel wie Pierre-Emerick Aubameyang oder Typen von nebenan wie Uwe Seeler - die legendären Stürmer aus 60 Bundesliga decken die gesamte Bandbreite spektakulärster Fußballkunst ab.

Ähnliche News

arrow-simple-left
arrow-simple-right