Musste gegen Schalke verletzt raus: Martin Hinteregger - © imago images / Jan Huebner
Musste gegen Schalke verletzt raus: Martin Hinteregger - © imago images / Jan Huebner
bundesliga

Eintracht Frankfurt: Mittelhandbruch und Brustkorbprellung bei Hinteregger

Frankfurt - Martin Hinteregger musste am Samstag auf Schalke verletzt ausgewechselt werden. Einen Tag danach gibt der Frankfurter Verteidiger aber schon vorsichtig Entwarnung.

Martin Hinteregger hat beim Spiel auf Schalke mächtig was abbekommen: Zunächst verletzte sich der Österreicher bei einem Zweikampf mit seinem Gegenspieler Breel Embolo an der Hand, was sich einen Tag später als ein Mittelhandbruch herausgestellt hat. "So richtig gemerkt habe ich das gar nicht", erklärte Hinteregger beim Auslaufen am Sonntag.

Schlimmer war aber ein Zusammenprall, der im Nachhinein als Kehlkopf- und Brustkorbprellung diagnostiziert wurde. "Ich habe schlecht Luft bekommen und mir war schwindelig. Außerdem wusste ich, dass wir mit Evan Ndicka einen mindestens gleichwertigen Ersatz auf der Bank hatten. Deswegen musste ich raus. Heute gehts mir aber wieder gut und ich denke, dass bis Donnerstag alles wieder in Ordnung ist."  Am Donnerstag trifft die Eintracht in der Europa League auf Benfica Lissabon.

Quelle: eintracht.de