Thomas Müller feiert seinen nächsten Meilenstein
Thomas Müller feiert seinen nächsten Meilenstein
Bundesliga

Die besten Torjäger des FC Bayern: Thomas Müller zieht mit Dieter Hoeneß gleich

Köln - Thomas Müller ist aktuell in bestechender Form. Mit dem FC Bayern München läuft es wie geschmiert. Die Bayern führen die Bundesliga mit großem Vorsprung an und stehen vor dem sechsten Meistertitel in Folge. Mit seinem Treffer beim Sieg in Freiburg ist der 28-Jährige in der Rangliste der ewigen Bayern-Torjäger in die Top vier aufgestiegen.

100 Müller-Tore in einem Video

>>> Hol Dir Thomas Müller für Deine Fantasy-Elf

Seinen Weg pflastern mittlerweile so einige Rekorde - Thomas Müller hat sich längst beim FC Bayern München in der Vereinschronik verewigt. Sechsmal Deutscher Meister, viermal Pokalsieger, einmal Champions -League-Sieger und einmal Weltpokalsieger, dazu bislang 102 Tore allein in der Bundesliga für den Rekordmeister.

Mit seinem Treffer in Freiburg hat Thomas Müller in der ewigen Bayern-Torjägerliste mit Dieter Hoeneß gleichgezogen. Beide Spieler haben 102 Mal für den FC Bayern München getroffen.

>>> Thomas Müller knackt die 100-Tore-Marke

Top-Duo noch weit weg

Etwas schwieriger wird es nun allerdings, in die Top drei der Bayern-Torjäger zu kommen. Auf Platz drei rangiert Roland Wohlfahrth, der in seinen 254 Spielen für den FCB satte 119 Tore schießen konnte. Zweitbester Bayern-Torjäger ist Müllers aktueller Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge, der mit 162 Tore aufwarten kann. Die Nummer eins wird selbst ein Thomas Müller wohl nicht anvisieren können. Über allen thront Bayerns-Sturmlegende Gerd Müller mit immer noch unfassbaren 365 Toren.

>>> Schneller war keiner - 200. Sieg im 275. Spiel für Müller

Thomas Müller zeigt sich aktuell in bestechender Form - © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

Lewandowski in Müllers Nacken

In Müllers Nacken sitzt bereits Teamkollege Robert Lewandowski. Der Pole hat schon 97 Tore für die Bayern geschossen in nur 118 Spielen. Auch die Nummer sieben in der ewigen Bayern-Torjägerliste ist noch aktiv. Arjen Robben kommt immerhin auf 93 Tore. Thomas Müller sollte also weiter treffen, will er nicht noch von einem Teamkollegen überflügelt werden.

Alexander Barklage