bundesliga

2:0: Hoch effektiver FC Augsburg schockt Borussia Dortmund

Mit hoch effektivem Fußball hat der FC Augsburg Vizemeister Borussia Dortmund mit 2:0 (1:0) geschlagen und ist mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel vorübergehend an die Tabellenspitze der Bundesliga gerückt. Felix Uduokhai nach einer Standardsituation (40.) und Daniel Caligiuri nach einem Konter (52.) erzielten die Tore des Tages. Der äußerst dominante BVB, der auch deutlich mehr Torabschlüsse hatte, kam trotz großem Anrennen nicht mehr zum Torerfolg.

Fantasy Heroes: Daniel Caligiuri, Felix Uduokhai und Rafal Gikiewicz (alle 15 Punkte)

Borussia Dortmund übernahm von der ersten Minute an die Initiative und kam insgesamt auf Spielanteile von 71 Prozent. Der agile Jude Bellingham sorgte für einen ersten Torschuss (4.), ehe Axel Witsel FCA-Keeper Rafal Gikiewicz bereits zu einer Parade zwingen musste. Jadon Sancho nach Doppelpass mit Erling Haaland (11.) und erneut Bellingham nach langem Flugball (28.) untermauerten mit ihren Abschlüssen das frühe Feuerwerk des Vizemeisters.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Der FC Augsburg zog sich indes tief in die eigene Hälfte zurück, verteidigte aber dennoch sehr diszipliniert. Erst nach gut einer halben Stunde, als das Spiel zunehmend ruppiger wurde, gelangen der Elf von Heiko Herrlich erste Entlastungsangriffe. Ausgerechnet mit dem ersten Torschuss stand es dann aber plötzlich 1:0 für die Hausherren. Nach einer Freistoßflanke von Daniel Caligiuri konnte Felix Uduokhai aus kurzer Torentfernung einnicken (40.). BVB-Torwart Roman Bürki sah dabei mindestens unglücklich aus.

Vor der Pause wollte Dortmund noch den Ausgleich erzwingen, doch Bellinghams scharfe Hereingabe konnte von Gikiewicz gerade noch abgewehrt werden, ehe Haaland einköpfen konnte.

Der zweite Nadelstich: Daniel Caligiuri trifft zum 2:0. - Alexander Hassenstein/Pool/Getty Images

Auch nach der Pause übernahm der BVB zunächst wieder das Zepter: Haaland köpfte nach Flanke von Emre Can über den Kasten (47.). Die Augsburger blieben ihrem Prinzip der maximalen Effizienz aber treu. Nach einem herrlichen Heber von Florian Niederlechner über die Dortmunder Innenverteidigung eilte Caligiuri Thomas Meunier davon und schob aus elf Metern in die linke Ecke zum 2:0 ein (52.). Das Spiel stand auf dem Kopf.

>>> Etwas verpasst? #FCABVB im Liveticker nachlesen

Dortmund hatte aber noch genügend Zeit zur Ergebniskorrektur. Ein aussichtsreicher Schuss von Raphael Guerreiro wurde im letzten Moment von Andre Hahn geblockt (56.). Mit Marco Reus und Julian Brandt brachte Dortmund-Trainer Lucien Favre nach knapp einer Stunde zwei frische Kräfte. Doch auch die beiden Nationalspieler konnten dem Spiel ihren Stempel nicht mehr entscheidend aufdrücken.

Die nächste hochkarätige Chance hatte aber dennoch der FCA, als Carlos Gruezo mit einem Verzweiflungsschuss aus der Distanz beinahe Bürki überlisten konnte (68.). In der 85. Minute war es noch einmal Mats Hummels, der mit einem Abschluss aus dem Gewühl heraus am Bein von Gikiewicz scheiterte. Der Augsburger Keeper krönte seine starke Leistung schließlich noch mit einer Parade gegen Haaland (90.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Das große Anrennen des Vizemeisters brachte keinen Erfolg mehr, fast hätte Augsburg nach einem Konter durch Joker Alfred Finnbogason noch auf 3:0 gestellt (90.+5).

Tor und Vorlage im 300. Bundesliga-Spiel: Daniel Caligiuri - imago images/kolbert-press

Spieler des Spiels: Daniel Caligiuri

In seinem 300. Bundesliga-Spiel erzielte der Augsburger Neuzugang beim 1:0 erst seine erste Torvorlage im FCA-Dress und beim 2:0 nun auch sein erstes Bundesliga-Tor für die Fuggerstädter. Der Ex-Schalker führte gegen den BVB die meisten Zweikämpfe beim FCA (33) und gewann davon gute 55 Prozent.