19.05. 18:30
23.05. 18:30
Borna Sosa, Christopher Trimmel, Lars Stindl, Christian Günter und Raphael Guerreiro - © DFL Deutsche Fußball Liga
Borna Sosa, Christopher Trimmel, Lars Stindl, Christian Günter und Raphael Guerreiro - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-5 Out-of-Position-Players

whatsappmailcopy-link

Der offizielle Fantasy Manager 2021/22 geht endlich los. Doch bei der Masse an Spielern verliert man beim Erstellen seines Kader schnell den Überblick. bundesliga.de gibt dir deshalb in einer Serie ein paar Tipps an die Hand. Diesmal: Die Top-5 Out-of-Position-Players. Also Spieler, die häufig auf anderen Positionen eingesetzt werden, als sie im Manager eingeteilt sind.

1) Christian Günter (SC Freiburg, 11 Mio.)

Stelle jetzt dein Team im Fantasy Manager neu zusammen!

Christian Günter bot 2020/21 eine starke Saison beim Sport-Club Freiburg. Der linke Außenverteidiger schiebt auf seiner Seite unermüdlich an und bringt immer wieder gefährliche Flanken in den Strafraum. Zudem ist er noch einer der Standardschützen des SC und sorgt somit immer wieder für Torschussvorlagen - und dadurch auch Punkte.

Der SC im Team-Check

Weil die Streich-Elf häufig mit einer Dreierkette spielt, ist Günter also eher ein Linksaußen. Dass er Zug zum Tor hat, zeigen seine drei Tore und drei Vorlagen aus der vergangenen Saison. 242 Zähler sammelte der 28-Jährige 2020/21 im Fantasy Manager - die elf Millionen für ihn sind also gut angelegtes Geld.

2) Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund, 14 Mio.)

Sagenhafte 282 Punkte erspielte sich Raphael Guerreiro in der vergangenen Saison beim Fantasy Manager. Der Portugiese von Borussia Dortmund versprüht für einen Außenverteidiger sehr viel Torgefahr und hat einen großen Drang zum Strafraum. Aufgrund seiner großen technischen Fähigkeiten mit seinem starken linken Fuß ist er nicht nur im Kombinationsspiel, sondern auch im Abschluss ein sehr starker Spieler. Zudem wurden viele Standards des BVB 2020/21 vom Europameister 2016 ausgeführt. Da er als Verteidiger gelistet ist, lässt sich ordentlich punkten, wenn Guerreiro Scorerpunkte sammelt: 16 (fünf Tore und elf Assists) holte er sich 2020/21.

Borussia Dortmund im Team-Check

Dortmund agierte in der vergangenen Saison häufig mit einer Dreierkette, Guerreiro war also auch ein verkappter Linksaußen. Unter Marco Rose wird beim BVB wohl wieder mehr mit Viererkette gespielt. Es bleibt also abzuwarten, ob der 27-Jährige Verteidiger unter dem neuen Coach seine Angriffslust ähnlich ausleben kann wie mit einer Dreierkette. Aktuell ist Guerreiro leicht verletzt, Nico Schulz spielt für ihn. Falls Schulz hinten links überzeugt - wer weiß, vielleicht landet der spielstarke Portugiese dann wieder im Mittelfeld und rückt so näher an den gegnerischen Strafraum heran: Das könnte wieder viele Punkte bedeuten.

3) Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach, 13 Mio.)

Mit 13 Millionen ist auch Lars Stindl kein Schnäppchen. Aber der Kapitän von Borussia Mönchengladbach ist DIE tragende Säule der "Fohlen". Der Routinier war in der vergangenen Saison der offensiv beste Borusse: Ihm gelangen 14 Treffer und zehn Assists in der Bundesliga. Damit war er zum einen der beste Torjäger und zum anderen der zweitbeste Vorlagengeber der Elf vom Niederrhein.

Gladbach im Team-Check

So viele Scorerpunkte sorgten natürlich für ordentlich Zählbares im Fantasy Manager: 264 Punkte heimste der 32-Jährige ein. Sein größter Pluspunkt: Er wird im Manager als Mittelfeldspieler gelistet! Ein Tor oder Assist Stindls gibt deiner Fantasy-11 also mehr Zähler als ein Scorerpunkt eines Stürmers. Auch unter Gladbachs neuem Coach, Adi Hütter, ist Stindl gesetzt. Aus genannten Gründen sollte er das auch in deinem Fantasy Team sein.

4) Borna Sosa (VfB Stuttgart, 11 Mio.)

Wer Borna Sosa vom VfB Stuttgart kaufen will, braucht wie bei den zuvor genannten Spielern einen gut gefüllten Geldbeutel. Der offensive Linksverteidiger der Schwaben ist unglaublich dynamisch, hat eine hohe Endgeschwindigkeit und einen sehr großen Offensivdrang. Der Kroate rackert auf links rauf und runter - er muss dies auch tun, setzt Pellegrino Matarazzo doch auf eine Dreierkette auf der letzten Linie. Die linke Seite gehört also komplett Sosa, der diese immer wieder zu Flankenläufen nutzt.

VfB Stuttgart im Team-Check

Die Hereingaben des 23-Jährigen kommen immer mit wahnsinniger Schärfe in den gegnerischen Strafraum und sind deshalb sehr gefährlich. In Sasa Kalajdzic verfügt der VfB zudem über einen großen, kopfballstarken und damit idealen Abnehmer für Sosas Hereingaben. Zehn Tore legte Sosa in der vergangenen Saison in der Bundesliga auf. Im Pokal bewies er mit einem Treffer und einer Vorlage auch schon Frühform. 208 Punkte holte Sosa 2020/21 - in seiner ersten vollen Bundesliga-Saison. Da könnte also noch mehr herausspringen in 2021/22.

5) Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin, 10 Mio.)

Er ist der "billigste" unter den Out-of-Position-Players: Christopher Trimmel. Der Kapitän des 1. FC Union Berlin ist im Fantasy Manager als Verteidiger eingestuft und agiert in der Bundesliga wegen der Dreierkette der "Eisernen" als rechter Schienenspieler mit ordentlich Offensivdrang. Zudem kommen seine Standards - vor allem die Ecken - sehr gefährlich und sind deshalb in den meisten Fällen auch Torschussvorlagen.

Die Köpenicker im Team-Check

Zehn Assists hat der 34 Jahre alte Österreicher in der vergangenen Saison gesammelt. In 31 von 34 Bundesliga-Spielen kam er zum Einsatz, 30 Mal von Beginn an. Er ist bei Union gesetzt, hat einen guten rechten Fuß, mit dem er aus der Distanz den Abschluss sucht und gute Hereingaben in Serie produziert: 227 Punkte spielte er im Fantasy Manager 2020/21 ein. Ein absoluter, offensiver Pflichtkauf für eure Defensive.