Drei, auf die es am 25. Spieltag aufzupassen gilt: Mario Götze, Robert Lewandowski und Ishak Belfodil - © DFL
Drei, auf die es am 25. Spieltag aufzupassen gilt: Mario Götze, Robert Lewandowski und Ishak Belfodil - © DFL
bundesliga

Die Fakten-Vorschau zum 25. Bundesliga-Spieltag

Köln - Robert Lewandowski will gegen den Lieblingsgegner Claudio Pizarro distanzieren, Mario Götze einen persönlichen Rekord aufstellen und Ishak Belfodil steht in Konkurrenz zum gesamten Kontrahenten - die Fakten-Vorschau zum 25. Spieltag.

SV Werder Bremen – FC Schalke 04

Kohfeldt-Rekord lockt Werder: Die Bremer sind seit sieben Bundesliga-Spielen unbesiegt – mit der achten Partie in Folge ohne Niederlage würde der SV Werder Bremen die Rekordserie unter Trainer Florian Kohfeldt egalisieren. Der FC Schalke 04 hingegen ist seit sechs Partien sieglos. Das gab es in der Ära unter Coach Domenico Tedesco zuvor noch nicht.

>>> Alle Informationen zu #SVWS04

FC Bayern München – VfL Wolfsburg

Lewandowski liebt die Wölfe: Robert Lewandowski, seit neuestem gemeinsam mit Claudio Pizarro der beste ausländische Torschütze der Bundesliga-Historie, erzielte in 16 Bundesliga-Spielen gegen den VfL Wolfsburg 18 Tore. Kein anderer Spieler traf so oft gegen die Wölfe. Alleine in den letzten sieben Duellen war er 14-mal erfolgreich, darunter sein historischer Fünferpack im September 2015.

>>> Alle Informationen zu #FCBWOB

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart

Premiere für Götze? Mario Götze traf in den letzten drei Heimspielen. Noch nie in seiner Karriere hat der BVB-Star vier Bundesliga-Heimspiele in Folge getroffen! Allerdings ist der VfB Stuttgart neben dem FC Bayern der einzige aktuelle Bundesliga-Club, gegen den Borussia Dortmund eine negative Bilanz hat (36 Siege, 24 Remis, 39 Niederlagen).

>>> Alle Informationen zu #BVBVFB

RB Leipzig – FC Augsburg

Der Favoritenschreck kommt: Der FC Augsburg hat in dieser Saison schon gegen alle vier Mannschaften, die auf den Champions-League-Plätzen stehen, gepunktet. Zuletzt holte RB Leipzig allerdings 14 von 18 möglichen Zählern.

>>> Alle Informationen zu #RBLFCA

SC Freiburg – Hertha BSC

Spektakel fast vorprogrammiert: In der Rückrunde fielen in den drei Heimspielen des SC Freiburg 18 Tore, immer exakt sechs pro Partie (zuletzt 5:1 gegen Augsburg, davor 3:3 gegen Wolfsburg und 2:4 gegen Hoffenheim). Jetzt kommt Hertha BSC. Die Berliner sind mit elf Punkten aus den ersten sieben Spielen so gut wie seit zehn Jahren nicht mehr in die Rückrunde gestartet.

>>> Alle Informationen zu #SCFBSC

1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach

Zu Gast beim Lieblingsgegner: Borussia Mönchengladbach holte zwar aus den letzten vier Partien nur einen Zähler, aber die jüngere Bilanz gegen den 1. FSV Mainz 05 macht den Fohlen Mut. Die Borussia verlor nur zwei der letzten 15 Bundesliga-Duelle gegen die Rheinhessen und ist gegen den FSV seit fünf Spielen ungeschlagen.

>>> Alle Informationen zu #M05BMG

TSG Hoffenheim – 1. FC Nürnberg

Belfodil gegen alle Nürnberger: Ishak Belfodil läuft bei der TSG 1899 Hoffenheim heiß und erzielte in seinen letzten vier Bundesliga-Einsätzen vier Tore. Damit traf der Algerier in 2019 genauso oft wie das komplette Team des 1. FC Nürnberg.

>>> Alle Informationen zu #TSGFCN

Hannover 96 – Bayer Leverkusen

Starke Bayer-Serie gegen 96: Bayer 04 Leverkusen gewann drei der letzten vier Bundesliga-Auswärtsspiele (eine Niederlage in Dortmund). Gegen Hannover 96 ist die Werkself zudem seit zehn Partien ungeschlagen (sieben Siege, drei Remis).

>>> Alle Informationen zu #H96B04

Fortuna Düsseldorf – Eintracht Frankfurt

Absolutes Spitzenspiel in Düsseldorf: Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf stehen mit je 13 Punkten auf Platz vier und fünf der Rückrunden-Tabelle. Zudem kann die Funkel-Truppe statistisch gesehen schon für die nächste Saison planen: Mit 31 oder mehr Punkten nach 24 Spieltagen ist in der Bundesliga-Historie noch kein Team abgestiegen.

>>> Alle Informationen zu #F95SGE