- © DFL Deutsche Fußball Liga
- © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Die Fakten-Vorschau zum 11. Spieltag

whatsappmailcopy-link

Gregor Kobel trifft mit Borussia Dortmund auf seinen Ex-Club, Harry Kane eilt beim FC Bayern München von Rekord zu Rekord und Mario Götze hat mit Eintracht Frankfurt seinen Lieblingsgegner vor der Brust – die Top-Fakten zum 11. Bundesliga-Spieltag.

Jetzt dein Team im Fantasy Manager aufstellen!

Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg

Lieblingsgegner gegeneinander: Borussia Mönchengladbach verlor keines der zurückliegenden sieben Bundesliga-Duelle gegen den VfL Wolfsburg (drei Siege, vier Remis) und ist seit vier Heimspielen gegen die "Wölfe" ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis). Allerdings: Die Gäste aus der Autostadt gewannen 22 Mal gegen BMG (wie gegen Frankfurt und Stuttgart) – gegen kein Team öfter.

FC Bayern München - 1. FC Heidenheim 1846

Rekorde am laufenden Band: Harry Kane stellte mit 15 Toren in seinen ersten zehn Bundesliga-Spielen einen neuen Rekord auf und mit 15 Toren nach zehn Spieltagen einer Saison den Rekord von Gerd Müller aus der Saison 1968/69 ein. Der englische Superstar des FC Bayern München kommt nach zehn Spieltagen bereits auf 20 Scorer-Punkte (15 Tore, fünf Torvorlagen) – Rekord seit Erfassung der Torvorlagen 1992/93. 

FC Augsburg - TSG Hoffenheim

Gute Bilanzen: Jess Thorup ist der erste Trainer des FC Augsburg, der in den ersten drei Bundesliga-Spielen mit den Fuggerstädtern ungeschlagen blieb (zwei Siege, ein Remis). In allen Partien unter dem neuen Coach hat der FCA nach Rückstand noch gepunktet, insgesamt holten die Augsburger 2023/24 bereits fünf Mal einen Rückstand noch auf (drei Siege, vier Remis) - alleinige Ligaspitze! Aber Achtung: Die TSG Hoffenheim ist mit fünf Siegen in der Fremde in die Saison gestartet, führt mit 15 Punkten die Auswärtstabelle an.

Die Bundesliga feiert 60. Geburtstag

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund

Wiedersehen mit dem Ex-Club: Neu-Nationalspieler Führich (2019/20 bei der Reserve von Borussia Dortmund aktiv) sammelte in dieser Saison acht Scorer-Punkte (für ihn bereits ein neuer Rekord in einer Bundesliga-Saison), seine fünf Torvorlagen für den VfB Stuttgart überbietet nur der Leipziger Xavi Simons (6). Gregor Kobel wechselte im Sommer 2021 von den Schwaben zum BVB: Der Schweizer gehört zu den besten Torhütern der Bundesliga, in dieser Saison weist er eine Torwart-Effizienz von +2,9 auf – vor ihm stehen in diesem Ranking mit dem Frankfurter Kevin Trapp und dem Leverkusener Lukas Hradecky nur zwei Keeper.

SV Darmstadt 98 - 1. FSV Mainz 05

Siegessehnsucht: Der SV Darmstadt 98 verlor die zurückliegenden drei Bundesliga-Spiele in Folge und hat nun insgesamt sieben Niederlagen zu Buche stehen - bereits nach zehn Spieltagen genauso viele wie in der kompletten letzten Aufstiegssaison in der 2. Bundesliga. Der 1. FSV Mainz 05 konnte dagegen am vergangenen Wochenende den Befreiungsschlag feiern: Nach zuvor 14 sieglosen Bundesliga-Spielen gewannen die "Nullfünfer" als letztes Team erstmals in dieser Saison.

VfL Bochum 1848 - 1. FC Köln

Kölsche Hoffnungsschimmer: Der 1. FC Köln ist zum Start in die Karnevalssession das zweite Mal in dieser Bundesliga-Saison Tabellenschlusslicht. Am 8. Spieltag, als die "Geißböcke" zuvor zum einzigen Mal Letzter der Tabelle waren, gelang dem FC der einzige Saisonsieg (3:1 gegen Mönchengladbach). Der VfL Bochum 1848 gewann keines der letzten vier Spiele gegen ein Schlusslicht (zwei Remis, zwei Niederlagen), im vergangenen Heimspiel entriss Mainz den Blau-Weißen noch in der Nachspielzeit den möglichen Sieg.

Aufstellungen, Taktik und mehr – im Bundesliga-FAQ

Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Union Berlin

Kurioses Déjà-vu: Fast genau vor einem Jahr, am 6. November 2022, reiste der 1. FC Union Berlin als Tabellenführer zum Drittletzten Bayer 04 Leverkusen und verlor mit 0:5. Nun sind die "Eisernen" Drittletzter und die Rheinländer Tabellenführer.

SV Werder Bremen - Eintracht Frankfurt

Formstark und treffsicher: Eintracht Frankfurt holte zehn Punkte aus den vergangenen vier Bundesliga-Spielen – nur die Topteams aus München und Leverkusen haben eine noch bessere Form und holten jeweils zwölf Punkte aus den letzten vier Spielen. Die SGE kann beim Duell mit dem SV Werder auf einen echten Bremen-Experten bauen: Mario Götze schoss einzig gegen den HSV so viele Bundesliga-Tore wie gegen die Grün-Weißen (jeweils sieben).

RB Leipzig - Sport-Club Freiburg

Gern gegen Freiburg: Leipzig ist gegen den Sport-Club Freiburg seit neun Pflichtspielen beziehungsweise seit sieben Bundesliga-Spielen ungeschlagen - 2022/23 gewannen die Sachsen sogar drei Mal gegen das Streich-Team (zwei Mal Bundesliga, einmal DFB-Pokal). Der letzte Sieg des Streich-Teams gegen die Leipziger datiert vom 26. Oktober 2019 (2:1 in der Bundesliga durch Tore von Nicolas Höfler und Nils Petersen).