BVB-Trainer Jürgen Klopp hadert: Nach zehn Niederlagen überwintert Borussia Dortmund auf dem 17. Tabellenplatz
BVB-Trainer Jürgen Klopp hadert: Nach zehn Niederlagen überwintert Borussia Dortmund auf dem 17. Tabellenplatz
Bundesliga

BVB: die Chronik eines nie erwarteten Absturzes

Dortmund - Mit hohen Erwartungen ist Borussia Dortmund in die Saison 2014/15 gestartet. Vor der Saison hatte es wohl niemand für möglich gehalten, dass der BVB am Ende der Hinrunde auf Platz 17 steht - einem direkten Abstiegsplatz. Für das Team von Jürgen Klopp ist der Absturz eine ganz neue Situation, die viele Fragen aufwirft.

bundesliga.de hat eine Chronik mit den wichtigsten Momenten der BVB-Hinrunde zusammengestellt.

Juni: Verplichtung von Hoffnungsträger Ciro Immobile

13. Juli: Vier Borussen werden Weltmeister

13. August: Dortmund gewinnt den Supercup

31. August: Rückkehr von Shinji Kagawa

- © imago

27. September: Derby-Pleite gegen Schalke

1. Oktober: Auf Kurs in der Königsklasse

Die Dortmunder kommen nicht richtig in Fahrt und rutschen nach der Niederlage im Derby beim FC Schalke 04 auf Platz 12 ab. "Wir müssen jetzt im sportlichen Sinn zurückschlagen. Und glaubt mir eins: Wir kommen. Es kann noch einen Moment dauern, aber wir kommen", äußert sich Klopp auf der Pressekonferenz nach dem Derby und verspricht Wiedergutmachung.

Ohne Punktverlust und bisher ohne Gegentor marschiert das Team von Jürgen Klopp durch die Gruppe D der Champions-League. 3:0 gewinnen die Dortmunder beim RSC Anderlecht in Belgien und fertigen Galatasaray Istanbul 4:0 ab. Aber in der Bundesliga rutschen die Schwarz-Gelben immer weiter ab. Diese gegensätzlichen Ergebnisse sorgen in Dortmund für Ratlosigkeit.

Oktober: Der freie Fall in der Bundesliga

28. Oktober: DFB-Pokal als Abwechslung

Die von Jürgen Klopp vorausgesagte Reaktion in der Bundesliga bleibt aus. Mit der 0:1-Pleite gegen den Hamburger SV, der Niederlage beim 1. FC Köln und den punktlosen Spielen gegen Hannover 96 und den FC Bayern München folgen vier weitere Niederlagen. Sieben Spiele in Folge fährt die Borussia keinen Dreier ein. Nach dem 10. Spieltag steht der BVB auf Platz 17 und rutscht damit in die Krise.

Im DFB-Pokal gibt sich der BVB keine Blöße und zieht mit einem deutlichen 3:0 gegen den FC St. Pauli ins Achtelfinale ein.

4. / 9. November: Lichtblicke

Wie ausgewechselt sind die Dortmunder im internationalen Geschäft und schicken Galatasaray mit einem souveränen 4:1-Sieg zurück in die Türkei. Damit stehen die Borussen bereits sicher im Achtelfinale. Am 11. Spieltag atmet die Borussia auch in der Bundesliga auf: Dank eines kuriosen Eigentores von Nationalspieler Christoph Kramer gewinnt der BVB 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach. Der BVB liefert eine starke Leistung ab und lässt dennoch zahlreiche Chancen liegen.

3. Oktober: Verletzung von Pechvogel Marco Reus

30. Oktober: Am Tiefpunkt angekommen

Dezember: Nur ein Punkt aus drei Spielen

22. Dezember: BVB holt Kevin Kampl