bundesliga

1:0! Borussia Mönchengladbach ringt RB Leipzig nieder

Borussia Mönchengladbach hat das Topspiel des 6. Spieltages der Bundesliga mit 1:0 (0:0) gegen RB Leipzig gewonnen. Das entscheidende Tor erzielte Hannes Wolf in der 60. Minute. Der Österreicher ist eine Leipziger Leihgabe, die seit Beginn der Saison bei der Borussia spielt. Durch den Sieg klettert Gladbach auf Platz vier, die Sachsen sind nun Dritter.

Fantasy Heroes: Stefan Lainer, Ramy Bensebaini und Alexander Sörloth (alle mit jeweils 12 Punkten)

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig boten sich von Beginn an ein intensives Topspiel mit aggressivem Anlaufen auf beiden Seiten und vielen Zweikämpfen. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, die Teams neutralisierten sich weitgehend. Die erste und beste Chance der ersten Halbzeit gab es in der 10. Minute, als Alexander Sörloth rechts in die Tiefe geschickt wurde. Der Norweger bediente Yussuf Poulsen im Strafraum, der mit dem rechten Außenrist am glänzenden Yann Sommer scheiterte.

Yussuf Poulsen mit der besten Chance der ersten Halbzeit - Yann Sommer pariert stark - imago images / Moritz Müller

Nach einer Ecke traf Breel Embolo den linken Pfosten - allerdings stand der Schweizer im Abseits (16.). Auch Alassane Plea stand knapp im Abseits, bevor er eine Kopfball-Ablage von Patrick Herrmann flach im linken Eck versenkte (44.).

>>> Etwas verpasst? #BMGRBL im Liveticker nachlesen

Gladbach kam gut aus der Kabine: Nach einem Fehlpass von Dayot Upamecano schickte Jonas Hofmann Plea, doch sein Rechtsschuss war eher eine Rückgabe zu Peter Gulacsi (48.). In der 60. Spielminute war es dann ausgerechnet Hannes Wolf, den die Borussia im Sommer von den Sachsen ausgeliehen hat, der die Fohlen in Führung brachte: Plea legte von links zu Herrmann im Strafraum, der überragend auf Wolf klatschen ließ - der Österreicher schweißte den Ball rechts zur Führung ein.

Alle gegen Jonas Hofmann: Der Neu-Nationalspieler kann sich aber durchsetzen - Roger Petzsche via www.imago-images.de/imago images/Picture Point LE

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Dann nahm die Partie Fahrt auf: Marcel Sabitzer schoss auf Vorlage von Dani Olmo nur knapp am linken Pfosten vorbei (66.). Keine 60 Sekunden später traf Plea nach gutem Pass von Stefan Lainer die Querlatte. Leipzig drückte fortan auf das 1:1, konnte sich aber keine gute Ausgleichschance mehr erarbeiten.

Durch den Dreier klettern die Fohlen auf den vierten Rang und haben elf Zähler. Leipzig verliert die Tabellenführung an Bayern und ist nun Dritter.

Lieferte gegen seinen Ex-Club ab: Hannes Wolf - Roger Petzsche via www.imago-images.de/imago images/Picture Point LE

Spieler des Spiels: Hannes Wolf

Hannes Wolf verwertete in seinem elften Bundesliga-Spiel seinen einzigen Torschuss der Partie zum Siegtor und bescherte den Fohlen damit im neunten Anlauf den ersten Bundesliga-Dreier gegen RB Leipzig.