bundesliga

FC Augsburg holt beim 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach in Unterzahl einen Punkt

Der FC Augsburg erkämpft sich in Unterzahl einen Punkt bei Borussia Mönchengladbach. Am 8. Spieltag der Bundesliga trennten sich die Mannschaften im Borussia-Park 1:1 (1:0). Die Tore erzielten Florian Neuhaus (5.) und Daniel Caligiuri (89.).

Fantasy Heroes: Daniel Caligiuri (14 Punkte), Florian Neuhaus (12), Stefan Lainer, Hannes Wolf (je 8)

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Die erste Hälfte hielt viel Tempo bereit. Schon in der ersten Minute meldeten sich die Gäste mit einem Torschuss von Alfred Finnbogason im Spiel an. Yann Sommer war jedoch ebenso hellwach und parierte den Schuss von rechts.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Wenig später machte es Gladbach auf der anderen Seite dann besser. Nach nur fünf Minuten sorgte Neuhaus für die frühe Gladbacher Führung. Zuvor hatte Rafal Gikiewicz einen Schuss von Breel Embolo nach vorne pariert, so dass Lars Stindl eine weitere Schussmöglichkeit erhielt. Doch auch dessen Versuch wurde geblockt. Den Nachschuss aus dem Rückraum versenkte Neuhaus schließlich mit viel Gefühl.

>>> Hol dir jetzt die Bundesliga-Stars im Offiziellen Fantasy Manager

Danach war die Partie weitestgehend offen, wenngleich sich die Fohlen die besseren Tormöglichkeiten erspielten. Augsburg versteckte sich nicht, griff den Gegner ebenfalls früh an, jedoch hatte die Mannschaft von Marco Rose so bei schnellen Gegenstößen viel Platz. Doch ein zweites Tor wollte nicht fallen. Patrick Herrmann aus der Distanz (21.) und Embolo per Kopf (36.) hatten die größten Möglichkeiten in der ersten Hälfte.

>>> Etwas verpasst? #BMGFCA im Liveticker nachlesen

In Halbzeit zwei ein ähnliches Bild. Ein Spiel auf Augenhöhe doch Gladbach mit etaws mehr Biss und immer wieder Chancen, die Führung auszubauen. Hannes Wolf (50.) und erneut Embolo, der den Ball nach einer Stunde nur an den Pfosten setzte, hätten alles klar machen können.

Trotz Überzahl - Raphael Framberger, der in der 54. Minute eingewechselt worden war, hatte nach nur zwölf Minuten die Ampelkarte gesehen - gelang es den Fohlen nicht, den Sack zuzumachen. Und Augsburg steckte nicht auf, zog sich nicht zurück und hoffte bis zum Schluss auf seine Chance.

>>> Statistiken zur Partie #BMGFCA

Und die bot sich dann in der letzten Minute tatsächlich. Nachdem es den Fohlen nicht gelungen war, den Ball zu klären, erhielt Caligiuri in der 89. Minute noch eine Schussmöglichkeit von links. Der Augsburger setzte einen strammen Schuss ab, der noch leicht von Oscar Wendt zum 1:1 ins Gladbacher Tor abgefälscht wurde.

Gefeierter Held: Augsburgs Daniel Caligiuri - THILO SCHMUELGEN/POOL/AFP via Getty Images

Spieler des Spiels: Daniel Caligiuri

Daniel Caligiuri gab in Mönchengladbach die meisten Torschüsse aller Augsburger ab (vier) und war mit seinem späten Ausgleichstreffer trotz Unterzahlspiel der gefeierte Held aus Sicht der Fuggerstädter. Es war bereits sein drittes Saisontor, eines mehr als in der letzten Spielzeit.