bundesliga

Borussia Mönchengladbach meldet sich nach dem 4:1-Erfolg gegen Union Berlin wieder zurück

Borussia Mönchengladbach hält weiter Kurs auf die Champions League. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose besiegte Union Berlin souverän mit 4:1 (2:0) und setzt sich damit auf den vorderen Plätzen in der Bundesliga fest.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

FANTASY HEROES: Alassane Plea (21 Punkte) / Marcus Thuram (21) / Ramy Bensebaini (14)

Florian Neuhaus (17.), Marcus Thuram (41., 59.) und Alassane Plea (81.) erzielten die Treffer des fünfmaligen deutschen Meisters, der sich damit auch für die Hinspielniederlage beim Aufsteiger (0:2) revanchierte. Die Berliner liegen nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Sieg weiter vier Punkte vor dem Relegationsplatz. Der Treffer von Sebastian Andersson (50.) war zu wenig.

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Die offensiv ausgerichteten Gladbacher übernahmen von Beginn an die Kontrolle. Der starke Neuhaus hätte Rafal Gikiewicz fast mit einem Schuss von der Mittellinie überrascht, doch der Gäste-Keeper lenkte den Ball gerade noch zur Ecke (13.).

Jubel bei Marcus Thuram: Der Gladbacher war für Union Berlin nicht zu stoppen. - MARTIN MEISSNER/POOL/AFP via Getty Images

>>> Etwas verpasst? #BSCFCA im Liveticker nachlesen

Vier Minuten später war aber der Gladbacher Sieger des Duells. Nach schöner Einzelleistung sorgte Neuhaus im Fallen für die verdiente Führung. Es war Gladbachs 3000. Bundesliga-Treffer. Die Gastgeber fanden auch in der Folge immer wieder Lücken in der Fünferkette der Eisernen, der letzte Pass war aber teilweise zu unpräzise.

Die Gäste hingegen taten sicn zunächst in der Offensive schwer. Durch einen Kopfball von Marvin Friedrich (29.) verbuchte Union im ersten Durchgang nur eine Chance. Gladbach drängte auf den zweiten Treffer und belohnte sich noch vor der Pause. Eine Flanke von Plea köpfte Thuram ein.

Gladbachs Florian Neuhaus erzielt das 1:0 - Martin Meisner/Pool/Getty Images

Union Berlin startete deutlich mutiger in die zweite Halbzeit und belohnten sich schnell durch den Kopfballtreffer von Andersson. Die Begegnung war nun offener. Rami Bensebaini verpasste per Freistoß den dritten Treffer der Gastgeber knapp (56.). Dieser gelang Thuram, erneut hatte Plea vorbereitet. Es war der zehnte Saisontreffer des Franzosen.

>>> Statistiken zum Spiel #BMGFCU

Pech hatte der Berliner Julian Ryerson, der fünf Minuten nach seiner Einwechslung nach einem Foul von Neuhaus schon wieder verletzt vom Platz humpelte (65.).

Spieler des Spiels

Alassane Plea erzielte sein zehntes Bundesliga-Tor 2019/20 (Topwert bei den Fohlen) und gab zu beiden Thuram-Toren die Torvorlage (jetzt 10 Torvorlagen 2019/20). Er war an sieben der 16 Gladbacher Torschüsse beteiligt, seine vier Torschüsse waren Höchstwert der Partie.

Alassane Plea setzt mit seinem Tor den Schlusspunkt - MARTIN MEISSNER/AFP/Pool/Getty Images